1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: "Das Internet ist für viele…

"Was Google mit unseren Daten macht ist für viele Menschen nebulös"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Was Google mit unseren Daten macht ist für viele Menschen nebulös"

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.17 - 13:20

    Originalzitat: me.

    Und nun, war das Werberwirksam genug?

  2. Re: "Was Google mit unseren Daten macht ist für viele Menschen nebulös"

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.17 - 09:31

    Ok. Sie scannen Mails, speichern die verbindungsdaten, Werten alle Suchanfragen aus.
    neuerdings ist sogar das Microfon an und sie hören Gespäche mit.
    Man sollte eher fragen was Google nicht auswertet-

  3. Re: "Was Google mit unseren Daten macht ist für viele Menschen nebulös"

    Autor: smirg0l 12.05.17 - 14:45

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok. Sie scannen Mails, speichern die verbindungsdaten, Werten alle
    > Suchanfragen aus.
    > neuerdings ist sogar das Microfon an und sie hören Gespäche mit.
    > Man sollte eher fragen was Google nicht auswertet-

    Das traurige ist doch, dass die Menschen davon immer wieder und immer noch überrascht sind.

    War doch letztlich erst wieder mit GMail - die Reaktionen: "WAAAS? DIE LESEN MEINE MAILS!!=22q34e".

    Ja ach, das ist der Sinn und Zweck von GMail und zwar seit Anbeginn...
    Es ist ja nicht so, als hätte Google das nicht sogar offen kommuniziert...

    Mit dem Denken aber ist es ja bei vielen Menschen oft nicht so weit her.
    Dafür verteilen sie sehr gerne Aluhüte - ja wenn man es selber schon nicht blickt, dann muss der andere, der vorgibt es zu blicken, ja zwingend ein Bekloppter sein, kann ja nur! "Guck dir nur all die Geisterfahrer an!!1"

    Will sagen: Man hätte und kann das alles wissen, was Google mit den Daten macht, die meisten WOLLEN es nur nicht wissen.

    Naja, nach mir die Sinnflut... Schönen Freitag!

  4. Re: "Was Google mit unseren Daten macht ist für viele Menschen nebulös"

    Autor: amagol 12.05.17 - 23:51

    smirg0l schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Will sagen: Man hätte und kann das alles wissen, was Google mit den Daten
    > macht, die meisten WOLLEN es nur nicht wissen.

    Irgendwer 'liest' immer deine Mail, es sei denn du baust dir eine komplett eigene Infrastruktur auf (MX-record zeigt direkt auf deinen Rechner).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Köln GmbH, Köln
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC