1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Nexus-Geräte werden…

Würde eh nicht funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: entonjackson 27.02.13 - 10:51

    1. Nexus ist der Masse kein Begriff.
    2. Nexus wird der Masse weiterhin kein Begriff sein, da keine Werbung im Stil von Galaxy S3 und iPhone gemacht wird.

    Deshalb ist ein Nexus Store überflüssig.

  2. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: Phreeze 27.02.13 - 10:57

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Nexus ist der Masse kein Begriff.
    > 2. Nexus wird der Masse weiterhin kein Begriff sein, da keine Werbung im
    > Stil von Galaxy S3 und iPhone gemacht wird.
    >
    > Deshalb ist ein Nexus Store überflüssig.

    erm...iphone war der Masse auch kein Begriff, bis es rauskam, Werbung betrieben wurde, Stores aus dem Boden schossen. Google braucht nur einmal mit dem Finger zu schnippen, Stores aufzubauen und das Gerät verkauft sich wie warme Semmeln und Freibier gleichzeitig.

  3. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: kein.Beobachter 27.02.13 - 11:13

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google braucht nur einmal
    > mit dem Finger zu schnippen, Stores aufzubauen und das Gerät verkauft sich
    > wie warme Semmeln und Freibier gleichzeitig.

    Aber genau das wollen sie ja nicht. "Heute würden Kaufentscheidungen eher aufgrund von Besprechungen oder Tipps von Freunden getroffen. Damit erübrige sich weitgehend der Gang ins Geschäft."

    Muss ich daraus schließen, dass Google die Nexus-Modelle nicht "wie warme Semmeln" verkaufen möchte?

    k.B

  4. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: x5444 27.02.13 - 11:22

    Vielleicht führt google die Nexus Reihe aktuell mehr als Backup? Falls ein Hersteller (sieht aktuell nach Samsung aus) mit Android zu große Verbreitung erlangt und damit druck auf Google ausüben will, könnte Google praktisch sofort Werbung für Nexus fahren und im großen Stil verkaufen. Die Geräte sind ja für die meisten Nutzer sehr attraktiv (guter Preis, gute Verarbeitung, gute Software), ich denke schon dass Google, wenn sie wollten, sofort einen großen Angriff auf die anderen Hersteller fahren könnten.

    Interessant wird, was sie da mit Motorola bauen, vielleicht fangen sie erst an Nexus zu hypen, wenn sie die ganze Produktion/Entwicklung auch im eigenen Haus haben und sich nicht auf dritthersteller verlassen müssen.

  5. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: EqPO 27.02.13 - 11:30

    Die technikaffine Kundschaft kauft eher ein Nexus als ein anderes Ladengerät. Die weiß nämlich genau warum sie das will und nicht ein updatearmes oder stark eingeschränktes Drittherstellergerät. Und das ist absolut kein Verkaufsargument für die Masse an Benutzern. Also kann man sich den Rattenschwanz an Kosten auch einfach sparen.
    Motorola wird vielleicht genau das was Google mit Nexus eben nicht ist. Ein Hersteller mit Geräten für ganz normale Anwender.

  6. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: kein.Beobachter 27.02.13 - 11:32

    x5444 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wird, was sie da mit Motorola bauen, vielleicht fangen sie erst
    > an Nexus zu hypen, wenn sie die ganze Produktion/Entwicklung auch im
    > eigenen Haus haben und sich nicht auf dritthersteller verlassen müssen.

    Rubin dazu:
    "Der von Google übernommene Handy-Pionier Motorola bekomme keine Sonderbehandlung, betonte Rubin. Sein Team und das von Motorola seien komplett getrennt. Er schließe zwar nicht aus, dass Motorola einmal eines der Flaggschiff-Geräte der Nexus-Serie bauen werde – „wir können sie schließlich nicht dafür bestrafen, dass sie zu Google gehören“. Aber Motorola werde durch den gleichen Auswahlprozess wie andere Hersteller gehen müssen."

    http://www.nordbayern.de/ressorts/schlagzeilenseite/mwc-android-chef-warnt-samsung-1.2719433

  7. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: Uschi12 27.02.13 - 11:34

    kein.Beobachter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich daraus schließen, dass Google die Nexus-Modelle nicht "wie warme
    > Semmeln" verkaufen möchte?
    Ja, denn wenn das Nexus das einzige Android-Smartphone wäre, was sich wirklich verkauft, dann würden sie auf die (Werbe)Einnahmen der vielen Smartphones der anderen Hersteller verzichten. Ohne diese hätte Android heutzutage keine so große Verbreitung. Und der eine Hersteller, der dann jeweils das Nexus baut, ist auch nicht zufrieden, da die Margen da sehr sehr klein sind. Also wird dieser sich den Aufwand der Herstellung ebenfalls nicht machen.

  8. X Phone

    Autor: entonjackson 27.02.13 - 12:01

    Ich bin nur gespannt was aus der X Phone Geschichte wird. Es sieht danach aus, dass Google ein eigenes Telefon verkaufen möchte. Gleichzeitig denke ich nicht, dass sie die Marke Nexus sterben lassen wollen. Kann mir aber auch nicht vorstellen, wie ein Google X Phone neben einem Nexus Phone existieren kann, da das eine von Goole ( Motorola? ) sein wird und das andere von [Trage hier belibiebigen Android Smartphone Hersteller ein].

    Was ich mir vorstellen könnte, dass die Nexus Sparte so wie jetzt eher preisgünstige Smartphones, mit guter Technik, allerdings nicht High-End.

    Und das X-Phone dann das High-End Gerät wird.

    Beide Sparten hätten dann jeweils immer die neuste Android Version, aber beim X Phone dann evtl. länger als 2 Jahre support.

    Vielleicht könnte dies Googles Plan sein, wer weiß.

  9. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: helgebruhn 27.02.13 - 12:49

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Nexus ist der Masse kein Begriff.
    > 2. Nexus wird der Masse weiterhin kein Begriff sein, da keine Werbung im
    > Stil von Galaxy S3 und iPhone gemacht wird.
    >
    > Deshalb ist ein Nexus Store überflüssig.

    VÖlliger Quatsch. Außer dem iPhone gabs seit Jahren kein Smartphon, bei dem es einen derartigen Hype gab wie bei Nexus (Pad und Phone). Ich kenne NIEMANDEN (!), der ein Androidgerät besitzt, der kein Nexus haben will bzw. sich zumindest drüber informierte. Außerdem waren die Geräte innerhalb von Sekunden (!) Online vergriffen, man muß nur mal in Androidforen schauen, der absolute Hammer.

    Werbung ist da völlig wurscht, auch Apple braucht kein iPhone zu bewerben, wozu denn auch ? Sobald ein neues iPhone erscheint, ist dies in JEDER Nachrichtensendung auf allen Kanälen present, incl. Bilder- und Filmmaterial der campenden Käufer vor den Applestores.

  10. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: kein.Beobachter 27.02.13 - 13:09

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne
    > NIEMANDEN (!), der ein Androidgerät besitzt, der kein Nexus haben will bzw.
    > sich zumindest drüber informierte.

    Dann oute ich mich hier (als Erster? ;-). Hatte ein Nexus S und habe mich dann für ein Galaxy S3 entschieden. Ok, ich habe mich über das Nexus 4 informiert. Aber insbesondere der fest eingebaute Akku, die schlechte Verfügbarkeit und die Tatsache, dass man es nur bei Google kaufen kann, haben mich letztlich davon abgehalten.

    > Außerdem waren die Geräte innerhalb von
    > Sekunden (!) Online vergriffen, man muß nur mal in Androidforen schauen,
    > der absolute Hammer.

    Es waren gut 15 Minuten. Ok, sind auch nur 900 Sekunden, aber immerhin...

    Aber das ist ja auch kein Problem: baue ein recht gutes Gerät, biete es zu einem sehr guten Preis an, baue aber nur eine kleine Stückzahl. Und schon ist so ein Gerät ruckzuck ausverkauft.

    Ich bin übrigens mit dem S3 sehr zufrieden, beim Nexus S war einiges doch schlechter umgesetzt. Und beide Geräte haben Android 4.1.2 (wobei das für's Nexus S die letzte Version war, beim S3 muss man mal abwarten).

    k.B

  11. Re: Würde eh nicht funktionieren.

    Autor: entonjackson 27.02.13 - 13:11

    Dann ist in deinem Bekanntenkreis vermutlich niemand, der KEIN Technik Freak ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  3. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  4. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
    Nitropad im Test
    Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

    Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
    Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
    2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
    3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
      Everspin ST-MRAM
      256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

      Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

    2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
      Wikileaks
      Worum es im Fall Assange nun geht

      Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

    3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


    1. 22:10

    2. 18:08

    3. 18:01

    4. 17:07

    5. 16:18

    6. 15:59

    7. 14:36

    8. 14:14