1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ: Ministerpräsidenten wollen…

Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: iWeiß-auch 09.06.10 - 23:22

    Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.

    Es geht um eine Grundversorgung für alle. Das ist nur bezahlbar wenn alle zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld, also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können. Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen ist.

    Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum, dass es SOZIAL ist!

    Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen kann, dann um so besser!

  2. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: trrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr 10.06.10 - 01:37

    meine fresse, du bist echt dumm wie brot - grundversorgung mit über 20 fernsehkanälen und noch mehr radio sender?

    die öffentlichen machen im jahr mehr 3 MAL mehr GEWINN als ALLE privaten UMSATZ machen

    der unterschied zwischen umsatz und gewinn sollte selbst einem einzeller wie dir geläufig sein

  3. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: _O.o_ 10.06.10 - 01:47

    Wenn du das noch belegen kannst bin ich baff

    trrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine fresse, du bist echt dumm wie brot - grundversorgung mit über 20
    > fernsehkanälen und noch mehr radio sender?
    >
    > die öffentlichen machen im jahr mehr 3 MAL mehr GEWINN als ALLE privaten
    > UMSATZ machen
    >
    > der unterschied zwischen umsatz und gewinn sollte selbst einem einzeller
    > wie dir geläufig sein

  4. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: DragonHunter 10.06.10 - 01:53

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.
    >
    > Es geht um eine Grundversorgung für alle. Das ist nur bezahlbar wenn alle
    > zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld,
    > also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können.
    > Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen
    > ist.
    >
    > Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum,
    > dass es SOZIAL ist!
    >
    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!


    es zahlen aber nicht ALLE
    sondern nur die, die ihr eigenes Geld verdienen...
    Hartzis zahlen eben nicht...(wenn sie schlaug genug sind)
    und DAS ist wieder unfair...
    alle anderen zahlen für die Hartzis mit...
    wenn man die nichts von der Pflicht ausnehmen würde,
    könnte man die Gebühr wieder senken....(zwar nicht drastisch, aber ein wenig)

  5. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Arthur Dent 10.06.10 - 01:59

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um eine Grundversorgung für alle.

    BR: 7 Radio Sender, 2 TV-Sender
    HR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    MDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    NDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    RB: 3 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    RBB 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    SR: 4 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    SWR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    WDR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    Deutsche Welle: 1 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    DLF
    DRadio
    Radio Europa
    Das Erste
    ZDF

    Die ganzen Internet-Streams der einzelnen Sendeanstalten habe ich nicht gezählt.

    Ich finde das ein bischen viel "Grundversorgung"!
    > Das ist nur bezahlbar wenn alle
    > zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld,
    > also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können.
    > Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen
    > ist.

    Da stimme ich Dir zu. Aber ALLE könnten weniger zahle, ohne dass die Grundversorgung oder die Qualität leiden müsste!


    > Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum,
    > dass es SOZIAL ist!

    Sozial für wen? Für Thomas Gottschalk und Konsorten? Nicht dass sie nicht gut verdienen sollten und dass solche Shows nicht auch ihre Berechtigung hätten. Es muss aber auch bezahlbar bleiben. Wenn ich jedoch die Gebührenentwicklung sehe, dann bin ich der Meinung, die Sender sollten zuerst zurückschrauben!


    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!

    Ich befürchte, das wird nicht passieren! Die Werbung wird sich eher ändern. Inhalt: Wie toll es doch zukünftig ist. Und die GEZ Hausierer (um Deine Worte zu benutzen) klingeln nicht mehr, schleichen nicht mehr ums Haus und fragen nicht mehr in der Nachbarschaft, sondern zählen einfach die Klingelschilder.

  6. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: eindummerauslenda 10.06.10 - 03:26

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.
    >
    > Es geht um eine Grundversorgung für alle. Das ist nur bezahlbar wenn alle
    > zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld,
    > also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können.
    > Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen
    > ist.
    >
    > Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum,
    > dass es SOZIAL ist!
    >
    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!


    laber kein schei**. alles was ich brauch ist 1 tv und 1 radio sender. das wäre grundversorgung.

    unter dem link:
    http://www.welt.de/wirtschaft/article7974136/Bald-muss-jeder-Haushalt-fuer-ARD-und-ZDF-bezahlen.html

    kannst du sehen:
    Wofür ARD und ZDF die Gebühren der Rundfunk-Teilnehmer ausgeben

    das nennst du sozial. das ist ars*hf*ck*r*i.

