1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ: Ministerpräsidenten…
  6. Thema

Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: FunnyName2 10.06.10 - 12:54

    BradPete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fällt da immer wieder ein: Wer mittelfristig gesehen nichts tut (und in
    > diesem Falle irgendeine Arbeit verrichtet) der kann eben nichts bekommen.
    > Kein TV kein Internet, Heizung oder Wohnung.
    > Das geht heute nicht mehr also muss eine Grundversorgung her. Prima die
    > sollen alle haben. Die Grundversorgung sollten aber keine mehrere 1000€
    > sein. Mehrere 1000€?? Na ganz einfach: Einen guten Haufen Kinder in die
    > Welt setzen = massive finanzielle Spritze von der Bi Ba Bundesrepublik. Das
    > akademiker Weib baut vielleicht ein oder zwei Kinder weil einfach die Zeit
    > für mehr nicht da ist. Die Eltern GEHEN JA ARBEITEN!!!! Kita muss der
    > Worker natürlich teuer bezahlen. Stützewomen kann auch da auf den
    > Steuerzahler setzen. Kinder kosten halt Geld. Das scheinen viele zu
    > vergessen. Jezt bin ich auch abgedriftet. Nochmal zum Thema: GEZ klar
    > ungerecht, da aufgezwungen. Über den Inhalt brauchen wir denke ich nicht zu
    > reden...
    >
    > So ich muss dann mal weiter ARBEITEN...

    Ahja eine Grundversorgung soll jeder haben, aber Wohnung und Heizung zählen nicht dazu?
    Außerdem wird es mittelfristig immer Leute geben die nicht arbeiten können, einfach weil nicht genügend Arbeitsplätze vorhanden sind um Vollbeschäftigung zu erreichen. Und rate mal was mit den Arbeitsentgelten passieren würde, wenn plötzlich der Markt mit lauter Arbeiten-wollenden überflutet würde? ;-)
    Was nützt uns übrigends "Akademikerwomen" die 1 Kind in die Welt setzt und sich ansonsten einen hohen Rentenanspruch erarbeitet hat in Zukunft. Richtig, sie bringt noch mehr demographische Schieflage ins Spiel weil irgendjemand ja ihre Rente erwirtschaften muss.
    Mal davon abgesehen sind die meisten arbeitslosen Mütter nicht auf einen KiTa Platz angewiesen, weil sie eh zuhause sind. (Trotzdem sehr sinnvoll die Kleinen in die KiTa zu geben, je nach Umfeld)

    Und ungerecht weil aufgezwungen? So wie KFZ Steuer, Arbeitslosenversicherung, Mehrwertsteuer?

    Das einzige was sich mir nicht erschließt warum man nicht einfach JEGLICHE Zwangsabgabe prozentual vom Einkommen abhängig macht. Das wäre ein erster Schritt in Richtung sozial.

  2. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: blubb-o-matic 10.06.10 - 12:58

    also, auf ARD selbst gibt es schon unterschiedlichste Sendungen,
    die so unsorgsam gewählt sind, da ist es klar, dass ich mit keiner dieser Sendungen was anfangen kann. es hat nicht mit der sendervielfalt zu tun, es geht um ein beschissen gewähltes programm, dass nicht zeitnah bzw an den meisten hier vorbeigeht.
    für sowas zahl ich nicht, für sowas unverschämtes sollte keiner zahlen müssen.
    das hat nichts mit sozialer gerechtigkeit zu tun und es hat nichts mit grundversorgung zu tun.
    seit wann muss man grundversorgt werden mit schlechten telenovelas, kopfschütteln bereitenden Doku-Soaps und sinnlosen ratgebern für renter?
    Für sowas zahlt ihr geld? deutschland muss verblödet sein ...
    Und dann will hier jemand auswandern und andere kommentieren das läppisch mit einem "geh doch".
    Was ist eure toleranzgrenze, wann wandert ihr aus?
    vllt mit der vorratsdatenspeicherung 2.0?
    Lasst ihr euch alles bieten? Ist doch dasselbe wie mit diesem Österreicher, der vor ein paar jahren hier seinen spaß hatte - wobei, diesmal wird man endlich von seiner eigenen regierung beschiessen, das ist ein trost

  3. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 13:07

    Und nochmal, Grundversorgung != Mindestversorgung. Unterhaltung und sei sie auch noch so blöd, gehört nunmal dazu. Aber wenn du mir ein Unterhaltungsprogram bei den privaten zeigst, dass niveauvoller ist als das der ÖR, dann bin ich beeindruckt.

    Unterhaltung ist nun mal für die Masse gemacht.

    Und woher genau nimmst du die Statistik, dass die meisten das Program der ÖR nicht sehen wollen? Ich zum Beispiel bleibe meistens bei Arte, 3Sat und Phönix hängen. Dafür zappe ich liebend gerne über "Germany's Next Topmodell" und Konsorten.

  4. Re: Grundversorgung?

    Autor: Zzap 10.06.10 - 13:07

    > > Rechne mal nach.
    > >
    > > 82.000.000 Bundesbürger davon die Hälfte "Zwangsnutzer" des
    > > SED-Rundfunks 2.0. Das wären 41.Millionen Nutzer. Das
    > > großzügig abgerundet auf 30. Million mal der verlangten Summe
    > > sind gleich?
    >
    > Äh.. wie kommst Du auf die 30 Millionen bitte? Landesinsassen / 2 - 25
    > Prozent = Anzahl der Haushalte?

    "Im Jahr 2008 gab es in Deutschland 40,1 Millionen Haushalte mit rund 82,3 Millionen Haushaltsmitgliedern."
    http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Navigation/Statistiken/Bevoelkerung/Haushalte/Haushalte.psml

    Die Gebührenhöhe wird garantiert so gewählt werden, dass mit dem neuen Modell midenstens so viel Geld eingenommen wird wie mit dem alten. 2008 waren das über 600 Millionen Euro im Monat (7.2 Mrd/Jahr).

    18E pro Monat pro Haushalt ist somit schon am unteren Rand. Ich vermute, es wird im ersten Jahr beim der aktuellen Satz bleiben, damit sich die Bevölkerung nicht allzusehr beschwert. Dann wird der Satz regelmässig ordentlich angehoben.

  5. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: mesantrop 10.06.10 - 13:09

    Deutschland muss verblödet sein?? " Der Zug ist schon lämgst abgefahren... und im Parlament scheint er mehrere Sonderstatonen eingelegt zu haben

  6. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Kain Aerger 10.06.10 - 13:55

    Sehr interessant wie auch hier wieder der Kurs der Politiker-Kaste funktioniert. Solange die Meute mit sich selber zu tun hat und einen findet, auf dem herumgetreten werden kann, können wir unser Ding weiter durchziehen.

    Das Problem hier ist nicht, dass es sogenannte Ausnahmetatbestände gibt, sondern das der Altersruhesitz vieler ehemaliger Politiker (ÖR)einfach so weitermachen kann ( nun halt mit Hilfe der Haushaltssteuer).

    Aber tretet mal weiter auf die vermeintlich unter Euch stehenden ein...

  7. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Aalta 10.06.10 - 13:57

    jo, geil, DRADIO kriegt keine 200 millionen euro im jahr, also pro jahr weniger fuer alle dradio kanaele als
    der gottschalk zur verfuegung hat :-D das is ja echt geil sozial
    mehr als dradio brauch man eigentlich nich fuer die grundversorgung ...
    jeder weiss auch, dass die ganze kohle im kluengel haengen bleibt bei den oeffis, also jeder der mal in dem business war. da wird naemlich nepotismus aller erster kajuege betrieben so dass auch birne kohl aussem staunen nich raus kam :)
    die oeffies kuemmern sich naemlich nur um die grundversorgung ihrer kluengelzulieferbetriebe fuer ausstattung und foo mit nutten und koks und so lang da nich mal ne saeubernde antikorruptionswelle durchspuelt is jeder der sich weiger GEZ zu druecken ein kleiner held :P

  8. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: skeptiker 10.06.10 - 14:09

    Umsätze GEZ:


    GEZ Einnahmen ca. 7 Mrd
    + Werbeeinnahmen - ich erinnere da nur mal daran, dass die Minute nach der Tagesschau die teuerste in DE ist...

    RTL Group: 5,6 Mrd Umsatz (2006)
    man bedenke Europaweit!

    ProSiebenSat.1 Media AG: 2,7 Mrd (2009)

    beide Zusammen haben weniger Umsatz als die ÖR !!

  9. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 14:29

    skeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + Werbeeinnahmen - ich erinnere da nur mal daran, dass die Minute nach der
    > Tagesschau die teuerste in DE ist...
    Von 20.00 bis 23.00 Uhr darf in der ARD und ZDF keine Werbung gemacht werden. Dazu kommt, das überhaupt nur in den beiden Werbung vorkommt. Die dritten Programme dürfen keine Werbung ausstrahlen. Zusätzlich dürfen die ersten an Sonn- und Feiertagen gar keine Werbung zeigen.

    Außerdem ist der TKP der ÖR wesentlich niedriger als der der Privaten. Das ganze an den Kosten für einen Werbeblock aufzuhängen ist unseriös. Mal ganz davon abgesehen, dass gerade in der Zeit zwischen 20.00 und 23.00 die größten Werbeerlöse erzielt werden können.

    Wenn du genauer dich informieren willst und nicht einfach nur Polemik von dir geben willst, dann kannst du gerne z.B. mal in den Medie Perspektiven stöbern (http://www.media-perspektiven.de/uploads/tx_mppublications/02-2008_Ridder.pdf) oder dich an Kommunikationswissenschaftliche Institute an z.B. den Unis wenden um mehr zu erfahren. Wenn man sich allerdings ausschließlich auf die Auskünfte der ach so unabhängigen Privaten Medien verläßt, ist deine Aussage natürlich verständlich.

  10. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.10 - 14:41

    skeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umsätze GEZ:
    >
    > GEZ Einnahmen ca. 7 Mrd
    > + Werbeeinnahmen - ich erinnere da nur mal daran, dass die Minute nach der
    > Tagesschau die teuerste in DE ist...
    >
    > RTL Group: 5,6 Mrd Umsatz (2006)
    > man bedenke Europaweit!
    >
    > ProSiebenSat.1 Media AG: 2,7 Mrd (2009)
    >
    > beide Zusammen haben weniger Umsatz als die ÖR !!


    Scheiße skeptiker, Du und Informatikstudent?

    Ich mache mir langsam Sorgen um unseren akademischen Nachwuchs und seine Rechenkünste! Muß ich wohl doch bis 75 arbeiten... :(

  11. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Zzap 10.06.10 - 14:57

    Wenn hier schon verglichen und gerechnet wird mach ich auch mit und beziehe mich dabei auf folgendenden Artikel:

    http://www.it-times.de/news/hintergrundbericht/datum/2010/06/01/sky-im-sturzflug-hdtv-soll-den-sender-retten/?cHash=3b922a35b6&type=98
    "Marktbeobachter und Analysten glauben, dass Sky mindestens 2,8 bis 3,0 Millionen Abonnenten benötigt, um profitabel zu werden"

    Wenn also Sky 3 Mio Nutzer braucht von denen jeder, sagen wir mal, 40 Euro/Monat zahlt, dann sind das unter 1.5 Mrd Euro im Jahr. Und das für ein Programm das ziemlich viele Sparten abdeckt und werbefrei ist.

    Oder?

  12. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: skeptiker 10.06.10 - 15:01

    Warum? schlag doch mal die 5,6 Mrd. von RTL nur auf DE um! Wenn wir großzügig sind nehmen wir die hälfte also 2,8 Mrd.

    So und nun simple Addition:

    2,8 + 2,7 = 5,5 Mrd Euro, so nun die GEZ mit 7 Mrd + Werbeeinnahmen...und jetzt bist du dran!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.10 15:02 durch skeptiker.

  13. Pocher und Co. kannst du alleine bezahlen

    Autor: Dumpfbacke 10.06.10 - 15:05

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.
    >
    > Es geht um eine Grundversorgung für alle.

    Nein, es geht eben schon lange nicht mehr um die Grundversorgung.
    Fußball muss ich nicht sehen und ich wüsste auch nicht, warum die ÖRs unbedingt in dem Millionenpoker mitmachen müssen.

    Oliver Pocher und Harald Schmidt haben zusammen für ihre Latenightshow ein Jahresgehalt von ca. 10 Millionen erhalten, wobei noch nichtmal eine Million an Pocher davon ging.
    Dann kommen noch die ganzen Sender, die kein Mensch parallel gucken kann, hinzu.

    Alles Sachen, wo man prima sparen kann.
    GEZ Steuer für alle, wenn der Preis stimmt. 3€ pro Monat müssen reichen.

    mfg

  14. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.10 - 15:09

    skeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? schlag doch mal die 5,6 Mrd. von RTL nur auf DE um! Wenn wir
    > großzügig sind nehmen wir die hälfte also 2,8 Mrd.
    >
    > So und nun simple Addition:
    >
    > 2,8 + 2,7 = 5,5 Mrd Euro, so nun die GEZ mit 7 Mrd + Werbeeinnahmen...und
    > jetzt bist du dran!


    Wenn Du so programmierst, wie Du schätzt, dann gute Nacht!

  15. Re: Pocher und Co. kannst du alleine bezahlen

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 15:11

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iWeiß-auch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, alle sollen zahlen, auch wenn man nicht (viel) fernsieht.
    > >
    > > Es geht um eine Grundversorgung für alle.
    >
    > Nein, es geht eben schon lange nicht mehr um die Grundversorgung.
    > Fußball muss ich nicht sehen und ich wüsste auch nicht, warum die ÖRs
    > unbedingt in dem Millionenpoker mitmachen müssen.
    >
    > Oliver Pocher und Harald Schmidt haben zusammen für ihre Latenightshow ein
    > Jahresgehalt von ca. 10 Millionen erhalten, wobei noch nichtmal eine
    > Million an Pocher davon ging.
    > Dann kommen noch die ganzen Sender, die kein Mensch parallel gucken kann,
    > hinzu.
    Und nochmal .. Grundversorgung ist NICHT Mindestversorgung. Das ist ein ausgewogenes umfassendes Program, das alle Aspekte abdeckt und dazu gehört AUCH Unterhaltung, egal welchen Niveaus.

  16. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: skeptiker 10.06.10 - 15:12

    LoL, willst du mir erzählen, das die RTL Group mehr als 75% des Europaweiten Umsatzes in Deutschland erzielt? Ja ja, ist klar...wenn du so schlecht argumentierst wie du trollst...na dann gute Nacht

  17. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 15:15

    skeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? schlag doch mal die 5,6 Mrd. von RTL nur auf DE um! Wenn wir
    > großzügig sind nehmen wir die hälfte also 2,8 Mrd.
    >
    > So und nun simple Addition:
    >
    > 2,8 + 2,7 = 5,5 Mrd Euro, so nun die GEZ mit 7 Mrd + Werbeeinnahmen...und
    > jetzt bist du dran!
    Bisserl Äpfel und Birnen vergleichen? Die GEZ ist nur die Zentrale, die das Geld einzieht. Das geht dann an die ARD, ZDF und die ganzen einzelnen Rundfunkanstalten, dazu Hörfunk usw. Der BR hat zum Beispiel einen Jahresetat von 900 Mio € inklusive Werbung. Aber nur die GEZ Zahlen zu nennen ist natürlich wesentlich dramatischer und passt besser zur allgemeinen Polemik.

  18. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: skeptiker 10.06.10 - 15:22

    Was? Ich rede von den gesamten ÖR siehe 1. Post! Von den GEZ Gebühren gehen 2,2% für den GEZ-Apparat selber drauf...oha.

    Zur RTL Group und Pro7Sat1 gehören auch weit mehr als 100 Sender wollen wir die jetzt aufschlüsseln?

    Gerade das ist ein fairer Vergleich RTL Group vs. ÖR - dazu kommt das die ÖR weniger Sender haben als die RTL Group alleine und dazu nur in Deutschland vertreten sind.

  19. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: amp amp nico 10.06.10 - 15:23

    iWeiß-auch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn durch die Umstellung die GEZ Hausierer und die GEZ Werbung
    > abgeschafft werden können und das Geld mal komplett ins Programm fließen
    > kann, dann um so besser!


    Werden sie aber nicht. Und WENN die abgeschafft WÜRDEN, dann würde der Überschuss in diversen Intendantentaschen verschwinden.

  20. Re: Ihr vergesst warum alle zahlen sollen!

    Autor: Orwell84 10.06.10 - 15:31

    Ok, dann halt der Vergleich. Trotzdem hinkt der Vergleich. Die Privaten unterliegen so gut wie keinen Einschränkungen was ihr Program anbelangt. So ist zum Beispiel zum Thema Kultur so gut wie nichts zu finden. Das ist aber gerade die Idee der Grundversorgung durch die ÖR-Sender, dass eben alle Sparten angeboten werden und das eben nicht als Minimalversorgung, sondern ausgewogen.

    Und wenn ich Gebühren zahlen muss, damit die Programvielfalt auch so bleibt, dann mache ich das gerne. Ich will weder ein Monopolistisches System wie in den Staaten noch ein staatliches wie in Italien. In beiden Systemen sind die Medien weit weit entfernt davon frei zu sein.

    Es gibt sicherlich Kritik am ÖR-Rundfunksystem (z.B. die ganz und gar nicht unabhängigen Rundfunkräte) aber die Gebühren sind sicherlich nicht das Problem (außer dass die GEZ abgeschafft gehört, weil sie mit unseriösen Mitteln arbeitet).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
  2. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 439,99€ (UVP 749€)
  2. 319€ (Tiefstpreis)
  3. (u. a. G.Skill DDR5-6000 32GB für 219,90€, Be Quiet Tower für 99,90€)
  4. 1.799€ (statt 2.027€, UVP 2.899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de