Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT…

Eigentlich nur eine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich nur eine

    Autor: /mecki78 18.01.17 - 20:37

    Wie verkaufe ich eine banale Scheibe Toastbrot als Weltraumrakete, damit ich jemand davon überzeugen kann, 50'000 Euro für ein IT Projekt zu investieren, das realistisch keine 5'000 Euro wert ist.

    /Mecki

  2. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: terroshak 19.01.17 - 00:57

    korrekt

  3. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: burzum 19.01.17 - 01:00

    Als ob das bei größeren Ideen und Projekten anders wäre. :) Schau dir die ganzen Risikoinvestments im IT Bereich an, besonders in den USA.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: dabbes 19.01.17 - 12:54

    Kein Witz, so ein Projekt bzw. Kunden hab ich im Moment und meine schwerste Aufgabe ist es, mir Texte für meine Stundenabrechnung einfallen zu lassen, damit ich die irgendwie voll bekomme.

    Ich wollte das Projekt zu einem Pauschalpreis anbieten, aber man hat auf Volumen X / Monat für mind. 1 Jahr bestanden.

  5. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: pk_erchner 19.01.17 - 13:12

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie verkaufe ich eine banale Scheibe Toastbrot als Weltraumrakete, damit
    > ich jemand davon überzeugen kann, 50'000 Euro für ein IT Projekt zu
    > investieren, das realistisch keine 5'000 Euro wert ist.

    Verkaufen kann auch nicht jeder

    schon mal versucht ?

    wenn es so einfach ist, machs doch mal :-)

  6. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: sodom1234 19.01.17 - 14:55

    Da viele Verkäufer glauben "Telefonbewachen bis Kunde anruft" macht sie zu guten Verkäufern .. doch das kann jeder ^^

  7. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: /mecki78 19.01.17 - 16:18

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verkaufen kann auch nicht jeder

    Deswegen bin ich auch nicht selbstständig. Ich entwickele lieber ein Produkt. Es zu bewerben und dann auch zu verkaufen, das überlasse ich lieber anderen, die darin gut sind und die daran Spaß haben :-)

    /Mecki

  8. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: /mecki78 19.01.17 - 16:23

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob das bei größeren Ideen und Projekten anders wäre. :)

    Doch, ist es. Bei größeren Projekten gibt es nämlich getrennte Verantwortlichkeiten und die IT Abteilung kümmert sich nur um die IT, denn für den Verkauf gibt es die Verkaufsabteilung ;-)

    Und hier hast du dann oft mit anderen Problemen zu kämpfen, wie z.B. "Das Projekte sollte mal 50'000 kosten, aber 100'000 sind es dann geworden" Das wird um so gravierender je größer das Projekt ist. Ich sag nur Elbphilharmonie, Berliner Flughaften, Stuttgart 21, usw. jeder weiß dass der Kostenvoranschlag nur ein Witz fern ab jeglicher Realität ist und das ist in der IT natürlich nicht anders, im Gegenteil, da sind die Kosten oft noch unvorhersehbarer.

    /Mecki

  9. Re: Eigentlich nur eine

    Autor: Cohiba 19.01.17 - 16:57

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Kostenvoranschlag nur ein Witz fern ab jeglicher Realität ist und das
    > ist in der IT natürlich nicht anders, im Gegenteil, da sind die Kosten oft
    > noch unvorhersehbarer.

    Das ist ein zentraler Punkt und man muss einen Moment länger darüber nachdenken, weshalb das so ist ...

    ... nicht selten ist dies nämlich einfach nur Ausdruck der Tatsache, dass

    diejenigen die die Lösung erdacht haben, zu wenig über die Umsetzung wissen
    und
    diejenigen die die Lösung umsetzen sollen, zu wenig über den fachlichen Hintergrund verstanden haben
    und
    dazu noch die ausgesprochene Eigenheit heutiger IT Abteilungen zu wenig selbstkritisch zu sein, ohne Rücksprache mit der Fachabteilung selbstständig zu fabulieren und das oftmals gar nicht aus bösem Willen, sondern aus der Unfähigkeit diese Dinge erkennen zu können aufgrund fehlender Ausbildung.

    Gerade der letzte Punkt führt dann oft erst zum Hilfeschrei nach einem Externen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.17 17:04 durch Cohiba.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,40€
  3. 12,99€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24