Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Gründer geben…

Google-Gründer geben Stimmenmehrheit auf

Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin wollen bis 2014 etwa 17 Prozent ihres gegenwärtigen Aktienbesitzes an der Firma verkaufen. Damit würde der Stimmanteil auf unter 50 Prozent fallen und so ihre Stimmmehrheit verfallen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das war dann mit Google (Seiten: 1 2 ) 26

    Neues Thema erbellen | 23.01.10 20:56 25.01.10 12:43

  2. Sie _können_ ihr Stimmrecht verlieren ... 2

    Didatus | 23.01.10 15:00 25.01.10 11:03

  3. Gibt es hier eigentlich auch noch Leute mit Hirn und Verstand ? 9

    asdfasd2 | 24.01.10 06:27 25.01.10 10:57

  4. Amüsant 1

    wtf | 25.01.10 10:51 25.01.10 10:51

  5. Und warum? (Seiten: 1 2 ) 23

    sskora | 23.01.10 14:16 25.01.10 10:39

  6. Die dritte Internetblase platzt also mit Ansage 19

    IT-Lyse | 23.01.10 14:20 25.01.10 10:23

  7. Aktienverkauf kurbelt die Nutzung von Bing an. 1

    Beobachter | 25.01.10 08:16 25.01.10 08:16

  8. China-Google 2

    RedFuture | 23.01.10 16:58 23.01.10 19:29

  9. Übersetzt: Yes we can be evil 1

    Top-Aktionär | 23.01.10 19:19 23.01.10 19:19

  10. Ok.

    rew | 23.01.10 18:35 Das Thema wurde verschoben.

  11. Aktien versilbern 1

    Dagobert Duck | 23.01.10 16:28 23.01.10 16:28

  12. Falschmeldung! 1

    olaf | 23.01.10 15:26 23.01.10 15:26

  13. Jetzt wird Kasse gemacht 1

    verstehe | 23.01.10 13:54 23.01.10 13:54

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Holzminden
  3. Robert Bosch GmbH, Magdeburg
  4. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 31,99€
  3. 44,99€ + USK-18-Versand
  4. 46,99€ (Release 19.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
MacOS Mojave im Test
Mehr als nur dunkel

Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
Ein Test von Andreas Donath

  1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
  2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
  3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

  1. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
    Ubuntu Touch
    UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

    Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.

  2. Geforce RTX: Was Raytracing-Effekte an Leistung kosten können
    Geforce RTX
    Was Raytracing-Effekte an Leistung kosten können

    GTC Europe 2018 Remedy hat aufzeigt, wie stark Raytracing in der Northlight-Engine die Bildrate auf einer Turing-Grafikkarte reduziert. Selbst eine Geforce RTX 2080 Ti verliert bei aufwendigen Effekten in 1080p zweistellig an Fps.

  3. Black Ops 4 im Test: Battle Royale statt Kampagne
    Black Ops 4 im Test
    Battle Royale statt Kampagne

    Erstmals erscheint ein Call of Duty ohne echten Einzelspielermodus - nur ein paar traurige Reste der mutmaßlichen Kampagne sind zu sehen. Stattdessen bietet Black Ops 4 mit Blackout das dritte große Battle Royale.


  1. 14:40

  2. 14:20

  3. 14:00

  4. 13:37

  5. 12:01

  6. 11:33

  7. 11:31

  8. 11:01