1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ghost Recon: Ubisoft reagiert mit…

Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: censorshit 25.10.19 - 11:52

    Ich kenn jetzt zwar Ghost Recon nicht, aber wenn ich mir Far Cry und Assassins Creed so anschaue, dann sind die das Gegenteil von Innovation, sondern Stangenware.

  2. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: loktron 25.10.19 - 11:56

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn jetzt zwar Ghost Recon nicht, aber wenn ich mir Far Cry und
    > Assassins Creed so anschaue, dann sind die das Gegenteil von Innovation,
    > sondern Stangenware.

    naja... gehe ich bei Assis creed nicht mit. Da haben sie sich die letzen zwei Teile wirklich bemüht, es zu verbessern. Auch wenn es bei Odyssey wieder etwas zu weit in Richtung quantity over quality ging. Aber Origins ist mega

  3. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: Cassiel 25.10.19 - 12:04

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn jetzt zwar Ghost Recon nicht, aber wenn ich mir Far Cry und
    > Assassins Creed so anschaue, dann sind die das Gegenteil von Innovation,
    > sondern Stangenware.

    Ghost Recon Wildlands ist ein tolles Openworld-Spiel mit einem leider zu spät nachgelieferten aber sehr guten Multiplayer-Modus, wenn auch kein Meisterwerk.

    Leider ist aber vieles von Ubisoft nach einem festen Schema gestrickt und sie wollten mit Breakpoint nun taktisches Openworld-Gameplay mit dem Games as a Service-Prinzip verknüpfen. Das hat natürlich vorne und hinten nicht funktioniert.

    Es hätte doch gereicht wenn man mit der Marke The Division ein funktionierendes Service Game aufgebaut hätte, leider haben sie aber - ähnlich wie beim Teil 1 - auch im Teil 2 keine Inhalte abliefern können. Man hatte stark das Gefühl, dass sie mit dem Teil 2 nicht beim letzten Patch von Teil 1 angefangen haben, sondern wieder von vorne. Das betraf u.a. die Gegner KI, mögliche Builds, den Tech-Skill, den RNG sowie Droprate, Loot-Qualität, etc.pp.

    Ich habe dann nach ungefähr 100 Stunden aufgehört zu spielen, weil's einfach keine Inhalte mehr gab. Im Multiplayer kamen eh nur die Dark Zones in Frage, nicht jedoch die neu eingeführten Multiplayer-Modi.

    Insgesamt begrüße ich die zumindest teilweise offenbahrte Einsicht bei Ubisoft, etwas was man sich sehr von Bethesda wünschen würde, denn die haben noch viel mehr verkackt als Ubisoft. ;-)

  4. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: censorshit 25.10.19 - 12:09

    loktron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > naja... gehe ich bei Assis creed nicht mit. Da haben sie sich die letzen
    > zwei Teile wirklich bemüht, es zu verbessern. Auch wenn es bei Odyssey
    > wieder etwas zu weit in Richtung quantity over quality ging. Aber Origins
    > ist mega

    Ich mag die neue AC Formel nicht.
    Das ganze Spielprinzip wurde über den Haufen geworfen, von schleichen in Richtung prügeln.
    Dazu noch jede Menge Loot-Grind (wie originell), der Fähigkeitenbaum wurde 1:1 aus Far Cry geklaut (wie originell), die ganze Karte wurde mit immer gleichen Nebenmissionen zugespammt (wie originell).

  5. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: El_Duderino 25.10.19 - 14:14

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag die neue AC Formel nicht.

    Sehe ich genauso.

    > Das ganze Spielprinzip wurde über den Haufen geworfen, von schleichen in
    > Richtung prügeln.

    Was allerdings zugegebenermaßen in Origins zumindest noch so gut umgesetzt war, dass es trotzdem eine Menge Spaß gemacht hat.

    > Dazu noch jede Menge Loot-Grind (wie originell), der Fähigkeitenbaum wurde
    > 1:1 aus Far Cry geklaut (wie originell), die ganze Karte wurde mit immer
    > gleichen Nebenmissionen zugespammt (wie originell).

    Die schlimmste Neuerung neben dem Grinden hast du gar nicht aufgelistet: Man hat jetzt eine Drohne wie in Watch Dogs.

    Das war schon ein Schlag ins Gesicht. Nicht nur weil es zeigt, wie generisch und verwechselbar die Ubisoft-Spiele geworden sind und wie sehr Alleinstellungsmerkmale und Story vernachlässigt werden, sondern vor allem weil es den direkten Vergleich zwischen Watch Dogs und AC provoziert. Und da fällt einem dann plötzlich auf, dass ersteres inzwischen die ursprüngliche Formel von Assassin's Creed besser umsetzt.

  6. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: ahoihoi 25.10.19 - 14:22

    Ubification eben, alle Franchises bedienen sich derselben Schablone.

    https://www.youtube.com/watch?v=bYfYLR2PL68

  7. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: El_Duderino 25.10.19 - 14:26

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ubification eben, alle Franchises bedienen sich derselben Schablone.

    Deswegen warte ich sehnsüchtig auf ein neues Rayman. Oder zumindest einen Nachfolger von Mario & Rabbids. Es ist nämlich nicht so, dass Ubisoft unfähig wäre gute Spiele zu entwickeln, die keine leere Copy-Paste-Sandbox sind.

    Assassin's Creed hingegen muss ich jetzt nach vielen Jahren wohl leider aufgeben.

  8. Re: Ubisoft ist das Gegenteil von Innovation.

    Autor: forenuser 26.10.19 - 09:54

    100 Stunden Spielzeit? Ich würde mal behaupten, dass sich der Titel dann auch für den Spieler gelohnt hat.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Berlin
  2. TransnetBW GmbH, Stuttgart
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 29,99€
  3. (-58%) 16,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33