1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Maps in Berlin: Wenn…

Google verarbeitet in der Regel die Daten der Verkehrsbetriebe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google verarbeitet in der Regel die Daten der Verkehrsbetriebe

    Autor: schap23 09.07.19 - 12:43

    Ich würde mal vermuten, daß das Problem eher auf der Seite der Verkehrsbetriebe liegt, die falsche Daten oder falsche Beschreibungen des Datenformats liefern. Google zeigt meines Wissens nur ÖPNV an, wenn es eine Vereinbarung mit dem Anbieter über die Daten gibt.

    Lieber aber mal eine falsche Linie als nur die App des örtlichen Verkehrsbetriebs. In Frankfurt weigert sich der RMV bislang die Daten rauszurücken, so daß Google nur S-Bahnen (Daten von der Bundesbahn), aber keine U-Bahnen, Straßenbahnen, Busse. Und dann wundern sich die Politiker, daß die Menschen dann doch das Auto nehmen, wenn sie keine vernünftige Verbindung zum Ziel finden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
  2. Mitarbeiter im Bereich Finanzservice (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
  3. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
  4. Full Stack Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Marvel's Guardians of the Galaxy für 29,99€, Dragon Age Inquisition - GOTY Edition für 10...
  2. (u.a. Resident Evil 7 für 7,77€, Tribes of Midgard 11,99€)
  3. (u.a. Haushaltsgeräte von Kitchenaid)
  4. 111,21€ (Vergleichspreis 146,96€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung