Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Internet- und…

Entweder habe ich es falsch gelesen oder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: xobx 19.01.18 - 10:12

    die meisten wo hier antworten.
    Da steht zum einen.
    ""Wer umzieht, muss seinen bisherigen Vertrag auch dann erst einmal weiterzahlen, wenn der Anbieter am neuen Standort gar nicht vertreten ist. """

    Und weiter unten.
    ""Sonderkündigungsrecht gilt erst ab dem Tag des Umzugs""
    Was jetzt???
    Weiß der Autor selbst nicht was Sache ist.

    Warum sollten man auch vor dem Umzug kündigen dürfen?
    Das macht doch kein Sinn...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    A. Einstein

  2. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Aki-San 19.01.18 - 10:27

    Erst denken, dann posten. ;)

    Der Hintergrund ist die Kündigungsfrist. Bei deiner Wohnung kündigst du ja auch nicht am selben Tag an dem du ausziehst (im Idealfall) sondern vorher und bekommst noch 3 Monate Zeit alles zu regeln.

    Dies sollte hier auch so sein. Du kündigst und zahlst NUR für die Leistung die du auch ERHÄLST. Im neuen Standort zahlst du dann für deinen neuen Provider.

    Mit der jetzigen Regelung zahlst du für den neuen UND den alten.

  3. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Ganta 19.01.18 - 10:53

    Also versteh ich das richtig? oder falsch? xD das die 3 Monatsfrist ab dem Tag gilt, an dem ich die/das neue Wohnung/neues Haus beziehe? bzw. bezahle? Also der Mietvertrag geht am 1.2. los. Dann setzt die 3 Monatsfrist ein, wo ich beide Anbieter bezahlen muss. Den neuen und den alten?

  4. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Tantalus 19.01.18 - 10:56

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versteh ich das richtig? oder falsch? xD das die 3 Monatsfrist ab dem
    > Tag gilt, an dem ich die/das neue Wohnung/neues Haus beziehe? bzw. bezahle?
    > Also der Mietvertrag geht am 1.2. los. Dann setzt die 3 Monatsfrist ein, wo
    > ich beide Anbieter bezahlen muss. Den neuen und den alten?

    So sehe ich das auch. Ist auch bis zu einem gewissen Grad logisch, denn ab dem Moment des Umzugs kann der alte Provider die Leistung nicht mehr erbringen, und ab diesem Moment gilt das Sonderkündigungsrecht (mit einer Frist von 3 Monaten).

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Aki-San 19.01.18 - 13:56

    Also ich bin der Meinung, dass es wie bei anderen Verträge gilt, dass ich zum Zeitpunkt hin drei Monate habe, also muss ich drei Monate vor Umzug die Kündigung einreichen um pünktlich rauszukommen. Aber anscheinend gilt das für Teuerabzockfon nicht. (Bin seit 17 Jahren Kunde, ich weiß also wovon ich rede)

  6. Re: Entweder habe ich es falsch gelesen oder

    Autor: Tantalus 19.01.18 - 14:01

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin der Meinung, dass es wie bei anderen Verträge gilt, dass ich
    > zum Zeitpunkt hin drei Monate habe, also muss ich drei Monate vor Umzug die
    > Kündigung einreichen um pünktlich rauszukommen.

    Hier geht es aber nicht um eine reguläre Kündigung, sondern um ein Sonderkündigungsrecht. Das darfst Du nun mal nicht in einen Topf werfen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

  1. Elektrogeländewagen: Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
    Elektrogeländewagen
    Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen

    Bollinger Motors hat einen rein elektrisch betriebenen Geländewagen entwickelt und will das Supercharger-Netzwerk von Tesla nutzen. Tesla hat bereits vor Jahren zugesagt, das Netzwerk für andere Autohersteller zu öffnen.

  2. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  3. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.


  1. 07:26

  2. 15:25

  3. 14:22

  4. 13:04

  5. 15:02

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 11:33