1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Facebook durch neue…

Wer die Menschheit 'bei den Eiern' will

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer die Menschheit 'bei den Eiern' will

    Autor: few 03.01.11 - 11:44

    muss sie bei ihrer Geltungssucht packen. Das haben facebook und Apple sehr gut begriffen und umgesetzt. 1984 und mehr, vollkommen freiwillig und ohne Zwang! Die Grundlage zur Überwachung wird bereitwillig selbst installiert und gefüttert. Ich habe fast respekt davor, aber eigentlich setzen die nur bei den niedrigsten Trieben der Menschen an.

  2. Re: Wer die Menschheit 'bei den Eiern' will

    Autor: Farodin 03.01.11 - 12:07

    Klug gesprochen!

  3. Re: Wer die Menschheit 'bei den Eiern' will

    Autor: 7eco 03.01.11 - 14:02

    Der Witz bei 1984 war, dass die Menschen unfreiwillig überwacht und mit Propaganda beeinflusst wurden.

    Bei Facebook ist niemand unfreiwillig und statt Propaganda gibt's kleine Werbe-Banner.

    Ich bin selbst auch nicht bei Facebook aber ich finde es schon merkwürdig wie viele sich hier immer aufregen dass Menschen gern öffentliche Profile führen.

    Wievielen von diesen 500 Millionen ist bisher auch nur der geringste Schaden entstanden? Oder wann schnappt die Falle endlich zu? (Darauf warte ich auch noch bei Google)

    Kriegt Euch mal wieder ein...

  4. Re: Wer die Menschheit 'bei den Eiern' will

    Autor: Keimax 03.01.11 - 14:14

    klüger gesprochen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LfD Niedersachsen, Hannover
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Hays AG, Affalterbach
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 16,99€ (PS4), 34,84€ (Xbox One), 49,99€ (Steam-Code)
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops