Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Beitrag: Bitkom findet den…

Computer (Internet) = Schweinerei!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Computer (Internet) = Schweinerei!

    Autor: nojoe 30.12.12 - 12:37

    Einfach ein Ding der Unmöglichkeit Mediatheken aufgebrummt zu bekommen die mich = 0 interessieren und ich aber trotzdem dafür zahlen muss. Und das wo ich mich 2002 von TV/Radio Empfänger frei gemacht hatte!

    Ich finde das eine bodenlose Frechheit sich das Internet zu krallen und per Gesetz in bare Münze umzuwandeln. So was nen ich ein Zwangs-Abo und hat in meinen Augen nix mehr mit Medien-Solidarität zu tun.

  2. Re: Computer (Internet) = Schweinerei!

    Autor: Mathis 30.12.12 - 13:08

    Ich bin ja dafür, dass nicht nur die Deutschen die GEZ zahlen, sondern ALLE Bürger auf diesem Planeten. Schließlich kann ja jeder über das Internet deren Inhalte einsehen. Wieso sollen also nur wir (80 Millionen Einwohner) dafür bezahlen, wenn potentiell 6.5 Milliarden Erdbewohner bezahlen könnten? Wenn sie es nicht zahlen können, kommt eben der Zwangsvollstrecker, notfalls auch nach Australien oder sonstwohin, natürlich auf Kosten des nicht-zahlungsfähigen Einwohners.

  3. Re: Computer (Internet) = Schweinerei!

    Autor: niemandhier 30.12.12 - 13:09

    Ja dann aber auch alle die knapp 18¤ damit es fair ist. :D

  4. Re: Computer (Internet) = Schweinerei!

    Autor: elgooG 01.01.13 - 19:37

    nojoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach ein Ding der Unmöglichkeit Mediatheken aufgebrummt zu bekommen die
    > mich = 0 interessieren und ich aber trotzdem dafür zahlen muss. Und das wo
    > ich mich 2002 von TV/Radio Empfänger frei gemacht hatte!
    >
    > Ich finde das eine bodenlose Frechheit sich das Internet zu krallen und per
    > Gesetz in bare Münze umzuwandeln. So was nen ich ein Zwangs-Abo und hat in
    > meinen Augen nix mehr mit Medien-Solidarität zu tun.

    Wie soll man sonst die Geldgier der Verantwortlichen und der ganzen Politiker in den Vorständen befriedigen, oder den gigantischen Overhead an Statsschnüfflern die unbescholtene Bürger bedrohen finanzieren?

    Natürlich gäbe es gerechte Lösungen ohne Menschen die weder Radio noch TV besitzen nicht auszurauben. Natürlich könnte man das Geld auch für eine angemessene Grundversorgung mit Internet verwenden und die schon lange völlig obsolete TV und Radiolandschaft abschaffen.

    Nur will die Lobby genauso wenig wie die darin verwickelten korrupten Politiker, dass sich ezwas ändert. Deshalb wird auch immer wieder mit einem solchen Nachdruck jeder Wahnsinn durchgeboxt. Das Beste dabei ist, dass sich die Deutschen nicht von ihrer bequemen Couch erheben wollen und sich nicht einmal wehren.

    Noch besser: Es gibt genug Holzköpfe denen zwar klar ist, dass es nicht um irgend eine Grundversorgung oder einen Bildungsauftrag geht und dennoch jubeln, weil sie sonst tatsächlich die volle Gebühr für etwas zahlen müssten was sie nutzen möchten. Solange es solche Menschen gibt, denen es nur um ihren eigenen Vorteil geht lässt sich eben alles durchboxen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DMG MORI Software Solutions Germany GmbH, Pfronten (Allgäu)
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. Bundesnachrichtendienst, Stockdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 37,99€ (nur für kurze Zeit!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Apple: iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods
    Apple
    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

    Apple hat die Beta 1 von iOS 10.3 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem kann helfen, verlorene Airpods wiederzufinden, wenn diese noch Verbindung zu einen iOS-Gerät besitzen.

  2. Beta 1: MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus
    Beta 1
    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

    Apple hat die erste Beta von MacOS Sierra 10.12.4 veröffentlicht. Betriebssystem soll künftig nachts einen Blaulichtfilter aktivieren. Das kann iOS schon viel länger.

  3. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53