1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabit pro Sekunde: 1&1 Glasfaser…

Mir reicht VDSL 50

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir reicht VDSL 50

    Autor: sushiverweigerer 01.02.20 - 01:07

    Mein Anschluss kostet 25 ¤ und bietet effektiv 45/10 MBit, das reicht mir.

    Für die Masse dürfte dieser Anschluß zu teuer sein, aber wer es braucht ;).

  2. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: qq1 01.02.20 - 01:50

    Wie und wo hast du den vertrag abgeschlossen.

    Aber ich muss dir zustimmen. Seitdem vodafone kabel seine leitungen stabilisiert hat, erlebe ich mit 200 mbits eine zeitersparnis, dass nur noch cpu ram und ssd das einspielen von updates verlangsamen.

  3. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: qq1 01.02.20 - 01:52

    Auf obocom gibt es 50 mbits down UND up für 12 ¤ effektiv. Unschlagbar günstig und 5ü mbits sind ja schon was.

    Psst eig sag man mir reichen vdsl 50 eeil 50 mbits sind plural und du beziehst dich auf den speed.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.20 01:53 durch qq1.

  4. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: Anonymouse 01.02.20 - 02:57

    Da finde ich meinen 200/8 Tarif für 31,50¤doch attraktiver. Ja, upload ist schwach, aber das brauche ich doch eher selten.

  5. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: zeldafan 01.02.20 - 07:39

    Er wird 1u1meinen: Individuelles Angebot für langjährige Bestandskunden nach telefonischer Anfrage bzgl. preisgünstiger(er) Upgrade-Möglichkeit.

    Ich zahle, so ausgehandelt, 30¤ (VDSL50+zwei Flatrate-SIMs).

  6. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: LinuxMcBook 01.02.20 - 08:14

    Ich habe für meinen VDSL-Anschluss bei Vodafone effektiv gar weniger als 10¤ gezahlt.

    Mit ein bisschen Trickserei ist DSL einfach unschlagbar günstig, bei besserer Zuverlässigkeit als z.B. Kabel Internet.
    VDSL wird auch noch ein paar Jahre schnell genug sein, bei gleichzeitig extrem niedrigen Preisen, also insgesamt eine geniale Technik...

  7. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: SchrubbelDrubbel 01.02.20 - 13:24

    Ich hab 16M reicht eigentlich, der Upstream ist etwas schwach. ich mache oft RemoteDesktop, aber es geht schon recht gut. kann man schon fast Videos drüber gucken.

  8. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: qq1 01.02.20 - 13:26

    Kannst du mir drinen trick sagen?

  9. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: SchrubbelDrubbel 01.02.20 - 14:43

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du mir drinen trick sagen?

    Trick für was?

  10. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: qq1 01.02.20 - 15:53

    günstiges vdsl

  11. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: AciidAciid 01.02.20 - 16:23

    sushiverweigerer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Anschluss kostet 25 ¤ und bietet effektiv 45/10 MBit, das reicht mir.
    >
    > Für die Masse dürfte dieser Anschluß zu teuer sein, aber wer es braucht ;).

    wie ich leute hasse die immer bei solch themen daher kommen und meinen "mir reicht mein 2009 leitung blaaaaaaa"

  12. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: zeldafan 01.02.20 - 16:30

    > wie ich leute hasse die immer bei solch themen daher kommen und meinen "mir
    > reicht mein 2009 leitung blaaaaaaa"

    Wieso dass? Weil sie nicht jedem Hype aufsitzen (wollen)?

    Ich finde es gut, wenn darauf hingewiesen wird, dass Verzicht keine Schande ist, auch wenn man vielleicht finanziell sehr gut gepolstert ist, aber ein Produkt eigentlich nicht braucht.

  13. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: AciidAciid 01.02.20 - 16:38

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wie ich leute hasse die immer bei solch themen daher kommen und meinen
    > "mir
    > > reicht mein 2009 leitung blaaaaaaa"
    >
    > Wieso dass? Weil sie nicht jedem Hype aufsitzen (wollen)?
    >
    > Ich finde es gut, wenn darauf hingewiesen wird, dass Verzicht keine Schande
    > ist, auch wenn man vielleicht finanziell sehr gut gepolstert ist, aber ein
    > Produkt eigentlich nicht braucht.


    unnötig sich dadurch profilieren zu wollen.

  14. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: jo-1 01.02.20 - 16:39

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wie ich leute hasse die immer bei solch themen daher kommen und meinen
    > "mir
    > > reicht mein 2009 leitung blaaaaaaa"
    >
    > Wieso dass? Weil sie nicht jedem Hype aufsitzen (wollen)?
    >
    > Ich finde es gut, wenn darauf hingewiesen wird, dass Verzicht keine Schande
    > ist, auch wenn man vielleicht finanziell sehr gut gepolstert ist, aber ein
    > Produkt eigentlich nicht braucht.


    Jemand zu hassen weil er/sie/es eine andre Meinung hat ist wirklich bedenklich!

    Ich finde es absolut o.k. wenn andre Menschen mit weniger zufrieden sind.

    Ich finde übrigens auch VDSL 50 für völlig ausreichend und mehr braucht kaum jemand als Einzelperson. Selbst als Familie würde ich hier von ausreichend sprechen - ich hab dramatisch mehr und nutze es so gut wie nie - und wenn ich ein paar Euro mehr zahlen müsste würde ich mir einen günstigeren Tarif holen - 81 EUR jeden Monat für das ich aktuell fast gleich schnell gut ein Drittel zahle wären mir zu viel.

    Alle zwei Jahre handle ich meinen neuen Tarif aus und komme damit im Durchschnitt auf weniger als die Hälfte der hier angebotenen 81 EUR und bin dann eben ein Jahr später mit dem vorherigem Top Tarif gesegnet - vom gesparten Geld kann man schon mal ein verlängertes Wellness Wochenende mit der Partnerin machen - jedes Jahr ;-)

  15. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: jo-1 01.02.20 - 16:43

    sushiverweigerer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Anschluss kostet 25 ¤ und bietet effektiv 45/10 MBit, das reicht mir.
    >
    > Für die Masse dürfte dieser Anschluß zu teuer sein, aber wer es braucht ;).

    Ich zahle zur Zeit unbedeutend mehr für 400 / 40 und real sind es 24/7 >430 / > 40 mit 8..11 ms Ping

    Bevor ich mehr zahlen würde, würde ich auf Bandbreite verzichten - nutze sie sowieso so gut wie nie - ausser bei den grossen Systemupdates und das kommt nur alle paar Monate vor.

    Da könnte ich auch mal ein paar Minuten länger warten - wenn der Rechner nach dem Ladevorgang sowieso 'ne Stunde braucht um das update zu verarbeiten spielen 5 oder 15 Minuten für den Download kaum eine Rolle ;-)

    ( spiele das update ja nicht morgens vor dem Weg zur Arbeit auf sondern wenn es zeitlich rein passt )

  16. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: LinuxMcBook 01.02.20 - 20:44

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > günstiges vdsl

    Naja das übliche halt.
    Alle 24 Monate den Anbieter wechseln oder zumindest "kündigen", damit man ständig von den ermäßigten Monaten profitiert.

    Dann den Vertrag nicht direkt über Vodafone oder 1&1 abschließen, sondern über Vermittler, die einem dann den Großteil ihrer Provision auszahlen, das sind teils mehrere hundert Euro.
    Und letztendlich lassen sich natürlich auch noch die 1-2 FritzBoxen, die man dazu bekommt, gut zu Geld machen...

    Ist aber alles kein Geheimnis!

  17. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: Tpircs Avaj 01.02.20 - 21:02

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VDSL wird auch noch ein paar Jahre schnell genug sein, bei gleichzeitig
    > extrem niedrigen Preisen, also insgesamt eine geniale Technik...

    Alles eine Frage der Nutzung. HF-Signale im MHz-Bereich über ungeschirmte Klingeldrähte aus den 70ern zu schicken würde ich zumindest nicht als "geniale Technik" bezeichnen. Genial ist es nur für den Gewinn der Telekom.

