Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsurteil: Internet- und…

Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3 Monate zahlen - Hä?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3 Monate zahlen - Hä?!

    Autor: Neuro-Chef 18.01.18 - 20:07

    Hat die Sonderkündigung pauschal eine dreimonatige Frist, oder wie passt das zusammen?

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  2. Re: Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3 Monate zahlen - Hä?!

    Autor: Aki-San 19.01.18 - 10:45

    §46 Abs. 8 TKG = "(8) 1Der Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten, der mit einem Verbraucher einen Vertrag über öffentlich zugängliche Telekommunikationsdienste geschlossen hat, ist verpflichtet, wenn der Verbraucher seinen Wohnsitz wechselt, die vertraglich geschuldete Leistung an dem neuen Wohnsitz des Verbrauchers ohne Änderung der vereinbarten Vertragslaufzeit und der sonstigen Vertragsinhalte zu erbringen, soweit diese dort angeboten wird. 2Der Anbieter kann ein angemessenes Entgelt für den durch den Umzug entstandenen Aufwand verlangen, das jedoch nicht höher sein darf als das für die Schaltung eines Neuanschlusses vorgesehene Entgelt. 3Wird die Leistung am neuen Wohnsitz nicht angeboten, ist der Verbraucher zur Kündigung des Vertrages unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats berechtigt. 4In jedem Fall ist der Anbieter des öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienstes verpflichtet, den Anbieter des öffentlichen Telekommunikationsnetzes über den Auszug des Verbrauchers unverzüglich zu informieren, wenn der Anbieter des öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienstes Kenntnis vom Umzug des Verbrauchers erlangt hat."

    Jep.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.18 10:45 durch Aki-San.

  3. Punkt (4)

    Autor: M.P. 19.01.18 - 13:27

    Punkt 4 ist interessant,
    Darf der Reseller dann SOFORT nach Auszug die Zahlung an den Netzbetreiber für das Vorleistungsprodukt einstellen, während er vom Kunden weiter 3 Monate kassieren kann?

  4. Re: Punkt (4)

    Autor: crazypsycho 19.01.18 - 15:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Punkt 4 ist interessant,
    > Darf der Reseller dann SOFORT nach Auszug die Zahlung an den Netzbetreiber
    > für das Vorleistungsprodukt einstellen, während er vom Kunden weiter 3
    > Monate kassieren kann?

    Natürlich darf und muss er das. Darum ist der Verbraucher ja auch verpflichtet das mitzuteilen. Sonst könnte ein Fremder die Leitung nutzen und Kosten verursachen.

  5. Re: Punkt (4)

    Autor: M.P. 19.01.18 - 22:09

    Also sind die Reseller den Netzbetreibern gegenüber im Vorteil ... jedenfalls, wenn kein Anschlussgeschäft an der freiwerdenden Leitung abgeschlossen werden kann...

    Den Netzbetreibern kann von Heute auf Morgen gesagt werden - "wir brauchen die Vorleistung nicht mehr", und der Geldhahn wird zugedreht, und der Reseller kassiert weiter ...

    Ich glaube, ich wäre lieber in Reseller-Geschäft, als im Netzbetriebs-Geschäft: Sichereres Geld mit weniger Aufwand ...

    T

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49