Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Facebook Deutschland zieht…

Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: strauch 14.08.14 - 11:50

    um die sich prügelenden Google/Facebook-Mitarbeiter zu trennen. Ich hatte früher auch 2 beste Freunde die jetzt nicht mehr miteinander Reden, weil der eine bei Google und der andere bei Facebook arbeitet.

    Achja wer Ironie findet......

  2. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: Ekelpack 14.08.14 - 12:36

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um die sich prügelenden Google/Facebook-Mitarbeiter zu trennen. Ich hatte
    > früher auch 2 beste Freunde die jetzt nicht mehr miteinander Reden, weil
    > der eine bei Google und der andere bei Facebook arbeitet.
    >
    > Achja wer Ironie findet......

    In unmittelbarer Nähe von Google in Hamburg ist eine Polizeidienststelle.

  3. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: elgooG 14.08.14 - 13:47

    Als ob das die Mitarbeiter kümmern würde. Ich bin mir sicher, dass jeder Facebook-Mitarbeiter dort mindestens eine GMail-Adresse und viele einen YouTube/G+-Account haben. Gleichzeitig wird wohl fast jeder Google-Mitarbeiter auch auf Facebook zu finden sein.

    Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: Sysiphos 14.08.14 - 16:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ><snip/>
    >
    > Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des
    > Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Schade eigentlich

  5. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: furanku1 14.08.14 - 17:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des
    > Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Das ist zumindest in den USA und Asien aber nicht unüblich. Da fordert man schon etwas mehr Identifizierung mit der Firma. So war es eine zeitlang durchaus nicht ratsam als Mitarbeiter auf dem MS-Campus mut weißen Ohrhörern herumzulaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen
  3. über duerenhoff GmbH, Ludwigsburg
  4. AKDB, München, Landshut, Würzburg, Augsburg, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. (-78%) 2,22€
  3. (-79%) 8,49€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

  1. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    Tor-Netzwerk
    Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

    Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.

  2. Spielebranche: Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds
    Spielebranche
    Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds

    Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" kauft die Gamigo AG aus Hamburg den US-Spieleentwickler Trion Worlds (Rift, Defiance) und entlässt offenbar einen großen Teil der Mitarbeiter.

  3. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
    Mozilla
    Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

    Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.


  1. 14:29

  2. 14:13

  3. 13:35

  4. 13:05

  5. 12:48

  6. 12:33

  7. 12:06

  8. 11:55