Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Facebook Deutschland zieht…

Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: strauch 14.08.14 - 11:50

    um die sich prügelenden Google/Facebook-Mitarbeiter zu trennen. Ich hatte früher auch 2 beste Freunde die jetzt nicht mehr miteinander Reden, weil der eine bei Google und der andere bei Facebook arbeitet.

    Achja wer Ironie findet......

  2. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: Ekelpack 14.08.14 - 12:36

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um die sich prügelenden Google/Facebook-Mitarbeiter zu trennen. Ich hatte
    > früher auch 2 beste Freunde die jetzt nicht mehr miteinander Reden, weil
    > der eine bei Google und der andere bei Facebook arbeitet.
    >
    > Achja wer Ironie findet......

    In unmittelbarer Nähe von Google in Hamburg ist eine Polizeidienststelle.

  3. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: elgooG 14.08.14 - 13:47

    Als ob das die Mitarbeiter kümmern würde. Ich bin mir sicher, dass jeder Facebook-Mitarbeiter dort mindestens eine GMail-Adresse und viele einen YouTube/G+-Account haben. Gleichzeitig wird wohl fast jeder Google-Mitarbeiter auch auf Facebook zu finden sein.

    Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: Sysiphos 14.08.14 - 16:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ><snip/>
    >
    > Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des
    > Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Schade eigentlich

  5. Re: Dann macht bestimmt dort eine Polizeistelle auf,

    Autor: furanku1 14.08.14 - 17:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitarbeiter sind nicht dazu verpflichtet Kleinkindrangeleien des
    > Managements nochmal zusätzlich in blutigen Straßenkämpfen auszutragen.

    Das ist zumindest in den USA und Asien aber nicht unüblich. Da fordert man schon etwas mehr Identifizierung mit der Firma. So war es eine zeitlang durchaus nicht ratsam als Mitarbeiter auf dem MS-Campus mut weißen Ohrhörern herumzulaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00