  7. Re: Grundversorgung?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.10 - 04:39

    für wen?

    Rechne mal nach.

    82.000.000 Bundesbürger davon die Hälfte "Zwangsnutzer" des SED-Rundfunks 2.0. Das wären 41.Millionen Nutzer. Das großzügig abgerundet auf 30. Million mal der verlangten Summe sind gleich?

    538,5 Millionen PRO MONAT !!!

    Was hat das noch mit einer Grundversorgung zu tun?
    Eine Grundversorgung sah außerdem keine Werbesendungen vor, sollte politisch unbefangen (Beispiel: Vorstände von ARD/ZDF) sein und beinhaltete auch keine bullshit Volksverböldungsserien für geistig minderbemittelte Zeitgenossen.

    Es gibt ein paar Sendungen für die ich bezahlen täte. Diese kann ich an einer Hand abzählen und bekommen ohnehin nur einen minimalen Anteil des Geldes.

    Der Rest ist unter aller Sau, Volksverarschung pur und keinen Cent wert!!!!

    ---
    Aso.. Wer sitzt eigentlich in den Vorständen der Sender [wobei diese sich ja wie bei allen anderen Vorstandsposten (siehe Landesbanken!!!) ohnehin nur vertreten lassen]???

    Richtig. Jene die das fordern und solche Gebühren rechtfertigen.

  8. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: minmax 10.06.10 - 04:46

    eindummerauslenda schrieb:

    > alles was ich brauch ist 1 tv und 1 radio sender. das
    > wäre grundversorgung.

    Ich denke, das würde man Minimalversorgung nennen. Ich hörte mal, dass Grundversorgung alle Bereiche abdecken soll und da reicht ein Sender nicht.

  9. Volksverdummung hat nix mit Sozial zu tun

    Autor: dhhgjngfj 10.06.10 - 07:20

    Die Sender berichten nicht unabhängig, zensieren stark (siehe auch Köhler Interview), und sind von Lobbyisten verseucht (siehe Interview welches der ehemalige Titanic Redakteur gemacht hat). In der Form sind sie schädlich für die Demokratie.

  10. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: nationdemon 10.06.10 - 07:36

    DragonHunter schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > es zahlen aber nicht ALLE
    > sondern nur die, die ihr eigenes Geld verdienen...
    > Hartzis zahlen eben nicht...(wenn sie schlaug genug sind)
    > und DAS ist wieder unfair...
    > alle anderen zahlen für die Hartzis mit...
    > wenn man die nichts von der Pflicht ausnehmen würde,
    > könnte man die Gebühr wieder senken....(zwar nicht drastisch, aber ein
    > wenig)

    Exakt wäre es: beinahe gar nicht. Zunächst einmal sollte man Hartz IV Empfänger als Menschen betrachten und zwar als solche in einer Notlage. Das mittlerweile selbst ÖR versuchen diese Menschen gemeinschaftlich, durch eine Politik der Desinformation und Effekthascherei in Misskredit zu bringen und das - wie man hier gerade mal wieder sieht - mit Erfolg, ist z.B. ein Punkt, warum diese unsägliche Fernsehsteuer abgeschafft gehört. Auch arbeitslose Menschen haben Rechte, vor allem eines, das auf Gleichbehandlung im sozialen Rahmen und - was wichtiger ist - auf ihre Würde. Ich weiß nicht - und hier spreche ich explizit den Autoren des zitierten Beitrags an - jemals das Pech hattest auf dem Arbeitsamt sitzen zu müssen. Das ist ein äußerst entwürdigender Vorgang und die Geringschätzung, welche einem aus den Gesichtern vieler dort arbeitender Landesangestellten / Beamten entgegenschlägt ist beinahe körperlich. Muss man nun im Alltag, als Mensch der arbeiten will - und nur weil dir ÖR und Private Leute zeigen, die es augenscheinlich und bekennend nicht wollen, heißt das eben nicht, dass dies für alle zutrifft - dann noch jeden Tag erklärt zu bekommen, wie faul man ist. Ist eigentlich bekannt, wie viele Hartz IV Empfänger nicht alle ihnen zustehenden Sozialleistungen vollumfänglich ausschöpfen, weil sie sich wie Bettler fühlen, weil es ehrrührig für sie ist und peinlich? Aber schlagt mal nur alle in die gleich Kerbe, verschließt die Augen vor der Realität und verfolgt das neue in beinahe allen Gesellschaftsschichten - außer der direkt betroffenen - anerkannte Feindbild. Auch wenn der Vergleich weiter oben völlig verdreht war, doch es ist was dran. Dem Hartz IV Empfänger wird die Schuld an wirtschaftlichen Missständen gegeben, er wird als Beispiel für soziale Ungerechtigkeit herangezogen, schaut man sich aber die Zahl der (tatsächlichen) Missbrauchsfälle an, fällt auf, dass es wohl gerade einmal knapp 5% sind. Ein sehr gesunder Querschnitt durch die Bevölkerung, wenn man sich mal die im Normalfall auftretende Kriminalität bzw. die in höheren Kreisen sehr beliebten "Hinterziehungsvergehen" anschaut. Nur, wer hier tatsächlich schon einmal Hartz IV in Anspruch nehmen musste, wer wirklich damit zu leben hatte kann beurteilen, wie unangenehm all diese Diffamierungen und Vorurteile sind. Aber gut, dieser, mein Unmut, ob der Diskriminierung sozial schwächer Gestellter, weicht hier doch sehr extrem vom Thema ab.


    Das die ÖR ihren Auftrag spätestens seit dem Blindenschiff, Verzeihung, der Lindenstraße nicht mehr erfüllen, sollte jedem klar sein. Seicht-TV aus Bürgergebühren, Bildungswert keiner, Informationsgehalt vorhanden, in seiner Bedeutung jedoch höchst bedenklich, da nutzlos. Die Fussball-WM dank ihrer Gebühren. Dumm nur, dass mich Fussball ja so gar nicht interessiert, nicht mal zur WM, aber sei es drum: Gern geschehen.

  11. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: bla 10.06.10 - 09:37

    > Viel bla bla

    Also wer fordert das Hartz4-Empfänger die Rundfunkgebühren zahlen aus Gründen dass es für ihr billiger wird, kann nicht rechnen, denn damit würden die Gebühren halt aus Steuern bezahlt. Des weiteren ist das höchst unsozial so etwas zu fordern, die schachen der Gesellschaft von öffentlichen Errungenschaften auszuschließen. Wenn man nach einigen geht sollten die warscheinlich ne Gebühr bezahlen wenn sie zum Arbeitsamt gehen....



    > Das die ÖR ihren Auftrag spätestens seit dem Blindenschiff, Verzeihung, der
    > Lindenstraße nicht mehr erfüllen, sollte jedem klar sein. Seicht-TV aus
    > Bürgergebühren, Bildungswert keiner, Informationsgehalt vorhanden, in
    > seiner Bedeutung jedoch höchst bedenklich, da nutzlos. Die Fussball-WM dank
    > ihrer Gebühren. Dumm nur, dass mich Fussball ja so gar nicht interessiert,
    > nicht mal zur WM, aber sei es drum: Gern geschehen.

    Sehe ich nicht so, Sicher gibts gerade in den Hauptsendern viel Unterhaltungsfernsehen, gerade im Vorabendprogramm. Aber mal ehrlich wer hat direkt nach der Arbeit schon nen offenes Ohr für andere sachen.
    Und es kommen ja auch sehr viele Dokumentationen oder wissenschaftliche Sendungen.
    Und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen gibts auch jeden Tag.
    Das jedem irgend etwas nicht am Programm gefällt oder nicht interessiert ist normal, ich schau auch nie Lindenstraße oder so etwas, dafür werd ich die WM schauen^^
    (Mal abgesehen das ich denke die machen eher gewinn durch soetwas wie die WM..)

  12. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: x2k 10.06.10 - 09:57

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.
    >
    > Es geht um eine Grundversorgung für alle. Das ist nur bezahlbar wenn alle
    > zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld,
    > also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können.
    > Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen
    > ist.
    >
    > Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum,
    > dass es SOZIAL ist!
    >
    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!

    Jeder der einen Rundfunkgerät angemeldet hat könnte doch einfach eine dekoderkarte von der GEZ erhalten und die in sein gerät stecken. So zahlt jeder der Öffentlich rechtliche medien auch nutzt. harz4 empfänger können dann einen antrag stellen auf befreiung so wie jetzt auch und gut. zumindest würde das dafür sorgen das dann auch gutes fernsehen produziert wird und die rundfunkanstalten besser mit ihrem geld haushalten. spätestens wenn denen die kunden weglaufen merken die das ihr programm nicht gut ist. und villeicht sendet 1Live dann endlich mehr als nur die aktuelle Brovo hits. das geplante system ist jedenfalls ungerecht gegenüber denen die keine empfangsgeräte haben. villeicht muss man aber auch blind und taub sein dammit man denen nichts zahlen muss.

  13. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 10:05

    Arthur Dent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iWeiß-auch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht um eine Grundversorgung für alle.
    >
    > BR: 7 Radio Sender, 2 TV-Sender
    > HR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > MDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > NDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > RB: 3 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > RBB 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > SR: 4 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > SWR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > WDR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > Deutsche Welle: 1 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > DLF
    > DRadio
    > Radio Europa
    > Das Erste
    > ZDF
    >
    > Die ganzen Internet-Streams der einzelnen Sendeanstalten habe ich nicht
    > gezählt.
    >
    > Ich finde das ein bischen viel "Grundversorgung"!
    Es geht eben um Grundversorgung, was nicht im entferntesten "Minimalversorgung" heißt, wie auch schon der BGH festgestellt hat. Grundversorgung ist ausgewogene Programvielfalt aus allen Sparten und dazu gehört Unterhaltung nun mal auch. Genauso ist eine Ausweitung und Erweiterung in die Neuen Medien gedeckt.

  14. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: BradPete 10.06.10 - 10:34

    Mir fällt da immer wieder ein: Wer mittelfristig gesehen nichts tut (und in diesem Falle irgendeine Arbeit verrichtet) der kann eben nichts bekommen.
    Kein TV kein Internet, Heizung oder Wohnung.
    Das geht heute nicht mehr also muss eine Grundversorgung her. Prima die sollen alle haben. Die Grundversorgung sollten aber keine mehrere 1000€ sein. Mehrere 1000€?? Na ganz einfach: Einen guten Haufen Kinder in die Welt setzen = massive finanzielle Spritze von der Bi Ba Bundesrepublik. Das akademiker Weib baut vielleicht ein oder zwei Kinder weil einfach die Zeit für mehr nicht da ist. Die Eltern GEHEN JA ARBEITEN!!!! Kita muss der Worker natürlich teuer bezahlen. Stützewomen kann auch da auf den Steuerzahler setzen. Kinder kosten halt Geld. Das scheinen viele zu vergessen. Jezt bin ich auch abgedriftet. Nochmal zum Thema: GEZ klar ungerecht, da aufgezwungen. Über den Inhalt brauchen wir denke ich nicht zu reden...

    So ich muss dann mal weiter ARBEITEN...

  15. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen! // Digger, das ist voll für die Tonne!

    Autor: cartman 10.06.10 - 10:44

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.

    Warum soll ich für was zahlen, was ich nicht nutzen will oder kann? Erklärung bitte...

    > Es geht um eine Grundversorgung für alle. Das ist nur bezahlbar wenn alle
    > zahlen. Wäre das nicht so, gäbe es nur die Optionen gutes TV für viel Geld,
    > also PayTV was sich schlecht verdienende erst recht nicht leisten können.
    > Oder aber Werbe und Quotengetriebener Schund wie auf den privaten zu sehen
    > ist.

    Aha. Demzufolge dürfte aus Sicht des Finanzierungsaspekte durch die GEZ-Gebühr momentan und die Haushaltsabgabe in Zukunft bei den ÖR keine Sekunde Werbung zu sehen sein. Abgesehen von Parteiwerbung vielleicht zu Wahlzeiten, das könnte ich noch akzeptieren. Aber das Finanzierungsmodell ist bei den ÖR sowieso längst gescheitert, deswegen braucht man zur Rush-Hour auch Werbung.

    > Es geht nicht darum, ob es GERECHT ist, dass alle zahlen, sonder darum,
    > dass es SOZIAL ist!

    Es ist leider mit meinem Sozialdenken nicht vereinbar, dass man was für was zahlt was man vielleicht aus Überzeugung nicht nutzen will oder mangels Technik nicht nutzen kann. Ich zahle GEZ und frag mich auch wofür ich das mache.

    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!

    Denk das mal zu Ende und Dir wird klar, dass man die GEZ nicht einfach zumachen kann... Stichwort Arbeitsrecht.

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  16. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: ibsi 10.06.10 - 10:47

    Danke, dem kann ich nichts hinzufügen.

  17. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: ibsi 10.06.10 - 10:48

    Du scheinst blind zu sein. Es gibt genug Menschen die Arbeiten wollen aber nicht können. Entweder weil sie nichts bekommen, oder weil sie nicht können.

  18. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Schlingel 10.06.10 - 11:30

    Arthur Dent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BR: 7 Radio Sender, 2 TV-Sender
    > HR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > MDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > NDR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > RB: 3 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > RBB 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > SR: 4 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > SWR: 8 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > WDR: 6 Radio-Sender, 1 TV-Sender (zeitweise regional unterteilt)
    > Deutsche Welle: 1 Radio-Sender, 1 TV-Sender
    > DLF
    > DRadio
    > Radio Europa
    > Das Erste
    > ZDF
    >
    > Die ganzen Internet-Streams der einzelnen Sendeanstalten
    > habe ich nicht gezählt. Ich finde das ein bischen viel
    > "Grundversorgung"!

    Du hast Eins Plus, Phönix, KIKA, 3Sat, ZDF-Neo, ZDF-Info, ZDF-Theater u.v.n.m. vergessen.

  19. Re: Grundversorgung?

    Autor: Abakus 10.06.10 - 11:46

    firehorse schrieb:

    > Rechne mal nach.
    >
    > 82.000.000 Bundesbürger davon die Hälfte "Zwangsnutzer" des
    > SED-Rundfunks 2.0. Das wären 41.Millionen Nutzer. Das
    > großzügig abgerundet auf 30. Million mal der verlangten Summe
    > sind gleich?

    Äh.. wie kommst Du auf die 30 Millionen bitte? Landesinsassen / 2 - 25 Prozent = Anzahl der Haushalte?

  20. Re: Grundversorgung?

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 12:42

    Grundversorgung != Mindestversorgung.

    Außerdem sah das GG sehrwohl eine Werbefinanzierung vor, solange sie gegenüber der Gebührenfinanzierung nur marginalen Charakter darstellt.

    Vielleicht vorher mal genauer informieren, statt nur zu polemisieren.

    Ich bevorzuge eine Gebührenfinanzierung gegenüber dauerschwachsinns-Beriselung ala private Medien. Sieht man ja was rauskommt (Fox und Konsorten), da kann man nicht wirklich von freien und unabhängigen Medien sprechen. Und die ÖR sind bei uns nun mal noch relativ frei. Relativ nur, weil die Rundfunkräte nun mal nicht einen demokratischen Schnitt der Bevölkerung darstellen und auch nie stellen können und deshalb immer gewissen Abhängigkeiten unterliegen.

    Aber es hat ja auch keiner behauptet, dass das deutsche Gebührenmodell das non-plu-ultra ist, aber es ist immernoch besser als eine monopolistische (USA) oder staatlich gesteuerte (Italien) Medienlandschaft, in der man nur noch vorgekauten Einheitsbrei zugeführt bekommt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Klinikum der Universität München, München
  3. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ hat 50 Millionen Abonnenten weltweit
  2. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  3. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch