1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Cloud: Media Markt/Saturn…

Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: mdxdave 23.05.19 - 15:33

    kT

  2. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: dynAdZ 23.05.19 - 15:48

    Ich habe nach Jahren der Abstinenz kürzlich wieder etwas bei Media Markt gekauft (Pixel 3). Der Preis war (ist immer noch) sehr gut, kostet nur 549¤ aktuell. Personal war freundlich und hat mir auf 500¤ abgerundet da die Verpackung aus irgendeinem Grund geöffnet war. Insgesamt empfand ich den Besuch als ziemlich gut, aber das schwankt sicher =)

  3. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: ibsi 23.05.19 - 15:53

    Naja, kommt halt drauf an wie man das sieht ;)

    Preise unterscheiden sich vom Online Media Markt zum Marktpreis. Wenn man nachfragt, bekommt man den Rabatt. Wieso muss man dann gucken ob man den Kunden verarschen kann?

    Weiterhin ist nicht das Problem was zu kaufen, sondern es ist ein Problem etwas umzutauschen oder zurück zu geben. Und da ist Amazon Spitzenklasse.

  4. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: dynAdZ 23.05.19 - 16:00

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, kommt halt drauf an wie man das sieht ;)
    >
    > Preise unterscheiden sich vom Online Media Markt zum Marktpreis. Wenn man
    > nachfragt, bekommt man den Rabatt. Wieso muss man dann gucken ob man den
    > Kunden verarschen kann?
    >
    > Weiterhin ist nicht das Problem was zu kaufen, sondern es ist ein Problem
    > etwas umzutauschen oder zurück zu geben. Und da ist Amazon Spitzenklasse.

    Das verdanken wir aber auch dem Fernabsatzrecht, wobei Amazon natürlich noch deutlich einen drauf setzt.

  5. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: Hotohori 23.05.19 - 16:33

    dynAdZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nach Jahren der Abstinenz kürzlich wieder etwas bei Media Markt
    > gekauft (Pixel 3). Der Preis war (ist immer noch) sehr gut, kostet nur 549¤
    > aktuell. Personal war freundlich und hat mir auf 500¤ abgerundet da die
    > Verpackung aus irgendeinem Grund geöffnet war. Insgesamt empfand ich den
    > Besuch als ziemlich gut, aber das schwankt sicher =)

    Komm wieder wenn du irgend ein Problem mit dem Smartphone hast und deswegen beim MM warst. Dann können wir uns noch mal über Service unterhalten. ;)

  6. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: nja666 23.05.19 - 17:48

    Hab mir 2004 einen Komplett-PC bei MM gekauft. Nach knapp einem Jahr hatte ich einen Defekt. Die Reparatur hat 6 Wochen gedauert.

    Das war bislang meine einzige Reklamation bei Media-Markt.

  7. Re: Der Service bleibt halt trotzdem scheiße. (kT)

    Autor: Nico82x 23.05.19 - 20:59

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, kommt halt drauf an wie man das sieht ;)
    >
    > Preise unterscheiden sich vom Online Media Markt zum Marktpreis. Wenn man
    > nachfragt, bekommt man den Rabatt. Wieso muss man dann gucken ob man den
    > Kunden verarschen kann?

    Es gehört zum Unternehmertum dazu den optimalen Preis zu erzielen, das hat mit Kundenverarsche nichts zu tun. Du versuchst doch in deiner Gehaltsverhandlung auch das Maximum für dich rauszuholen und verlangst z.B. 5% mehr auch wenn du dann bei 3,5% dein OK gibst. Verarschst du deshalb deinen Arbeitgeber?
    Es ist ja nicht so als hätte MM ein Monopol oder die Preise wären irgendwie intransparent. Solche Aussagen hinterlassen immer den Eindruck, als wäre das ein unvermeidliches Monster aber es ist doch genau umgekehrt und der MM ist auf den Kunden angewiesen. Der Kunde kann dabei selbst entscheiden, ob die gebotene Leistung inkl. Beratung und Ausstellungen ihm der Preis X wert ist oder eben nicht. Daher nochmal: nur, weil MM auch überlebensfähig ist, wenn er gelegentlich den besonders hartnäckigen Verhandlern ein paar % mehr einräumt bedeutet das noch lange nicht, dass der Kunde verarscht wird. Wer dieses Gefühl dennoch hat: well, kauf einfach woanders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 21:02 durch Nico82x.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Verlag Herder GmbH, Freiburg
  3. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  4. DATA MODUL AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45