Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesichtserkennung: Microsoft will…

Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: schap23 07.12.18 - 17:49

    Die Erfahrung zeigt, daß ohne eine militärische Verteidigung mit großer Sicherheit jemand kommt, der sich ein Gebiet einfach aneignet. Und was nachher kommt, ist in der Regel nicht besser. Ohne starkes, insbesondere amerikanisches Militär würde zumindest Europa wohl bis heute von den Nazis beherrscht werden. Wer diese Vorstellung nicht gut findet, kann sich nicht auf das hohe Roß schwingen und Firmen verurteilen, die das Militär beliefern.

    Als politisch denkender Mensch die eine oder andere Militäraktion abzulehnen oder für bürgerliche Freiheitsrechte einzutreten, ist eine andere Sache und muß auch jemandem zugestanden werden, der legitime Institutionen seines Staates beliefert.

  2. Re: Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: LiPo 07.12.18 - 21:09

    wenn die nazis den krieg gewonnen hätten, was genau wäre denn heute schlimmer als das was wir heute tatsächlich haben?
    also hypothetisch… ich gehe mal davon aus, dass auch du keinen zugang zu alternativen zeitlinien hast und die unterschiede so exakt dokumentieren kannst.

    hätten dann die nazis den nahen osten wegen des öls überfallen?

  3. Re: Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: Ach 07.12.18 - 21:32

    Das war ja noch die leichte Übung. Richtig tricky wird es dann, wenn wir die Amerikaner demnächst vom Trump Regime befreien müssen, Motto: "einen Hand wäscht die andere". Halt schon mal die Wanderschuhe einpacken...

  4. Re: Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: sofries 08.12.18 - 01:15

    LiPo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die nazis den krieg gewonnen hätten, was genau wäre denn heute
    > schlimmer als das was wir heute tatsächlich haben?
    > also hypothetisch… ich gehe mal davon aus, dass auch du keinen zugang
    > zu alternativen zeitlinien hast und die unterschiede so exakt dokumentieren
    > kannst.
    >
    > hätten dann die nazis den nahen osten wegen des öls überfallen?

    Als ich weiß, dass ich jetzt irgendwo in einem Arbeitslager im Osten oder in einer Gaskammer gelandet wäre, deswegen bin ich sehr froh dass deine Vorfahren vor ein paar Generationen damals von den Russen, Briten und Amis aufgehalten worden sind.

  5. Re: Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: Lasse Bierstrom 08.12.18 - 07:45

    Oder heute als Christ in der Türkei.
    Geschichte wiederholt sich...
    Und von den Wirtschaftsflüchtlingen abgesehen - sollen wir alle anderen von der starken Macht USA bezahlen lassen?

    Dort haben sie auch viel befreit...

  6. Re: Verantwortliches Handeln und Pazifismus sind zwei Dinge

    Autor: plutoniumsulfat 09.12.18 - 01:52

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Erfahrung zeigt, daß ohne eine militärische Verteidigung mit großer
    > Sicherheit jemand kommt, der sich ein Gebiet einfach aneignet. Und was
    > nachher kommt, ist in der Regel nicht besser. Ohne starkes, insbesondere
    > amerikanisches Militär würde zumindest Europa wohl bis heute von den Nazis
    > beherrscht werden. Wer diese Vorstellung nicht gut findet, kann sich nicht
    > auf das hohe Roß schwingen und Firmen verurteilen, die das Militär
    > beliefern.
    >
    > Als politisch denkender Mensch die eine oder andere Militäraktion
    > abzulehnen oder für bürgerliche Freiheitsrechte einzutreten, ist eine
    > andere Sache und muß auch jemandem zugestanden werden, der legitime
    > Institutionen seines Staates beliefert.

    Wo geht es denn hier noch um militärische Verteidigung?^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Ludwigsburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
      2nd Life
      Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

      Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

    2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
      Paketlieferungen per Drohne
      Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

      Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

    3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
      Fehler, Absturz oder Problem
      Verbotene Wörter im Apple Store

      Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


    1. 13:30

    2. 12:24

    3. 11:45

    4. 11:15

    5. 09:00

    6. 13:57

    7. 13:20

    8. 12:45