1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelskrieg: US-Regierung schließt…

Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: DeathMD 03.07.18 - 18:46

    Gefahr für nationale Sicherheit: USA unterbinden illegale Einwanderung von Bären aus Kanada

    USA verbieten Trinken von Wasser wegen Bedrohung der nationalen Sicherheit, Konsum von Brawndo weiterhin erlaubt
    *sponsored by Brawndo - The Thirst Mutilator
    It's got what plants crave!

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  2. Re: Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: nolonar 03.07.18 - 19:00

    "Gefahr für die nationale Sicherheit: Regierung unterbindet Verkauf jeglicher Schusswaffen an Privaten ohne gültigen Waffenschein"


    So ziemlich jede Nation weltweit, ausser die USA.

  3. Re: Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: Eheran 03.07.18 - 20:22

    >ohne gültigen Waffenschein
    Waffenbesitzkarte... mal so am Rande.

  4. Re: Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: blaub4r 04.07.18 - 08:22

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Gefahr für die nationale Sicherheit: Regierung unterbindet Verkauf
    > jeglicher Schusswaffen an Privaten ohne gültigen Waffenschein"
    >
    > So ziemlich jede Nation weltweit, ausser die USA.


    LOL auch in den USA darfst du keine Waffe ohne Waffenschein besitzen. „Facepalm“.

  5. Re: Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: Trollversteher 04.07.18 - 08:57

    >LOL auch in den USA darfst du keine Waffe ohne Waffenschein besitzen. „Facepalm“.

    Stimmt doch gar nicht, das hängt ganz stark von den jeweiligen Bestimmungen der einzelnen Bundesstaaten ab. Einen Waffenschein wie wir ihn kennen, gibt es in den USA gar nicht, es gibt eine "Waffenbesitzkarte" (firearms License), die in Staaten, in denen Waffen frei verkauft werden allerdings weder für den Erwerb noch für den Besitz der Waffe Voraussetzung ist. Dann gibt es noch den "carry Permit", der zum *verdeckten* Tragen einer Schusswaffe berechtigt - unverdeckt, also für jeden sichtbar, dürfen Waffen von jedermann in den allermeisten Bundesstaaten getragen werden.

  6. Re: Bin schon auf die nächste Headline gespannt...

    Autor: nolonar 04.07.18 - 12:00

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL auch in den USA darfst du keine Waffe ohne Waffenschein besitzen.

    Doch, darfst du wohl:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Gun_laws_in_the_United_States_by_state

    Wikipedia war übrigens nicht meine einzige Quelle, als ich diese Behauptung gestellt habe. Du darfst aber gerne selber Googlen.


    > „Facepalm“.

    Würde ich an deiner Stelle vielleicht unterlassen. So ganz gesund scheint das offensichtlich nicht zu sein...



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.18 12:10 durch nolonar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. SWB Bus und Bahn, Bonn
  4. Universität Ulm, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 47,49€
  3. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
    Bosch-Parkplatzsensor im Test
    Ein Knöllchen von LoRa

    Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
    Ein Test von Friedhelm Greis

    1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    1. Elektromobilität: Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant
      Elektromobilität
      Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant

      Lithiumhydroxid ist ein wichtiger Bestandteil von Akkus für Elektroautos. Bisher kommt das Material fast ausschließlich aus China. Das will der niederländische Metallurgiekonzern AMG ändern; er plant eine Produktionsanlage für den Werkstoff in Sachsen-Anhalt.

    2. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
      JUWELS
      Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

      Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

    3. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
      Android 10
      Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

      Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.


    1. 11:32

    2. 11:11

    3. 10:45

    4. 10:28

    5. 10:13

    6. 10:00

    7. 09:45

    8. 09:26