Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Internet- und…

Entweder habe ich es falsch gelesen oder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: xobx 19.01.18 - 10:12

    die meisten wo hier antworten.
    Da steht zum einen.
    ""Wer umzieht, muss seinen bisherigen Vertrag auch dann erst einmal weiterzahlen, wenn der Anbieter am neuen Standort gar nicht vertreten ist. """

    Und weiter unten.
    ""Sonderkündigungsrecht gilt erst ab dem Tag des Umzugs""
    Was jetzt???
    Weiß der Autor selbst nicht was Sache ist.

    Warum sollten man auch vor dem Umzug kündigen dürfen?
    Das macht doch kein Sinn...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    A. Einstein

  2. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Aki-San 19.01.18 - 10:27

    Erst denken, dann posten. ;)

    Der Hintergrund ist die Kündigungsfrist. Bei deiner Wohnung kündigst du ja auch nicht am selben Tag an dem du ausziehst (im Idealfall) sondern vorher und bekommst noch 3 Monate Zeit alles zu regeln.

    Dies sollte hier auch so sein. Du kündigst und zahlst NUR für die Leistung die du auch ERHÄLST. Im neuen Standort zahlst du dann für deinen neuen Provider.

    Mit der jetzigen Regelung zahlst du für den neuen UND den alten.

  3. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Ganta 19.01.18 - 10:53

    Also versteh ich das richtig? oder falsch? xD das die 3 Monatsfrist ab dem Tag gilt, an dem ich die/das neue Wohnung/neues Haus beziehe? bzw. bezahle? Also der Mietvertrag geht am 1.2. los. Dann setzt die 3 Monatsfrist ein, wo ich beide Anbieter bezahlen muss. Den neuen und den alten?

  4. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Tantalus 19.01.18 - 10:56

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versteh ich das richtig? oder falsch? xD das die 3 Monatsfrist ab dem
    > Tag gilt, an dem ich die/das neue Wohnung/neues Haus beziehe? bzw. bezahle?
    > Also der Mietvertrag geht am 1.2. los. Dann setzt die 3 Monatsfrist ein, wo
    > ich beide Anbieter bezahlen muss. Den neuen und den alten?

    So sehe ich das auch. Ist auch bis zu einem gewissen Grad logisch, denn ab dem Moment des Umzugs kann der alte Provider die Leistung nicht mehr erbringen, und ab diesem Moment gilt das Sonderkündigungsrecht (mit einer Frist von 3 Monaten).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Aki-San 19.01.18 - 13:56

    Also ich bin der Meinung, dass es wie bei anderen Verträge gilt, dass ich zum Zeitpunkt hin drei Monate habe, also muss ich drei Monate vor Umzug die Kündigung einreichen um pünktlich rauszukommen. Aber anscheinend gilt das für Teuerabzockfon nicht. (Bin seit 17 Jahren Kunde, ich weiß also wovon ich rede)

  6. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Tantalus 19.01.18 - 14:01

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin der Meinung, dass es wie bei anderen Verträge gilt, dass ich
    > zum Zeitpunkt hin drei Monate habe, also muss ich drei Monate vor Umzug die
    > Kündigung einreichen um pünktlich rauszukommen.

    Hier geht es aber nicht um eine reguläre Kündigung, sondern um ein Sonderkündigungsrecht. Das darfst Du nun mal nicht in einen Topf werfen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Abwehr: Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar
    Abwehr
    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

    Qualcomm lässt sich die Abwehr der eigenen feindlichen Übernahme fünf Milliarden US-Dollar kosten. NXP-Aktionäre bekommen jetzt mehr Geld und der Kauf dürfte kommen.

  2. Rockpro64: Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor
    Rockpro64
    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

    Der Rockpro64 ist eine Art leistungsstärkerer Raspberry Pi, inklusive Rockchip-Prozessor, 4 GByte RAM und aktuellen Anschlüssen. Allerdings müssen einige Funktionen hinzugekauft werden - eine WLAN-Karte und Massenspeicher fehlen hier.

  3. Jameda: Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch
    Jameda
    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

    Eine Ärztin hat beim Bundesgerichtshof erstmals die Löschung ihres Profiles bei dem Ärztebewertungsportal Jameda durchgesetzt. Die Plattform soll für Werbung zahlende Ärzte begünstig haben. Nun soll diese Möglichkeit abgeschaltet sein.


  1. 16:32

  2. 15:52

  3. 15:14

  4. 14:13

  5. 13:55

  6. 13:12

  7. 12:56

  8. 12:25