Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ-Beitrag: Bitkom findet den…

Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: Halstenbeker 30.12.12 - 13:24

    Wenn das Fernsehen Geld kostet, sollen die erst mal die Werbung im den öffentlich / rechtlichen abschalten. Wozu GEZ... usw wenn Sie doch Millionen mit Werbung machen.

    Deutsche Politiker = Epic Fail



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 15:29 durch gs (Golem.de).

  2. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: ChMu 30.12.12 - 13:39

    Halstenbeker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Fernsehen Geld kostet, sollen die erst mal die Werbung im den
    > öffentlich / rechtlichen abschalten. Wozu GEZ... usw wenn Sie doch
    > Millionen mit Werbung machen.
    >
    > Deutsche Politiker = Epic Fail

    Welche Werbung? Ich schaue einiges an oeffentlich rechtlichen, deutschen Fernsehen, von Neo bisPhoenix, mein gutes altes dritte, Arte, info und 3Sat, aber Werbung habe ich noch nie gesehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 15:31 durch gs (Golem.de).

  3. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: Lokster2k 30.12.12 - 13:48

    ...naja...logischerweise schalten die Sender, die die meiste Kohle aus dem GEZ Pool bekommen auch die Werbung...äh...ja...erschließt sich mir auch nicht...aber wir wollen den ÖR Sendern ja mal keine Unvernunft unterstellen XD

    ...könnte man als Melkvieh auch mitbestimmen, wer wieviel von meinem Geld kriegt, hättich mit der GEZ Gebühr keinerlei Problem...aber der deutsche Bürger ist ja dumm und unmündig und muss immer und überall vertreten werden...

    ********************************
    Consumocalypse Now!

  4. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: mark2020 30.12.12 - 14:13

    das schlimme ist ja nicht mal die werbung, sondern die Tatsache, dass Quotenorientiert Fernsehen gemacht wird. Das ist ja neben Werbung der Hauptgrund warum wir zahlen sollen, dass sie jenseits von Quoten Fernsehen machen können.

  5. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: arcow 30.12.12 - 14:26

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halstenbeker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das Fernsehen Geld kostet, sollen die erst mal die Werbung im den
    > > öffentlich / rechtlichen abschalten. Wozu GEZ... usw wenn Sie doch
    > > Millionen mit Werbung machen.
    > >
    > > Deutsche Politiker = Epic Fail
    >
    > Welche Werbung? Ich schaue einiges an oeffentlich rechtlichen, deutschen
    > Fernsehen, von Neo bisPhoenix, mein gutes altes dritte, Arte, info und
    > 3Sat, aber Werbung habe ich noch nie gesehen.

    Guck mal Fussballübertragungen oder Sportschau, das sind beides Formate mit enorm hohen Einschaltquoten und alles wird schön mit Werbung vorbereitet, unterbrochen und beendet.
    Oder auch auf den Spartensendern wird so manche Sendung eingeleitet mit einem Werbespot, der scheinbar das Format mitsponsert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 15:32 durch gs (Golem.de).

  6. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: violator 30.12.12 - 14:27

    Halstenbeker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu GEZ... usw wenn Sie doch
    > Millionen mit Werbung machen.

    Damit sie noch mehr Millionen und Milliarden machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.12 15:32 durch gs (Golem.de).

  7. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: Flasher 30.12.12 - 14:32

    Gibt es eigentlich immer noch kurz vor der Tagesschau einen 10 Sekunden-Spot in dem die Postbank beworben wird?

    Einen besseren Werbeplatz gibt es nicht.

  8. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: blackout23 30.12.12 - 14:54

    Noch nie Werbung im ZDF/ARD gesehen? Ich lache mich tot.
    Die ARD kriegt von den 7.5 Mrd Euro GEZ Gebühren weit über 4 Milliarden. Klar das man damit nicht auskommt, wenn man meint 20 dumme Schweden- und Britenkrimis importieren zu müssen. Die ganze Hustensaft und Treppenlift Werbung setzt dem ganzen dann wirklich noch die Krone auf. Reichen die 4-5 Milliarden nicht? Och die ärmsten....

  9. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: ChMu 30.12.12 - 16:32

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch nie Werbung im ZDF/ARD gesehen? Ich lache mich tot.
    Nein. Ok, ich meine schon echte Werbung, also Werbespots, zB so wie es auf den Werbesendern passiert, was also einen Film oder eine Serie nicht mehr anschaubar macht.
    Wenn bei einer Sportuebertragung Bandenwerbung zu sehen ist, so sehe ich das nicht als Unterbrechung an, im Stadion selber wuerde ich die auch sehen. Auch die Trikots der Spieler sind mit Werbung bepflastert, was ich ebenfalls nicht als oeffentlich rechtliche Werbung ansehe.
    > Die ARD kriegt von den 7.5 Mrd Euro GEZ Gebühren weit über 4 Milliarden.
    Ja, sie stellt ja auch 78% des oeffentlichen Fernsehens und Rundfunks zur Verfuegung. Eigendlich muesste der Anteil hoeher sein, das ZDF bringt nicht annaehernd den Content.
    > Klar das man damit nicht auskommt, wenn man meint 20 dumme Schweden- und
    > Britenkrimis importieren zu müssen.
    Nun, Eigenproduktionen sind um ein vielfaches teurer und wie viele Forsthaeuser oder Lindenstrassen brauchts denn? Das sich die Deutschen oeffenlichen durch co Produktionen mit anderen Anstallten in Europa oder den USA die Kosten teilen, ist doch nur gut?
    > Die ganze Hustensaft und Treppenlift
    > Werbung setzt dem ganzen dann wirklich noch die Krone auf. Reichen die 4-5
    > Milliarden nicht? Och die ärmsten....
    Die Werbung, die ich so wie gasagt noch nie gesehen habe, aber scheinbar ja da sein muss wenn man sich so ungeheuer darueber aufregt, finanziert idR die gesponserte Sendung. Dazu kommt, das die Jaehrlichen einnahmen im unteren dreistelligen Bereich in keinem Verhaeltniss zum rstlichen Budget stehen.

    Die ARD (und das ZDF) haben ganz andere Probleme, welche hauptsaechlich in der Verwaltung und den immensen Kosten der einzelnen Landesanstallten liegen. Da muesste man mal ansetzen, was angesichts der Posten Schiebereien und Filz aber eine recht moerderische Aufgabe ist.

    Die Werbung ist da wirklich das allerkleinste Problem.

  10. Re: Werbung + GEZ ? Was ein Betrug

    Autor: Spaghetticode 01.01.13 - 01:20

    Halstenbeker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Fernsehen Geld kostet, sollen die erst mal die Werbung im den
    > öffentlich / rechtlichen abschalten.
    Ich bilde mir ein, vor vielen Jahren gelesen zu haben, dass ARD/ZDF langfristig (ich bilde mir ein, ab 2018) keine Werbung mehr in ihren Sendern integrieren wollen. Was daraus geworden ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall könnten und sollten sie schon 2013 auf Werbung verzichten. Die Einnahmen sind ja höher geworden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. avitea GmbH, Lippstadt
  2. DomainFactory GmbH, Ismaning
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27