Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT…

"Selbstständig arbeitende Teamplayer"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: AngryFrog 19.01.17 - 08:05

    Gut, offenbar gehört ein grundlegendes Verständnis für Logik nicht zu den Anforderungen für Personaler.

    Und die echten Anforderungen klingen weniger nach dem was gebraucht wird und mehr nach dem was fachfremde Chefs denken zu brauchen. Vor einem Jahr hätte da noch was von "BIG DATA" gestanden aber scheinbar ist das schon wieder aus der Mode.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.17 08:07 durch AngryFrog.

  2. Re: "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: Oktavian 19.01.17 - 08:25

    > Gut, offenbar gehört ein grundlegendes Verständnis für Logik nicht zu den
    > Anforderungen für Personaler.

    Anscheinend gehört das Verständnis, dass sich Anforderungen situativ darstellen, nicht zum grundlegenden Verständnis eines jeden Posters hier.

    Wenn ich einen Freelancer ins Team nehme, soll er sich selbständig in Themen einarbeiten können, Konzepte verstehen, im Unternehmen gelebte Standards verstehen. Ich möchte ihm nicht jemanden vollzeit daneben stellen müssen, der ihn ans Händchen nimmt. Wenn er dann eine angegrenzte Aufgabe bekommt, möchte ich wiederum, dass er sie erledigt, ohne sinnfrei nach Unterstützung zu betteln. Wenn er natürlich Unterstützung sinnvoll braucht, wenn es zu zweit schneller geht also wenn zwei alleine arbeiten, dann soll er genau darauf hinweisen.

    Andererseits werden Freelancer ganz normal ins Projektteam integriert. Wenn die Aufgaben eines Sprints Zusammenarbeit erfordern, dann soll er sich mühelos ins Team integrieren und flüssig mit anderen zusammenarbeiten. Eben dann, wenn für die Aufgabe gilt, dass 1+1>2 ist. Nur dann lohnt sich eben das Team.

    Flexibilität ist das Stichwort, ich erwarte von meinen Freelancern, dass sie beides können.

    Und ja, die Technikliste ist ziemlich beliebig. Ich erwarte ja gerade (siehe oben), dass sich der Freelancer schnell selbständig in die gesetzten Anforderungen einarbeitet.

  3. Re: "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: Papi Chulo 19.01.17 - 08:53

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Gut, offenbar gehört ein grundlegendes Verständnis für Logik nicht zu
    > den
    > > Anforderungen für Personaler.
    >
    > Anscheinend gehört das Verständnis, dass sich Anforderungen situativ
    > darstellen, nicht zum grundlegenden Verständnis eines jeden Posters hier.
    >
    > Wenn ich einen Freelancer ins Team nehme, soll er sich selbständig in
    > Themen einarbeiten können, Konzepte verstehen, im Unternehmen gelebte
    > Standards verstehen. Ich möchte ihm nicht jemanden vollzeit daneben stellen
    > müssen, der ihn ans Händchen nimmt. Wenn er dann eine angegrenzte Aufgabe
    > bekommt, möchte ich wiederum, dass er sie erledigt, ohne sinnfrei nach
    > Unterstützung zu betteln. Wenn er natürlich Unterstützung sinnvoll braucht,
    > wenn es zu zweit schneller geht also wenn zwei alleine arbeiten, dann soll
    > er genau darauf hinweisen.
    >
    > Andererseits werden Freelancer ganz normal ins Projektteam integriert. Wenn
    > die Aufgaben eines Sprints Zusammenarbeit erfordern, dann soll er sich
    > mühelos ins Team integrieren und flüssig mit anderen zusammenarbeiten. Eben
    > dann, wenn für die Aufgabe gilt, dass 1+1>2 ist. Nur dann lohnt sich eben
    > das Team.
    >
    > Flexibilität ist das Stichwort, ich erwarte von meinen Freelancern, dass
    > sie beides können.
    >
    > Und ja, die Technikliste ist ziemlich beliebig. Ich erwarte ja gerade
    > (siehe oben), dass sich der Freelancer schnell selbständig in die gesetzten
    > Anforderungen einarbeitet.


    Danke!

  4. Re: "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: Trockenobst 19.01.17 - 15:18

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte ihm nicht jemanden vollzeit daneben stellen
    > müssen, der ihn ans Händchen nimmt.

    Eher habe ich häufig erlebt, dass ich bei komplexen oder modernen Fallsituationen die Festangestellten erst mal durch ein DevOps-Panoptikum der letzten 2-5 Jahre an die Hand nehmen darf ;)

    Wie sollen die armen Leute das auch lernen, wenn es der Chef nicht vorgibt und es keine Schulung gibt?

  5. Re: "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: sodom1234 19.01.17 - 16:26

    oder einfach nur klugscheißen?

    allein dieses Buzzword macht mich misstrauisch :)

  6. Re: "Selbstständig arbeitende Teamplayer"

    Autor: Oktavian 19.01.17 - 17:15

    > Eher habe ich häufig erlebt, dass ich bei komplexen oder modernen
    > Fallsituationen die Festangestellten erst mal durch ein DevOps-Panoptikum
    > der letzten 2-5 Jahre an die Hand nehmen darf ;)

    Dann ist das doch auch okay, wenn Du dafür bezahlt wirst.

    > Wie sollen die armen Leute das auch lernen, wenn es der Chef nicht vorgibt
    > und es keine Schulung gibt?

    Eigeninitiative. Ja okay, ich weiß...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  2. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00