Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Facebook Deutschland zieht…

dann wird es wohl Hamburg für mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: Mixermachine 14.08.14 - 13:48

    Bin gerade dabei mein Abitur nach der Informatiker Ausbildung nachzuholen und habe vor danach an die Uni zu gehen.
    Hat jemand Tips/Erfahrungen die er gerne preisgeben möchte :)?

  2. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: Genie 14.08.14 - 13:56

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin gerade dabei mein Abitur nach der Informatiker Ausbildung nachzuholen
    > und habe vor danach an die Uni zu gehen.
    > Hat jemand Tips/Erfahrungen die er gerne preisgeben möchte :)?

    Geh arbeiten.

  3. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: furanku1 14.08.14 - 14:07

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat jemand Tips/Erfahrungen die er gerne preisgeben möchte :)?

    Ja. Nichts gegen Dein Träume und sich ehrgeizige Ziele zu setzen ist grundsätzlich gut. Die Welt und die eigenen Ansprüche und Erwartungen sehen aber nach dem Grundstudium doch meist etwas anders (und realistischer) aus.

  4. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: Mixermachine 14.08.14 - 14:19

    Dass das ganze nicht einfach ist, habe ich schon in der Ausbildung (in Ansetzen gelernt) :)
    (Zum Glück) wurde da auch produktiv mit Verantwortlichkeiten gearbeitet.
    Mal schauen was die Zukunft bringt.

  5. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: furanku1 14.08.14 - 14:31

    Alles Gute für dein Studium und beiss dich nicht zu sehr an Google oder Facebook fest ;)

  6. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: supermulti 14.08.14 - 20:40

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles Gute für dein Studium und beiss dich nicht zu sehr an Google oder
    > Facebook fest ;)


    Richtig! Gibt sehr viele anspruchvolle und interresante Jobs für Entwickler fernab bekannter Markennamen.

  7. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: Mixermachine 14.08.14 - 20:53

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles Gute für dein Studium und beiss dich nicht zu sehr an Google oder
    > Facebook fest ;)

    Microsoft :D?
    Spaß :) Ich weiß was du meinst

  8. Re: dann wird es wohl Hamburg für mich

    Autor: furanku1 15.08.14 - 00:54

    Oder in der Forschung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate bestellen
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09