1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google macht fast 2…

Ich mag Google!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag Google!

    Autor: Kein NAME 21.01.10 - 23:11

    Ich persönlich mag Google und nutze auch regelmäßig Google Dienste. Im Gegensatz zu vielen Leuten die sagen Google sei eine bösartige Firma die versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen denke ich einfach Google hat extrem viel aus sich gemacht und meiner Meinung nach haben die einfach ein Goldhändchen. Ich persönlich halte nicht viel von diesen Verschwörungstheorien.

  2. Re: Ich mag Google!

    Autor: Big Brother Google 21.01.10 - 23:29

    "Ja, du hast Recht, wir sind nicht böse... Sagt ja schon unser Slogan "Don´t be evil"... Und du glaubst es, und das ist gut so. Wir sammeln halt nur alle Informationen über dich. Natürlich nur, um dir die passende Werbung zu kredenzen..."

    Alles im Leben kostet. Manche Leute bezahlen ihre Software mit Geld. Andere mit Privatsphäre. Ende ruhig als gläserner Mensch. Leute wie du haben es nicht besser verdient.

  3. Re: Ich mag Google!

    Autor: richtig 22.01.10 - 00:42

    Ich glaube du benötigst eine 2. Lage Alufolie um dein Kopf.

  4. Re: Ich mag Google!

    Autor: 7eco 22.01.10 - 01:01

    seit Jahren hör ich hier die Golem-Meckerziegen darüber blöken wie böse Google sei weil es ja Daten speichert und dass Google mit den Daten finstere Geschäfte treibe.

    Vielleicht ist es im 12. Jahr nach Googles Gründung mal an der Zeit zu fragen: Wenn Google so fiese Geschäfte mit unseren Daten treibt, wie kommt es dass noch nie jemand etwas konkretes davon berichten konnte? Müsste da nicht mal irgendein Insider, Mittelsmann oder Geschädigter ausgepackt haben?

    Ist Euch auf der anderen Seite schonmal aufgefallen dass Suchmaschinen, die demonstrativ nichts speichern oder dezentral laufen qualitativ totaler Schrott sind? Falls nicht, viel Spaß mit cuil.com, Eurer neuen Feel-Good-Suchmaschine.

    Ohne gewisse Daten zu speichern kann eine gute Suchmaschine offensichtlich nicht funktionieren. Wenn Euch das nicht geheuer ist braucht Ihr ja nirgends Euren Klarnamen anzugeben und könnt Cookies löschen / den anonymen Browsermodus nutzen.

  5. Re: Ich mag Google!

    Autor: anDroiD-MaGiC 22.01.10 - 08:01

    > Ist Euch auf der anderen Seite schonmal aufgefallen dass Suchmaschinen, die
    > demonstrativ nichts speichern oder dezentral laufen qualitativ totaler
    > Schrott sind? Falls nicht, viel Spaß mit cuil.com, Eurer neuen
    > Feel-Good-Suchmaschine.


    Da hat der Kollege vollkommen Recht.
    Jaa.. vielleicht Google mal die Welt beherschen.. aber nicht weil alle zu gläsernen Menschen gemacht werden..^^

    Und wenn eine Firma wächst, heißts noch lange nicht, das diese durch illegales zu Geld kommen - und schon gar nicht durch Infos von Milliarden von Menschen..

    Nja.. brütet eure Verschwörungstheorien mal weiter aus..weil dann werdet ihr keine gläsernen, sonderen Nervenkranke Menschen.. da ihr euch über jede Firma die wächst Angst macht.

    Viel Spaß und lG

  6. Re: Ich mag Google!

    Autor: Keimax 22.01.10 - 08:36

    anDroiD-MaGiC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist Euch auf der anderen Seite schonmal aufgefallen dass Suchmaschinen,
    > die
    > > demonstrativ nichts speichern oder dezentral laufen qualitativ totaler
    > > Schrott sind? Falls nicht, viel Spaß mit cuil.com, Eurer neuen
    > > Feel-Good-Suchmaschine.
    >
    > Da hat der Kollege vollkommen Recht.
    > Jaa.. vielleicht Google mal die Welt beherschen.. aber nicht weil alle zu
    > gläsernen Menschen gemacht werden..^^
    >
    > Und wenn eine Firma wächst, heißts noch lange nicht, das diese durch
    > illegales zu Geld kommen - und schon gar nicht durch Infos von Milliarden
    > von Menschen..
    >
    > Nja.. brütet eure Verschwörungstheorien mal weiter aus..weil dann werdet
    > ihr keine gläsernen, sonderen Nervenkranke Menschen.. da ihr euch über jede
    > Firma die wächst Angst macht.
    >
    > Viel Spaß und lG

    Ich bin doch etwas überrascht, dass es hier noch vernünftige Menschen lesen und posten.
    Diese Google Paranoia geht mir sowas von gegen den Strich.

  7. Eine beobachtung

    Autor: gormiti 22.01.10 - 08:42

    Mir fiel zuletzt in einem Meeting auf, daß all die Leute die imemr die größte Firma als ganz böse hinstellen, auch ein anderes Problem haben.
    Bei diesen Leuten ist immer jemand anders Schuld, wenn sie Bockmist bauen. Ob auf Arbeit oder privat. Immer ist eine "Macht" da, die ihnen Steine in den Weg werfen.
    Wenn sie etwas im Internet nicht finden, ist google Schuld. Warum nehmen sie dann nicht einen anderen Dienst, frage ich mich.

    Also ich bin mit google auch sehr zufrieden, alles andere..weiß nicht. Es gibt kaum was vergleichbares.
    Ich meine, wer weiß was die anderen "die kleinen Dienste" mit Deinen Daten machen. Google hat das Geld um nicht korrupt zu werden, bei kleinen Anbietern sieht das mal ganz anders aus.
    Google funktioniert nur auf Vertrauen der User, alles andere wäre der Tod.

    Ich traue Google mehr, als dem Einwohnermeldeamt, denn die reichen deinen Wohnortswechsel zb der GEZ weiter! Wieso wird das geduldet? Istdas schon normal? Ist es normal auf jedem Platz in der Stadt von 10 Kameras gleichzeiteig gefilmt zu werden? Wer macht die Aufnahmen, was wird mit diesen Filme gemacht.
    Aber wehe google fährt mit dem Auto durch und macht einmalig(!) so eine Aufnahme! Huuuu.

    Aber wenn Dich die Tankstelle, das Parkhaus, die Bank, das Kaufhaus etc filmt, daß ist ok?

    Google ist nur so groß und so hype, da ist das Bashing einfacher für all diese unterbelichteten Herdentiere.

  8. Re: Ich mag Google!

    Autor: gormiti 22.01.10 - 08:44

    Ich bin ebenfalls beruhigt.

  9. Zweite Beobachtung

    Autor: Blork 22.01.10 - 08:59

    gormiti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir fiel zuletzt in einem Meeting auf, daß all die Leute die imemr die
    > größte Firma als ganz böse hinstellen, auch ein anderes Problem haben.
    > Bei diesen Leuten ist immer jemand anders Schuld, wenn sie Bockmist bauen.
    > Ob auf Arbeit oder privat. Immer ist eine "Macht" da, die ihnen Steine in
    > den Weg werfen.
    > Wenn sie etwas im Internet nicht finden, ist google Schuld. Warum nehmen
    > sie dann nicht einen anderen Dienst, frage ich mich.
    >
    > Also ich bin mit google auch sehr zufrieden, alles andere..weiß nicht. Es
    > gibt kaum was vergleichbares.
    > Ich meine, wer weiß was die anderen "die kleinen Dienste" mit Deinen Daten
    > machen. Google hat das Geld um nicht korrupt zu werden, bei kleinen
    > Anbietern sieht das mal ganz anders aus.
    > Google funktioniert nur auf Vertrauen der User, alles andere wäre der Tod.
    >
    > Ich traue Google mehr, als dem Einwohnermeldeamt, denn die reichen deinen
    > Wohnortswechsel zb der GEZ weiter! Wieso wird das geduldet? Istdas schon
    > normal? Ist es normal auf jedem Platz in der Stadt von 10 Kameras
    > gleichzeiteig gefilmt zu werden? Wer macht die Aufnahmen, was wird mit
    > diesen Filme gemacht.
    > Aber wehe google fährt mit dem Auto durch und macht einmalig(!) so eine
    > Aufnahme! Huuuu.
    >

    Der kleine Unterschied: Bei Google wird alles Zentral gespeichert. Alles: Name, Adresse, deine geheimsten Sehnsüchte, ob du Single bist, ein Ekzem hast, ob du HIV Positiv bist, wann du wo warst etc etc.

    Google muss ja auch im übrigen gar nicht das Problem sein. Das PRoblem ist der Datenhaufen, der logischerweise Begehrlichkeiten weckt.

    Und was weisst du schon wer darauf zugriff hat?




    > Aber wenn Dich die Tankstelle, das Parkhaus, die Bank, das Kaufhaus etc
    > filmt, daß ist ok?
    >
    > Google ist nur so groß und so hype, da ist das Bashing einfacher für all
    > diese unterbelichteten Herdentiere.

  10. Beobachten mit BRILLE

    Autor: GUEST 22.01.10 - 09:26

    > Und was weisst du schon wer darauf zugriff hat?
    Ja , ganz einfach bestimmte google mitarbeiter.
    Du scheinst sehr paranoid zu sein.
    Sollten JEMALS daten die google über nutzer gesammelt hat nach "außen" durchsickern wäre das der Untergang von Google.
    Die sind doch nicht blöd (oder paranoid) und behandeln ihre Daten vernünftig...

  11. Re: Zweite Beobachtung

    Autor: Blorkfrager 22.01.10 - 09:49

    Sag mal, Blork, welche Informationen gibst du denn von dir im Internet preis, dass google sie zentral erfassen und speichern kann? Vielleicht solltest du dir mal Gedanken über deinen Umgang mit sensiblen Informationen über dich selbst machen oder glaubst du, die google-Mitarbeiter in den Fotoautos schleichen auch nachts in Wohnungen, Arztpraxen und Behörden und kompletieren ihre Dossiers?

    Ganz im Ernst und ohne Ironie: Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass deine Postings hier allein deinem im Blorkbuch festgeschriebenen (ja, es ist schon verblüffend, was du so freiwillig für Informationen preisgibst, die jedes Kind ergooglen kann) Grundsatz entspringen, möglichst viel Unsinn im golem-Forum zu hinterlassen (den Sinn und Zweck hast du leider nie erklärt - Spaß kanns ja eigentlich keinen bringen) und nicht in einer ernsthaften Psychose begründet sind.

  12. Re: Zweite Beobachtung

    Autor: Blork 22.01.10 - 10:17

    Blorkfrager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag mal, Blork, welche Informationen gibst du denn von dir im Internet
    > preis, dass google sie zentral erfassen und speichern kann? Vielleicht
    > solltest du dir mal Gedanken über deinen Umgang mit sensiblen Informationen
    > über dich selbst machen oder glaubst du, die google-Mitarbeiter in den
    > Fotoautos schleichen auch nachts in Wohnungen, Arztpraxen und Behörden und
    > kompletieren ihre Dossiers?
    >
    > Ganz im Ernst und ohne Ironie: Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass
    > deine Postings hier allein deinem im Blorkbuch festgeschriebenen (ja, es
    > ist schon verblüffend, was du so freiwillig für Informationen preisgibst,
    > die jedes Kind ergooglen kann) Grundsatz entspringen, möglichst viel Unsinn
    > im golem-Forum zu hinterlassen (den Sinn und Zweck hast du leider nie
    > erklärt - Spaß kanns ja eigentlich keinen bringen) und nicht in einer
    > ernsthaften Psychose begründet sind.


    Jemand der Kritisch denkt leidet gleich wieder an einer Psychose.
    Was ich über mich freiwillig preisgebe ist doch mein Problem, was andere über mich sammeln, von dem ich nichts weis ist allerdings ein Problem.

    Ein Problem welches du offensichtlich nicht siehst.


    http://mac.wareseeker.com/Games/the-adventures-of-blork-1.5.2.zip/323943

    ;-)

  13. Patriot act

    Autor: Keiner 22.01.10 - 10:22

    http://de.wikipedia.org/wiki/Patriot_Act

    schonmal was von gehört? Auch google muss sich daran halten.

    Wie jemand schon geschrieben hat wird der Datenhaufen irgenwann Begehrlichkeiten, aus welchem Grund auch immer wecken, dann gibt es kein Halten mehr.

    Letztendlich muss das aber jeder für sich entscheiden, wichtig ist nur das jeder sich dem auch wirklich im Klaren ist was man denn da entscheidet.

  14. Re: Patriot act

    Autor: 7eco 22.01.10 - 13:08

    Keiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie jemand schon geschrieben hat wird der Datenhaufen irgenwann
    > Begehrlichkeiten, aus welchem Grund auch immer wecken, dann gibt es kein
    > Halten mehr.

