1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschäftsethik bei…

"free to play" ... gruselige Welt.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "free to play" ... gruselige Welt.

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 20.10.21 - 13:25

    Klar, gibt durchaus faire Modelle. Man kauft sich eine neue Karte oder einen neuen Charakter mit bestimmten Fähigkeiten oder einen neuen Teil der Geschichte, .... der Rest ist "free". Meinetwegen auch irgendwelche optischen Verbesserungen.

    Der Knackpunkt, wie beschrieben, sind die Zeitbooster, die Verbesserungen die einen schneller/stärker machen, ......und vor allem irgendwelche "Packs" wo zufällig irgendwas "seltenes drin ist".

    Ich sehe auch keinen großen Unterschied zwischen Fifa "Boostern" und solchen Free To Play - Spielen.

    Ich hab vor Jahren "Shogun 2" gekauft... frisch installiert, fehlte direkt irgendeine Klasse oder ein Volk oder sowas. Sollte man nachkaufen. Man fühlt sich direkt betrogen. Damals hätte ich nicht gedacht, dass die Leute das so lange mitmachen. Aber im Gegenteil.... Man hat gut laufende Fässer ohne Böden geschaffen und die Leute buttern endlos ihr Geld rein.

  2. Re: "free to play" ... gruselige Welt.

    Autor: JE 20.10.21 - 19:12

    Leider gibt es im Play Store fast nur noch Spiele mit In-App-Purchases und/oder Werbung.
    Gute "Vollpreisspiele" gibt es nur sehr wenige, und die sind leider schwer zu finden bei dem ganzen Müll

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unix-Systemadministrator*in (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. IT-Architekt*in bzw. System Engineer Identity Management (m/w/d)
    Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal
  3. Scrum-Master (d/m/w)
    Pradtke GmbH, Bochum
  4. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

    Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
    Hyperschallwaffen
    China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

    Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

    1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
    2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
    3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"