Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Goldman Sachs: Microsoft nur noch…

Dumme Statistik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dumme Statistik

    Autor: dabbes 13.12.12 - 12:41

    Dann hätte man ja auch vorher Symbian auf Mobilgeräten berücksichtigen müssen (immerhin damals auch mehrere hundert millionen), da hätte Microsoft dann auch weniger als 95% haben müssen.

  2. Re: Dumme Statistik

    Autor: Shred 13.12.12 - 12:56

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hätte man ja auch vorher Symbian auf Mobilgeräten berücksichtigen
    > müssen (immerhin damals auch mehrere hundert millionen), da hätte Microsoft
    > dann auch weniger als 95% haben müssen.

    Die Statistik passt vorne und hinten nicht. Wenn die wirklich nach Installationen auf Computern gehen, müsste auch Linux berücksichtigt werden. Untersucht wurden aber nur Hersteller.

  3. Re: Dumme Statistik

    Autor: DeputyFreddy 13.12.12 - 13:12

    Schließ mich an, die Statistik ist bullshit... wie kan man behaupten das Microsofts Marktanteil auf privat genutzten Geräten von 93 auf 20 Prozent gesunken ist? Da kann man doch keinen Markt hinein rechnen den Microsoft noch nie genutzt hat und vermutlich auch in Zukunft nicht nutzen wird oder der sich erst neu erschlossen hat... Wenn die von Computer reden dann sollen sie von Desktop Computer, Notebooks und Servern reden, maximal vll noch von Spielekonsolen (auch wenn das schon wenig Sinn macht)

    Mich würde ja mal interessieren ob und wenn ja wie die virtuelle Lösungen in Ihrer Statistik mit eingerechnet haben :'DDD

  4. Re: Dumme Statistik

    Autor: r3verend 13.12.12 - 13:51

    DeputyFreddy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schließ mich an, die Statistik ist bullshit... wie kan man behaupten das
    > Microsofts Marktanteil auf privat genutzten Geräten von 93 auf 20 Prozent
    > gesunken ist? Da kann man doch keinen Markt hinein rechnen den Microsoft
    > noch nie genutzt hat und vermutlich auch in Zukunft nicht nutzen wird oder
    > der sich erst neu erschlossen hat... Wenn die von Computer reden dann
    > sollen sie von Desktop Computer, Notebooks und Servern reden, maximal vll
    > noch von Spielekonsolen (auch wenn das schon wenig Sinn macht)
    >
    > Mich würde ja mal interessieren ob und wenn ja wie die virtuelle Lösungen
    > in Ihrer Statistik mit eingerechnet haben :'DDD

    Es erinnert schon ein wenig an das Frisieren der Arbeitsmarktstatistik. Da wird dann eine Gruppe raus und reingerechnet wie es gerade passt.

  5. Re: Dumme Statistik

    Autor: Phreeze 13.12.12 - 14:17

    r3verend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeputyFreddy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schließ mich an, die Statistik ist bullshit... wie kan man behaupten das
    > > Microsofts Marktanteil auf privat genutzten Geräten von 93 auf 20
    > Prozent
    > > gesunken ist? Da kann man doch keinen Markt hinein rechnen den Microsoft
    > > noch nie genutzt hat und vermutlich auch in Zukunft nicht nutzen wird
    > oder
    > > der sich erst neu erschlossen hat... Wenn die von Computer reden dann
    > > sollen sie von Desktop Computer, Notebooks und Servern reden, maximal
    > vll
    > > noch von Spielekonsolen (auch wenn das schon wenig Sinn macht)
    > >
    > > Mich würde ja mal interessieren ob und wenn ja wie die virtuelle
    > Lösungen
    > > in Ihrer Statistik mit eingerechnet haben :'DDD
    >
    > Es erinnert schon ein wenig an das Frisieren der Arbeitsmarktstatistik. Da
    > wird dann eine Gruppe raus und reingerechnet wie es gerade passt.

    Nächstes Jahr kommen bestimmt noch Autos hinzu, wo dann MS wieder an Marktanteil verliert weil in Autos kein Windows läuft.

  6. Re: Dumme Statistik

    Autor: Nec 13.12.12 - 14:32

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r3verend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Nächstes Jahr kommen bestimmt noch Autos hinzu, wo dann MS wieder an
    > Marktanteil verliert weil in Autos kein Windows läuft.

    Besser gesagt in sehr wenigen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Embedded_Automotive

  7. Re: Dumme Statistik

    Autor: Drizzt 13.12.12 - 14:33

    Mein Fiat hat Windows :-)

  8. Re: Dumme Statistik

    Autor: HolyPetrus 13.12.12 - 16:17

    Da durfte wohl irgendein Praktikant mal an ner Studie arbeiten und dann hat niemand drüber geschaut... ;)
    Klar, Microsoft ist daran interessiert auch bei anderen "Computern" Fuß zu fassen. Soweit macht die Studie ja einen wichtigen Punkt. Wenn man dann aber von Marktanteilen redet und der Markt durch Neudefinition plötzlich gigantisch viel größer wird, ist die Statistik natürlich Müll.
    Denn: Der Fernsehmarkt wird sich nicht groß deswegen ändern, nur weil Fernseher mittlerweile "Computer" sind. Man kauft halt einen Fernseher, wenn der alte kaputt oder nicht gut genug ist, nicht um den Desktop zu ersetzen. Bei Tablets sieht das womöglich bald anders aus, aber selbst hier ist ein Großteil des Marktes aus dem Nichts entstanden und nicht durch Kannibalisierung des Desktopmarkts.

  9. Re: Dumme Statistik

    Autor: Phreeze 13.12.12 - 16:36

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Fiat hat Windows :-)

    Kein Windows 7 :P Höchstens 6 ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Dataport, Hamburg, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 15,29€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  2. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.

  3. Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Eni HPC4
    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59