1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelskrieg: Zartbittere…

Binnenmarkt USA vs China

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Binnenmarkt USA vs China

    Autor: Pflechtfild 11.11.19 - 12:22

    USA mit ca. 300 Mio Menschen
    China ca. 1,4 Mia.

    Wo ist also das höhere Potential?

  2. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: PerilOS 11.11.19 - 12:42

    Die Kaufkraft pro Kopf des Binnenmarktes ist entscheidend und nicht die Anzahl der Köpfe.
    Natürlich hat weniger "mehr" potential. Nur blöd wenn das Potential nicht entfaltbar ist auf absehbare Zeit bzw. das Potential so massiv ausgeschöpft werden muss, um überhaupt auf das Level von US Bürgern zu kommen.

    Chinas Mittelschicht ist klein und nationalistisch fokussiert, das ist die primäre Machtbasis der Diktatur. Also kein potentieller Markt für Ausländische Firmen, da sie sofort verdrängt werden, sobald die Chinesen anfangen zu kopieren aus den forcierten Joint-Ventures heraus.

    China macht bei Umsätzen keine relevante Anteile in den meisten Branchen aus. Alle Firmen quatschen seit den 80ern von Wachstum, keiner hat sich dort je durchgesetzt oder relevante Umsätze gemacht.

  3. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: gelöscht 11.11.19 - 12:44

    Potential ist nicht gleich Potential. Afrika hat auch über eine Milliarde Einwohner. Die haben sicher auch ein RIESEN Potential. Aber ob das auch abgerufen werden kann?!?

    Klar KANN China Weltmarktführer etc. werden. Aber warum wollten wir das? Macht korrumpiert. Ob das nun die Ammis oder die Chinesen sind... Wayne. Außerdem ist "Nr.1" sein recht egal für die Bewohner eines Landes. Bin sicher der durchschnittliche Schweizer ist zufriedener als ein Ammi. Und das obwohl das schweizerische Militär nicht das mächtigste der Welt ist ^^

  4. Es hängt nur am Dollar..

    Autor: deutscher_michel 11.11.19 - 12:49

    Es hängt alles am Dollar fällt er fällt den USA die größte Verschuldung weltweit auf die Füße..
    Die Schulden mit den damit verbundenen Zinsen, die die USA niemals bedienen können werden ihnen irgendwann im Wettkampf mit China das Genick brechen..

  5. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: Ipa 11.11.19 - 12:49

    USA

  6. Re: Es hängt nur am Dollar..

    Autor: Muhaha 11.11.19 - 13:03

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hängt alles am Dollar fällt er fällt den USA die größte Verschuldung
    > weltweit auf die Füße..

    Daran hat China kein Interesse, denn ohne den Absatzmarkt USA können die Chinesen ihr Wirtschaftswachstum einpacken und deren überhitztes Bankensystem implodiert mit horrenden Folgen für das ganze Land.

    > Die Schulden mit den damit verbundenen Zinsen, die die USA niemals bedienen
    > können werden ihnen irgendwann im Wettkampf mit China das Genick brechen..

    Nein. Weil China den Dollar stützt, solange die US-Bürger wie blöde chinesische Waren konsumieren, was sie nur können, weil China den Dollar stützt :)

  7. Re: Es hängt nur am Dollar..

    Autor: theFiend 11.11.19 - 13:05

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hängt alles am Dollar fällt er fällt den USA die größte Verschuldung
    > weltweit auf die Füße..
    > Die Schulden mit den damit verbundenen Zinsen, die die USA niemals bedienen
    > können werden ihnen irgendwann im Wettkampf mit China das Genick brechen..

    Naja, der Dollar wird nie alleine Fallen, und entsprechend würde zum gleichen Zeitpunkt auch allen anderen die Verschuldung auf die Füße fallen... insofern halt ein Szenario das kaumeintreten wird...

  8. Re: Es hängt nur am Dollar..

    Autor: gelöscht 11.11.19 - 13:39

    Das ist sicher auch ein Grund. Aber grundlegend haben die Chinesen 3.000.000.000.000 / 3000 Milliarden Dollar auf der hohen Kante. Wenn der Dollar nix mehr wert ist, ist auch deren Devisenreserve nix mehr wert.

  9. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: chuck 11.11.19 - 14:21

    Schweizer hier, sehr happy.

  10. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: ubuntu_user 11.11.19 - 15:17

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > USA mit ca. 300 Mio Menschen
    > China ca. 1,4 Mia.
    >
    > Wo ist also das höhere Potential?

    viel schlimmer für die USA sind die erodierende Mittelschicht und die wachsende Mittelschicht in China. Dann hast du wirklich bald 4x mehr Leute in China was Binnenmarkt angeht

  11. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: davidcl0nel 11.11.19 - 16:01

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > USA mit ca. 300 Mio Menschen
    > China ca. 1,4 Mia.
    >
    > Wo ist also das höhere Potential?


    Deswegen gibts beim "Singles Day" auch Rekorde, die höher sind als was so vom Black-Friday/CyberMonday aus der ach so konsumstarken USA bekannt ist...

  12. Re: Es hängt nur am Dollar..

    Autor: .02 Cents 11.11.19 - 16:29

    Die USA bedienen ihre US Dollar Schulden in US Dollar. Es dürfte auf keiner Ebene der öffentlichen Verwaltung / Gebietskörperschaften Anleihen o.ä. geben, die nicht in US Dollar aufgelegt sind. