Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Topmanager wechselt zu…

Chinesische Kultur ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chinesische Kultur ist

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.10 - 15:42

    seit Jahrtausenden die bedingungslose Treue zur herrschenden Klasse.

    Positiv für jene die sich selbst dazu zählen.

    Ich begreife bis heute nicht wie man mit einem solchen Regime Geschäfte machen kann, wo andernorts zur Bekämpfung eines anderen Regimes unsere Kinder sterben müssen?

    Das muss wohl am moralischen Unverständnis der Börsianer, Banker und anderer Größenwahnsinnigen liegen :(

  2. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: PullMulll 17.04.10 - 16:48

    da will wohl einer die Chinesische regierung mit den Taliban auf eine stufe stellen hä?

  3. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Gadgeteer 17.04.10 - 16:50

    Die Chinesen sind schlimmer...

    ^_^

  4. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: SeveQ 17.04.10 - 18:11

    PullMulll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da will wohl einer die Chinesische regierung mit den Taliban auf eine stufe
    > stellen hä?


    Klar. Gibt's da 'nen Unterschied, abgesehen von der Optik und der Mode?

  5. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Izak Stern 17.04.10 - 19:01

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit Jahrtausenden die bedingungslose Treue zur herrschenden Klasse.
    >
    > Positiv für jene die sich selbst dazu zählen.

    und wo ist da jetzt der Unterschied zu z.B. Deutschland?

  6. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: d3wd 17.04.10 - 20:05

    Die deutschen sind wieder von den Bäumen runter nachdem ihre Häuser gebaut waren?!

    d3wd

  7. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Bouncy 17.04.10 - 21:39

    SeveQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Gibt's da 'nen Unterschied, abgesehen von der Optik und der Mode?
    nein, fuer die RTL2-news und deren zuschauer sicher nicht, beides kommt im 2-minuten-block vor den klingeltoncharts und hat irgendwas mit politik-und-so,da-scheiss-ich-drauf zu tun...

  8. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: karl-maos 18.04.10 - 08:46

    ich weiss nicht was ihr habt, karl marx war eine der begründer des kommunismus. als die chinesische regierung eher kommunistisch/diktatorisch war dachte man: oh schlimm, schau mal wie kommunistisch die da sind, wie ekelig.
    jetzt wo sie uns verstanden haben und auch den tollen kapitalismus einführen heisst es : schau mal die ekeligen chinesen mit ihrem brutalo kapitalismus, die sind schlimm und kennen keine rücksicht.

    von wem haben die das bloß abgekupfert?

  9. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Replay 18.04.10 - 10:13

    Dann mache keine Geschäfte mit Hersteller, die in China produzieren lassen. Ich denke, Dein Haus wäre dann ziemlich leer. Vor allem technisches Gerät dürfte sich dann so gut wie nicht mehr finden lassen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Demokrat 18.04.10 - 10:16

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit Jahrtausenden die bedingungslose Treue zur herrschenden Klasse.
    >
    Ist doch in Deutschland kaum anders. Nur ein einziges Mal hatte sich das Volk wirklich gegen die Führung aufgelegt, das was 1989 und nur im "anderen" Teil Deutschlands.
    Ansonsten wird zwar, mal mehr, mal weniger öffentlich gegen "die Daoben" gemeckert, aber letztendlich immer weitergekuscht. Wir dürfen ja in 4 oder 5 Jahren wieder Wählen, wir leben ja in einer Demokratie.
    Toll!!!
    Wir starben für den Kaiser, für den Führer, wir waren bereit für den Sozialismus/Komunismus zu sterben ...
    ... und jetzt STERBEN wir für die "Demokratie"? Oder was ist das in Afghanistan?

  11. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Kaugummi 18.04.10 - 14:06

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit Jahrtausenden die bedingungslose Treue zur herrschenden Klasse.
    >
    > Positiv für jene die sich selbst dazu zählen.
    >
    > Ich begreife bis heute nicht wie man mit einem solchen Regime Geschäfte
    > machen kann, wo andernorts zur Bekämpfung eines anderen Regimes unsere
    > Kinder sterben müssen?
    >
    > Das muss wohl am moralischen Unverständnis der Börsianer, Banker und
    > anderer Größenwahnsinnigen liegen :(

    Keine Angst das Problem wird sich von alleine lösen.
    Da die Chinesen nur ein Kind bekommen dürfen und dieses nach dem Brauch männlich sein sollte, wird es genug wütende Männer (warum wütend - Wenn man keine Ehefrau hat kann so etwas passieren) in der Zukunft geben welche den Wunsch haben werden die chinesische Regierung auszurotten.
    Das Geile ist aber, dass die ganzen Chinesen, welche sich eine europäische Augenoperation (Schlitzaugenentfernung) geleistet haben, noch mehr leiden werden als der Rest der dort fertig gemacht werden wird.

  12. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Peter Bauer 19.04.10 - 13:03

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit Jahrtausenden die bedingungslose Treue zur herrschenden Klasse.
    > ...
    > Das muss wohl am moralischen Unverständnis der Börsianer, Banker und
    > anderer Größenwahnsinnigen liegen :(

    Der Krieg wurde aber nicht von Banker und Börsianer begonnen sondern von der SPD und den Grünen!!:

    "Der Deutsche Bundestag beschloss in zwei Abstimmungen am 16. November und 22. Dezember 2001 auf Antrag der von Kanzler Gerhard Schröder (SPD) geführten rot-grünen Bundesregierung sich an der Terrorismusbekämpfung der Operation Enduring Freedom zu beteiligen sowie am ISAF-Einsatz zur Stabilisierung Afghanistans teilzunehmen. Seitdem ist Deutschland mit heute über 4.000 Soldaten, wobei laut Bundestagsmandat 5350 möglich wären, der drittgrößte Truppensteller der ISAF."

    Quelle: wikipedia.de

  13. Re: Chinesische Kultur ist

    Autor: Bürger 20.04.10 - 14:57

    Na wenigstens hat uns Schröder den Irak erspart, dafür dürfen wir ihm heute noch dankbar sein. Die Merkel wäre da mit fliegenden Fahnen einmarschiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TechniSat Digitradio 1 für 39,99€ statt 57,89€ im Vergleich)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 175€)
  3. 209,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Canon PowerShot SX620 HS + Speicherkarte + Tasche für 133€ - Einzelpreis Kamera im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.

  2. Verily: Alphabet stoppt Arbeit an Glukose-messender Kontaktlinse
    Verily
    Alphabet stoppt Arbeit an Glukose-messender Kontaktlinse

    Den Glukosespiegel in der Tränenflüssigkeit zu messen, ist nicht so einfach, wie die Google-X-Entwickler sich das vorgestellt haben. Sie haben deshalb die Arbeit an einer Kontaktlinse für Diabetes-Patienten eingestellt.

  3. Wochenrückblick: Marvelous Things
    Wochenrückblick
    Marvelous Things

    Golem.de-Wochenrückblick Spider-Man, Hulk, X-Men, Black Panther: Der Marvel-Comics-Verleger Stan Lee hinterlässt Großes. AMD schafft Schnelles und Smartphone-Kameras überraschen uns im Test.


  1. 11:48

  2. 10:46

  3. 09:00

  4. 00:02

  5. 18:29

  6. 16:45

  7. 16:16

  8. 15:50