    Richtig, aber Google hat schon mehrfach gezeigt dass es seine Datenbestände wie eine Bärenmutter vor jeglichem Zugriff verteidigt.
    Da gab's schon vor paar Jahren mal den Fall wo die US-Regierung (in einer angeblichen Untersuchung über Kinderpornographie) hunderttausende Datensätze über Suchanfragen vorladen wollte. Google war die einzige Suchmaschine die sich gewehrt hat und durchsetzte, dass es nur eine deutlich kleinere Zahl, obendrein anonymisiert und randomisiert abliefern musste.
    In Deutschland macht Google es nach Aussage von Udo Vetter Ermittlern auch extrem schwer bis unmöglich, irgendwelche Daten vorzuladen.
    Und wie das neulich mit China lief, als chinesische Hacker bereits ziemlich tief (aber noch lange nicht tief genug) an fremde Gmail-Konten herankamen, haben wir ja gesehen. Google reagiert harsch und öffentlich.

    Klar sind die Datenbegehren von staatlicher Seite ein Problem, aber ich hab das Gefühl dass meine Emails bei Google sicherer sind als auf meiner eigenen Festplatte. Wenn bei mir mal aus falschem Verdacht eine Hausdurchsuchung stattfinden sollte dann wandern sofort alle Computer und Festplatten für Monate / Jahre in Staatshand. Dagegen hört man bisher wenig Protest.

  15. Re: Ich mag Google!

    Autor: blubber110 22.01.10 - 16:23

    Big Brother Google schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ja, du hast Recht, wir sind nicht böse... Sagt ja schon unser Slogan
    > "Don´t be evil"... Und du glaubst es, und das ist gut so. Wir sammeln halt
    > nur alle Informationen über dich. Natürlich nur, um dir die passende
    > Werbung zu kredenzen..."
    >
    > Alles im Leben kostet. Manche Leute bezahlen ihre Software mit Geld. Andere
    > mit Privatsphäre. Ende ruhig als gläserner Mensch. Leute wie du haben es
    > nicht besser verdient.

    Nun, Google mach Datamining und gibt das offen zu. Hieraus ergibt sich, dass Google unter besonderer Beobachtung steht. Nicht auszudenken der Aufschrei, wenn Google personenbezogene Daten wirklich nicht-anonymisiert rausgeben würde. Das ist nicht das, was mich beunruhigt.

    Was mich beunruhigt ist eher diese Tatsache:
    "Zum Jahresende verfügt der Konzern über liquide Mittel in Höhe von 24,5 Milliarden US-Dollar."
    Das ist eine Menge Menge Menge Geld, das nur darauf wartet eingesetzt zu werden. Zu guten oder bösen Zwecken? Wer weiß...

  16. Re: Ich mag Google!

    Autor: ha XOR 22.01.10 - 16:48

    Junge, Du willst nicht wissen was Exxon Mobile oder Goldman Sachs einstreichen, die geben solche Sümmchen allein in Boni aus.

    Auch Google hat mittlerweile Lobbyisten in Washington, aber die kämpfen bekanntlich für die Netzneutralität und ein freies Netz.

    Schau Dir die Gründer von Google einfach bei Wikipedia o.ä. mal an (Sergey Brin, Larry Page, außerdem wichtige Köpfe wie Marissa Meyer, Eric Schmidt). Diese Leute sind ok.

  17. Re: Ich mag Google!

    Autor: Blork 22.01.10 - 18:45

    ha XOR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Junge, Du willst nicht wissen was Exxon Mobile oder Goldman Sachs
    > einstreichen, die geben solche Sümmchen allein in Boni aus.
    >
    > Auch Google hat mittlerweile Lobbyisten in Washington, aber die kämpfen
    > bekanntlich für die Netzneutralität und ein freies Netz.
    >
    > Schau Dir die Gründer von Google einfach bei Wikipedia o.ä. mal an (Sergey
    > Brin, Larry Page, außerdem wichtige Köpfe wie Marissa Meyer, Eric Schmidt).
    > Diese Leute sind ok.


    Diese Leute sind Spinner:


    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,671506,00.html


    Der Google-Geschäftsführer Eric Schmidt hat zum Thema Privatsphäre im Internet gesagt: Wer nicht wolle, dass bekannt wird, was er tut, solle es besser gleich lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  4. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de