1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit pro Sekunde: 1&1 Glasfaser…

IPv4?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IPv4?

    Autor: SchrubbelDrubbel 01.02.20 - 12:45

    oder doch eher ein "Onlinezugang", anstatt Internet.

  2. Re: IPv4?

    Autor: heikom36 01.02.20 - 17:16

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder doch eher ein "Onlinezugang", anstatt Internet.

    ???
    (I)nternet
    (P)rotokoll

    Die Ip ist die Adresse, womit der Rechner im Netz angesprochen werden kann.
    Der Onlinezugang ist der Provider, der diesen bereitstellt, wo dann mit TCP/IP kommuniziert wird.

  3. Re: IPv4?

    Autor: eeg 01.02.20 - 18:09

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SchrubbelDrubbel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oder doch eher ein "Onlinezugang", anstatt Internet.
    >
    > ???
    > (I)nternet
    > (P)rotokoll
    >
    > Die Ip ist die Adresse, womit der Rechner im Netz angesprochen werden kann.
    >
    > Der Onlinezugang ist der Provider, der diesen bereitstellt, wo dann mit
    > TCP/IP kommuniziert wird.

    Es macht aber schon noch einen Unterschied, ob man eine RFC 1918 Adresse mit CG-NAT bekommt, oder einen richtigen DualStack Zugang bekommt. Die Provider kontrollieren nämlich auch den Layer 3 Zugang (IP). Layer 4 (TCP/IP) spielt da gar keine Rolle mehr.

  4. Re: IPv4?

    Autor: Messier 02.02.20 - 12:15

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es macht aber schon noch einen Unterschied, ob man eine RFC 1918 Adresse
    > mit CG-NAT bekommt, oder einen richtigen DualStack Zugang bekommt.

    Daran, dass du keine öffentliche IPv4 Adresse mehr bekommst, solltest du dich langsam gewöhnen. Pressemitteilung von RIPE NCC, der für Europa zuständigen Regional Internet Registry:

    "Today, at 15:35 (UTC+1) on 25 November 2019, we made our final /22 IPv4 allocation from the last remaining addresses in our available pool. We have now run out of IPv4 addresses."

    Selbst die Telekom arbeitet daran, ihre Mobilfunkkunden umzustellen, und zwar sogar auf IPv6-only. Mit DNS64 und NAT64 bleiben Legacy-Systeme trotzdem erreichbar. Mal schauen, wann Golem darüber berichtet.

  5. Re: IPv4?

    Autor: eeg 03.02.20 - 15:00

    Messier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht aber schon noch einen Unterschied, ob man eine RFC 1918 Adresse
    > > mit CG-NAT bekommt, oder einen richtigen DualStack Zugang bekommt.
    >
    > Daran, dass du keine öffentliche IPv4 Adresse mehr bekommst, solltest du
    > dich langsam gewöhnen. Pressemitteilung von RIPE NCC, der für Europa
    > zuständigen Regional Internet Registry:
    >
    > "Today, at 15:35 (UTC+1) on 25 November 2019, we made our final /22 IPv4
    > allocation from the last remaining addresses in our available pool. We have
    > now run out of IPv4 addresses."
    >
    > Selbst die Telekom arbeitet daran, ihre Mobilfunkkunden umzustellen, und
    > zwar sogar auf IPv6-only. Mit DNS64 und NAT64 bleiben Legacy-Systeme
    > trotzdem erreichbar. Mal schauen, wann Golem darüber berichtet.

    Ich zahle gerne dafür und zahle auf momentan extra, damit ich DualStack bekomme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner