1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelskrieg: US-Regierung schließt…

China

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China

    Autor: firstwastheblub 03.07.18 - 18:42

    China stellt sich immer bei sowas als Unschuldslamm hin, obwohl das Land selbst wohl den weltweit größten Protektionismus betreibt.

  2. Re: China

    Autor: tingelchen 03.07.18 - 19:06

    Und? Wenigstens zwingen sie nicht jedem ihren Idealismus auf, wie die USA.

    Wie, du tust nicht was wir sagen?
    Krieg!

    Hinweis:
    Es gibt viele Arten von Krieg. nicht nur den mit Waffengewalt.

  3. Re: China

    Autor: matzems 03.07.18 - 19:38

    In den USA sterben jedes Jahr zw. 30.000-40.000 Tote durch Schusswaffen made in US. Also seit 2011 WTC Anschlag ca. 500.000 Tote made by NRA Waffenfirmen.
    Und da haben die USA Angst vor wem?

  4. Re: China

    Autor: gast22 03.07.18 - 19:45

    "China stellt sich immer bei sowas als Unschuldslamm hin, obwohl das Land selbst wohl den weltweit größten Protektionismus betreibt."

    ... Und wieder mal einer, der meint er müsse unsere Verhältnisse auf ein sehr großes sehr bevölkerungsreiches und mit vielen Völkern bewohntes Land übertragen. Überheblichkeit und Arroganz lassen grüßen.

    An der gegenwärtigen Situation in der EU kann man ganz gut ablesen, wohin das führt. Die Chinesen haben es jedenfalls verstanden, das Land selbst zusammenzuhalten und weiter zu entwickeln - insbesondere die Wirtschaft.

    Andererseits. Wobei ja nicht erläutert worden ist, was bei dir "Protektionismus" bedeuten soll.

    Bei den Amis fallen mir jedenfalls ausreichend viele Beispiel für den Protektionismus ein - und das nicht erst seit Trump! Das begann schon bei der Besiedlung und Vernichtung ganzer Ureinwohner-Stämme.

    Aber solche Fakten passen ja nicht in dein Weltbild. Die Welt ist aber nicht schwarz und weiß. gewöhn dich dran. Ebenso gibt es nicht nur eine Ursache für irgendwas.

  5. Re: China

    Autor: Bendix 03.07.18 - 19:53

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA sterben jedes Jahr zw. 30.000-40.000 Tote durch Schusswaffen
    > made in US. Also seit 2011 WTC Anschlag ca. 500.000 Tote made by NRA
    > Waffenfirmen.
    > Und da haben die USA Angst vor wem?


    A) Du kannst nicht rechnen...

    B) Du hast keine Ahnung von "Geschichte"

  6. Re: China

    Autor: matzems 03.07.18 - 22:02

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > matzems schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In den USA sterben jedes Jahr zw. 30.000-40.000 Tote durch Schusswaffen
    > > made in US. Also seit 2011 WTC Anschlag ca. 500.000 Tote made by NRA
    > > Waffenfirmen.
    > > Und da haben die USA Angst vor wem?
    >
    > A) Du kannst nicht rechnen...
    >
    > B) Du hast keine Ahnung von "Geschichte"

    Bitte erklären warum? Anschlag war 2010. Da lag ich aus dem Bauch heraus mit 2011 doch sehr gut. Hab nicht von jedem unwichtigem Ereignis die Jahreszahl genau im Kopf. Und Sep 2011(von dem ich geschätzt habe) bos mit 2018 sind 17 jahre x 30.000=510.000 also ca ne halbe Million.

  7. Re: China

    Autor: Bendix 03.07.18 - 22:06

    Dann hast du dich verschrieben (3 mal)... 9/11 war 2001, eben vor 17 Jahren :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.18 22:07 durch Bendix.

  8. Re: China

    Autor: Niaxa 03.07.18 - 22:50

    So und jetzt rechne noch Mal nach bei wie vielen das China macht... Die Fläche da ist ein bizili groß und alles um China herum hat zu spüren. Aber hey schreien wir lieber gegen die USA! China hat mehr Menschen unter Kontrolle wie die USA zu träumen wagen.

  9. Re: China

    Autor: Niaxa 03.07.18 - 22:53

    Ich will jetzt echt nicht lachen aber ich platz gleich xD.

  10. Re: China

    Autor: tingelchen 03.07.18 - 23:25

    Das ist auch nicht schwer. Da China alleine ein Viertel der Weltbevölkerung stellt. Der Großteil davon ist allerdings im Hinterland, wo die "Moderne" noch nicht so richtig angekommen ist. Was bei der Größe des Landes auch nicht weiter verwunderlich ist.

    Allerdings protzt man nicht mit seinen Militärausgaben, die alleine fast so hoch sind wie der Rest der Welt zusammen und seinen 90tsd Tonnen Diplomatie. Mit denen man den Daumen auf die gesamte Weltbevölkerung drauf drückt. Das ist dann doch noch ein anderes Kaliber.

    Und die USA nicht zu mögen ist auch nicht schwer. Immerhin arbeiten sie Aktiv daran das der IS sich weiter im nahen Osten ausbreitet. Was für uns eine unmittelbare Gefahr ist. Kann ja nicht dafür das die Außenpolitik der USA stark zu wünschen übrig lässt.

  11. Re: China

    Autor: Ipa 04.07.18 - 04:36

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "China stellt sich immer bei sowas als Unschuldslamm hin, obwohl das Land
    > selbst wohl den weltweit größten Protektionismus betreibt."
    >
    > ... Und wieder mal einer, der meint er müsse unsere Verhältnisse auf ein
    > sehr großes sehr bevölkerungsreiches und mit vielen Völkern bewohntes Land
    > übertragen. Überheblichkeit und Arroganz lassen grüßen.
    >
    > An der gegenwärtigen Situation in der EU kann man ganz gut ablesen, wohin
    > das führt. Die Chinesen haben es jedenfalls verstanden, das Land selbst
    > zusammenzuhalten und weiter zu entwickeln - insbesondere die Wirtschaft.
    >
    > Andererseits. Wobei ja nicht erläutert worden ist, was bei dir
    > "Protektionismus" bedeuten soll.
    >
    > Bei den Amis fallen mir jedenfalls ausreichend viele Beispiel für den
    > Protektionismus ein - und das nicht erst seit Trump! Das begann schon bei
    > der Besiedlung und Vernichtung ganzer Ureinwohner-Stämme.
    >
    > Aber solche Fakten passen ja nicht in dein Weltbild. Die Welt ist aber
    > nicht schwarz und weiß. gewöhn dich dran. Ebenso gibt es nicht nur eine
    > Ursache für irgendwas.

    Und deine Welt scheint ein bisschen zu bunt zu sein. Bitte, komm Mal nach China und sei selbstständig, sei in der IT oder gar Politik aktiv und du wirst sehen wie es hier abläuft.
    Chinesen sind Nationalisten, Patriotismus wird schon im Kindergarten gelehrt und kommt durch sehr patriotische Zeichentrick Serien ins Kinderzimmer.

    In China kann ich als nicht Staatsbürger nicht mal wirklich selbstständig sein ohne 10 teure bürokratische Hürden zu überwinden, meine Kinder können nicht einfach eingeschult werden. Ich muss fast jeden Monat ein Mal zur Polizei um zu melden was ich gerade treibe.

    Deine kunterbunte Welt existiert nur im Kopf und das multikulturelle Land China existiert auch nur dort. Denn in der Gegenwart sind fast alle Han Chinesen und unterdrücken alle Minderheiten. Die xingjian hat wieder neue laogais geöffnet genauso wie Tibet lol.

  12. Re: China

    Autor: blaub4r 04.07.18 - 08:18

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > matzems schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In den USA sterben jedes Jahr zw. 30.000-40.000 Tote durch
    > Schusswaffen
    > > > made in US. Also seit 2011 WTC Anschlag ca. 500.000 Tote made by NRA
    > > > Waffenfirmen.
    > > > Und da haben die USA Angst vor wem?
    > >
    > >
    > > A) Du kannst nicht rechnen...
    > >
    > > B) Du hast keine Ahnung von "Geschichte"
    >
    > Bitte erklären warum? Anschlag war 2010. Da lag ich aus dem Bauch heraus
    > mit 2011 doch sehr gut. Hab nicht von jedem unwichtigem Ereignis die
    > Jahreszahl genau im Kopf. Und Sep 2011(von dem ich geschätzt habe) bos mit
    > 2018 sind 17 jahre x 30.000=510.000 also ca ne halbe Million.

    Du zeigst immer mehr das du keine Ahnung hast lass es lieber ...

  13. Re: China

    Autor: matzems 04.07.18 - 19:09

    war ein langer Tag und ist zäh auf dem Handy zu tippen. Natürlich meinte ich 2001 deshalb ja die 17 jahre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Wolfenbüttel
  4. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43