1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GLS und DPD: Paketdienste wollen…

Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: sydthe 11.11.13 - 11:02

    Also versuchen wir es noch 2 mal zur gleichen Zeit.
    Die sollten evt. ihre Zeiten anpassen, dann ist man auch mal daheim wenn die kommen. Ist ja klar das 80% der Leute nicht daheim sind wenn die versuchen zu liefern.

    Es gibt ja auch Services wie "vor 12 Uhr" warum dann nicht "nach 17 Uhr"?

    Ich versuche eigentlich immer via DHL zu bestellen da kann man die Packstation nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.13 11:03 durch sydthe.

  2. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: ArnoNymous 11.11.13 - 11:05

    +1

  3. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Lemo 11.11.13 - 11:07

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ja auch Services wie "vor 12 Uhr" warum dann nicht "nach 17 Uhr"?

    Kurz gesagt: Lohnkosten. Diese Arbeitszeiten würden mehr Geld kosten, würde in die Nacht reingehen -> Nachtzuschlag

  4. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Muhaha 11.11.13 - 11:42

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versuchen wir es noch 2 mal zur gleichen Zeit.
    > Die sollten evt. ihre Zeiten anpassen, dann ist man auch mal daheim wenn
    > die kommen. Ist ja klar das 80% der Leute nicht daheim sind wenn die
    > versuchen zu liefern.

    Es gibt auf diesen Benachrichtigungszetteln Telefonnummern, bei denen man anrufen und andere Zustellzeiten vereinbaren kann.

  5. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: darklord007 11.11.13 - 11:45

    die kosten dich aber fein Geld. Hatte ich schonmal, wunderte mich dann in der Telefonrechnung wo ich angerufen hatte, aber dann wurde es mir im Anrufprotokoll schon klar...

    Angerufen habe ich natürlich damit ich einen Liefertermin ausmachen konnte. Schließlich war ich ja nicht da...

  6. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: sydthe 11.11.13 - 11:45

    Muhaha schrieb:

    > Es gibt auf diesen Benachrichtigungszetteln Telefonnummern, bei denen man
    > anrufen und andere Zustellzeiten vereinbaren kann.

    Hast Du das schon mal versucht? Ich hatte letzte Woche das vergnügen, bei UPS, die konnten mir nur zusichern das es irgendwann ab 13 Uhr geliefert wird aber nicht genau wann. Dann bin ich halt an das Depo gefahren und hab es selber abgeholt.

  7. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: whatTHEfuck 11.11.13 - 12:02

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versuchen wir es noch 2 mal zur gleichen Zeit.
    > Die sollten evt. ihre Zeiten anpassen, dann ist man auch mal daheim wenn
    > die kommen. Ist ja klar das 80% der Leute nicht daheim sind wenn die
    > versuchen zu liefern.
    >
    > Es gibt ja auch Services wie "vor 12 Uhr" warum dann nicht "nach 17 Uhr"?

    Warum arbeitest du nicht Abends oder nachts? Schon mal daran gedacht, dass auch Zusteller Recht auf normale Arbeitszeiten haben?


    darklord007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die kosten dich aber fein Geld.

    Die Rufnummern kosten Festnetztarif, also fast nichts. Man kann das auch online abwickeln, das kostet nichts.

  8. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Drizzt 11.11.13 - 12:04

    Das geht doch noch, als ich mir Anfang des JAhres nen neuen Rechner bestellt habe, hatte ich mir extra 2 Tage frei genommen, um das Paket anzunehmen und auch gleich mal ein bischen testen zu können.

    Als ich mich dann Nachmittags anfing zu wundern wo das Paket bleibt (hatte per Sendungsverfolgung gesehen, das das am Tag zuvor beim lokalen Verteilzentrum angekommen war) bin ich runter zum Briefkasten und hab da so nen tollen Zettel gefunden, vonwegen wäre keiner zuhause gewesen, würde am nächsten Tag zugestellt werden.

    Nächster Tag selbe Spiel.

    Ende vom Lied war dann, das ich mir das Montags nach der Arbeit bei der Post abholen durfte, vermutlich weil der Zusteller zu faul war das reinzutragen...

  9. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: whatTHEfuck 11.11.13 - 12:08

    Kann nicht sein. DHL liefert nicht ein zweites mal, es war also bestimmt nicht die Deutsche Post wo du es abgeholt hast.

  10. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: janpi3 11.11.13 - 12:12

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versuchen wir es noch 2 mal zur gleichen Zeit.
    > Die sollten evt. ihre Zeiten anpassen, dann ist man auch mal daheim wenn
    > die kommen. Ist ja klar das 80% der Leute nicht daheim sind wenn die
    > versuchen zu liefern.
    Warum der immer zu gleichen Zeit kommt? Weil die Jungs Touren haben und die werden nicht wegen irgendwelchen kleinen Privatsendungen geändert...
    >
    > Es gibt ja auch Services wie "vor 12 Uhr" warum dann nicht "nach 17 Uhr"?
    >
    Genau, warum soll der Postfahrern auch mal Feierabend haben - Arbeiten ist doch viel besser!

    > Ich versuche eigentlich immer via DHL zu bestellen da kann man die
    > Packstation nutzen.

    So mach ich des auch, alles andere halte ich persönlich für zu altmodisch :-D

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  11. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Anonymouse 11.11.13 - 12:22

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also versuchen wir es noch 2 mal zur gleichen Zeit.
    > Die sollten evt. ihre Zeiten anpassen, dann ist man auch mal daheim wenn
    > die kommen. Ist ja klar das 80% der Leute nicht daheim sind wenn die
    > versuchen zu liefern.
    >
    > Es gibt ja auch Services wie "vor 12 Uhr" warum dann nicht "nach 17 Uhr"?
    >
    > Ich versuche eigentlich immer via DHL zu bestellen da kann man die
    > Packstation nutzen.


    Genau...und wie soll das machbar sein?
    Dann wollen genau diese 80% die ja dann arbeiten sind ihre Bestellung nach 17 Uhr haben. Aber bitte vor 21 Uhr, weil man dann nicht mehr gestört werden möchte.
    Und der Fahrer kann wohl auch schlecht überall gleichzeitig sein. Der hat auch seine Route und muss sich auch mit dem Verkehr rumärgern.

  12. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: wiesi200 11.11.13 - 12:24

    Mir ist's ja gelegentlich schon passiert das sie 100%ig nicht zugestellt haben, aber dies behaupteten.

  13. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: sydthe 11.11.13 - 12:42

    janpi3 schrieb:

    > Genau, warum soll der Postfahrern auch mal Feierabend haben - Arbeiten ist
    > doch viel besser!

    Dann fängt er halt später an, ist ja auch kein Problem. Für Expresssendungen "bis 8Uhr" muss er ja dann bestimmt auch schon um 4 Uhr auf der Matte stehen. Das ist bestimmt auch kein Spass.
    Es gibt Leute die gerne lange schlafen und welche die gerne früher nach Hause gehen.
    ich denke nicht das es deswegen nicht gemacht wird.

  14. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: allgemeinkonkret 11.11.13 - 13:13

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht doch noch, als ich mir Anfang des JAhres nen neuen Rechner
    > bestellt habe, hatte ich mir extra 2 Tage frei genommen, um das Paket
    > anzunehmen und auch gleich mal ein bischen testen zu können.
    >
    > Als ich mich dann Nachmittags anfing zu wundern wo das Paket bleibt (hatte
    > per Sendungsverfolgung gesehen, das das am Tag zuvor beim lokalen
    > Verteilzentrum angekommen war) bin ich runter zum Briefkasten und hab da so
    > nen tollen Zettel gefunden, vonwegen wäre keiner zuhause gewesen, würde am
    > nächsten Tag zugestellt werden.
    >
    > Nächster Tag selbe Spiel.
    >
    > Ende vom Lied war dann, das ich mir das Montags nach der Arbeit bei der
    > Post abholen durfte, vermutlich weil der Zusteller zu faul war das
    > reinzutragen...

    Hast du dich wenigstens beschwert? Wenn er keine Sanktionen zu befürchten hat, wird der Zusteller ewig so weitermachen.

  15. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Die schnelle Katz 11.11.13 - 13:22

    Leute, die Paketzusteller sollen zwar ihren Job machen, werden aber gnadenlos ausgebeutet, da nach zugestelltem Paket bezahlt wird. Macht ihr mal so einen Niedriglohn-Job.

  16. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Muhaha 11.11.13 - 13:23

    sydthe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hast Du das schon mal versucht?

    Ja. Hat geklappt. Neuen Termin zu einer anderen Uhrzeit ausgemacht, wo jemand zu Hause war, um das Paket annehmen zu können. Ansonsten hätte ich mir das Teil auch zu einem Paketshop in der Nähe zustellen lassen können, wo man abends noch lange aufhat. Das geht schon alles.

    Zudem, wenn ich etwas bestelle und weiß, dass ein Paket an Tag X kommt und weiß, dass die Zusteller in der Regel tagsüber zustellen und nicht abends, dann sorge ich dafür, dass das Paket zugestellt werden kann. Oder ich nehme eine andere Lieferadresse. Wieso soll ich mir im Nachhinein das Leben schwermachen, wenn man vorher durch ein wenig Überlegen die Sache gut organisiert bekommt?

  17. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: tezmanian 11.11.13 - 13:31

    Die schnelle Katz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute, die Paketzusteller sollen zwar ihren Job machen, werden aber
    > gnadenlos ausgebeutet, da nach zugestelltem Paket bezahlt wird. Macht ihr
    > mal so einen Niedriglohn-Job.

    Ich weiß nicht wie es jetzt ist, aber ich hab um 2000 rum als Kurier für TNT und DHL gearbeitet und konnte mich nicht über ein zu geringen Lohn beschweren, ok ich muss zugeben, das ich sehr lange unterwegs war. Dafür dann aber auch die Freitag Abend Fahrten nach NL, Hamburg, Berlin o.ä. genutzt und dort das Wochenende mit Freundin zusammen verbracht. Und ja ich habe auch Auslieferungsfahrer zu Kunden gemacht, immer dann wenn einer der richtigen Krank war oder das Fahrzeug schon voll gewesen ist.

    Achso und ja da gab es Terminabholung und Auslieferung so im Zeitbereich von 1h bzw. man hat 1h bevor man den Kunden erreicht hat eben diesen kurz angerufen und gegebenenfalls einen anderen Zeitpunkt ausgemacht.

  18. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: tezmanian 11.11.13 - 13:34

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem, wenn ich etwas bestelle und weiß, dass ein Paket an Tag X kommt und
    > weiß, dass die Zusteller in der Regel tagsüber zustellen und nicht abends,
    > dann sorge ich dafür, dass das Paket zugestellt werden kann. Oder ich nehme
    > eine andere Lieferadresse.

    In der Theorie ganz schön, doch meine alternative Lieferadresse ist die Packstation und dort liefert halt nicht jeder Versender hin. Und wie ich schon mehrfach schrieb, leider schreiben viele Händler nicht auf Ihrer Webseite womit Sie liefern.

  19. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: Coding4Money 11.11.13 - 14:05

    Ich hatte schon etwas gegenteiliges.

    Da lag mein Paket einfach im Eingangsbereich des Hochhauses in dem ich wohne. War da auch nicht sonderlich erfreut, dass da jeder der 36 Parteien, von denen ich die Hälfte bestimmt noch nie gesehen hab, einfach mein xxx¤ Paket hätte mitnehmen können.

    Das ist zwei mal passiert, dann hab ich mich beschwert. Jetzt liegt das Paket wenigstens direkt vor meiner Tür. Bin gespannt wann das erste mal was weg kommt.

  20. Re: Sie waren heute um 13 Uhr nicht daheim ...

    Autor: hifimacianer 11.11.13 - 14:13

    Und was ändert es wenn er später anfängt?
    Es gibt dann immer noch Kunden die ihre Pakete um 12 Uhr bekommen, weil sie eben am Anfang der Tour liegen.

    Ich frage mich sowieso warum manche glauben die Paketfahrer oder die Post wären nur für sie da. Ich habe selbst mal in den Semesterferien als Briefzusteller gearbeitet und kann das gut beurteilen.

    Da ich die Tour anders gelaufen bin als mein Vorgänger, wurde ich öfter angesprochen warum die Post und die Zeitung jetzt immer erst um 13 Uhr kommt, früher wäre sie immer schon um 8 Uhr da gewesen.

    Dass es dafür andere Leute gab die damals die Post erst um 13 Uhr bekommen haben ist denen gar nicht in den Sinn gekommen.

    Es kommt halt immer darauf an wie man die Tour plant, und da gibt es eben welche die als erstes dran kommen und welche die zum Schluss dran kommen. Thats life!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OUI Gruppe GmbH & Co. KG, München
  2. htp GmbH, Hannover
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45