    Ich lebe hier in einer Großstadt (laut Definition fängt Großstadt bei 100k Einwohnern an) und im gesamten Stadtgebiet gibt es per Klingeldraht maximal 50/10, also VDSL ohne Vectoring. In den Randgemeinden geht sogar 250 MBit/s. Alternative ist lediglich Vodafone Kabel. Hatte ich 7 Jahre lang, die letzten zwei Jahre waren eine einzige Qual: abends lief nicht mal Netflix in SD ohne ständige Aussetzer. Tagsüber, wenn der sogenannte Support anruft, liegt natürlich die volle Bandbreite an, aber da braucht sie kaum jemand. Da mir der Upload wichtiger als der Download ist - deswegen schrieb ich: hängt von der Nutzung ab, ich mache Online-Backup - habe ich mich für VDSL entschieden und in den vergangenen 2.5 Jahren keinen einzigen Einbruch bei der Bandbreite bemerkt. Aber 10 MBit/s im Upload sind halt nicht mehr zeitgemäß. Letzthin hab ich für den Storage den Anbieter gewechselt, da musste ich mein NAS-Backup komplett neu übertragen, das lief dann fast 2 Monate lang 24/7 (gedrosselt auf 5 MBit/s, ich will den Anschluß ja auch noch nutzen können). Ich hoffe jeden Tag, dass sich an dieser Situation endlich etwas ändert, aber es ändert sich nix mehr. Laut Ausbaukarte der Telekom ist der Ausbau seit Q1 2019 abgeschlossen. Frage mich, was die da ausgebaut haben, 50/10 gabs vorher auch schon und mehr gibt es seitdem wie gesagt auch nicht. Haben vermutlich nur ihre Boni ausgebaut.

  18. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: serra.avatar 01.02.20 - 21:04

    reicht mir in der Familie auch VDSL 50/10 der Upload könnte evtl. besser sein aber die 50k reichen für 5 PC, 2 Laptops, 2 XBox One, 1 XBox One X, Ne PS4, nen Ipad, 1 Server, 1 NAS, 1 HTPC , den SMART Home Server, und 5 Handys ohne da irgendwie auf etwas verzichten zu müssen!

    Im Allgemeinen sind da gleichzeitig 3 Leute am Zocken und 2 Stream gucken an nem Standard Tag ... und die Leitung hält ;p (könnten auch VDSL100/40 kriegen, nur wozu? um nen großen Patch mal etwas schneller zu laden? ist es ned wert)

    Wichtig ist nur das man evtl. aufrüsten kann falls man es doch mal braucht ... aber 50k reichen für den Anwendungsfall locker.

    Wer behauptet er kommt mit 50k nicht aus hat nen First World Luxusproblem!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.20 21:11 durch serra.avatar.

  19. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: LinuxMcBook 01.02.20 - 21:15

    Hm, schwer zu sagen, was genau bei dir das Problem mit dem VDSL ist. Eigentlich sollten mittlerweile alle Städte mit Vectoring ausgebaut sein. Gerade die 250MBit an den Randgebieten sprechen ja dafür.

    Gibt es bei dir in der Umgebung diese großen Schaltschränke der Telekom mit den zwei Türen? Dann sollte es auch schnelles Internet geben...

    Ein Problem könnte tatsächlich sein, dass du in der Innenstadt in einem so genannten Nahbereich wohnst. Dort durfte die Telekom bis vor 2 Jahren einfach nicht ausbauen. Allerdings sollten jetzt in diesen Wochen wirklich die letzten Bereiche dort auch ausgebaut sein.

    Wenn du willst, kannst du mir mal deine Stadt und vielleicht auch den Stadtteil per PN schicken, dann guck ich mal, welche Infos ich dazu noch finden kann :)

  20. Re: Mir reicht VDSL 50

    Autor: zeldafan 01.02.20 - 21:50

    > unnötig sich dadurch profilieren zu wollen.
    Machst du doch selbst!

    Solange es immer noch Leute gibt, die Prahlereien mit Coolness verwechseln, halte ich bedenkenswerte Hinweise/Erfahrungsberichte, wie hier, für angebracht. Zumal ständig medial versucht wird neue Hypes zu erzeugen, um Menschen zum konsumieren von Produkten zu animieren, die den meisten keinen Mehrwert bringen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen
  3. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (u. a. Transport Fever 2 für 22,99€, Project CARS 2 Delux für 15,99€)
  3. (u. a. PS4 Pro Naughty Dog Bundle für 399,99€, PS4 VR Megapack Ed. 2 für 279,99€, Death...
  4. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache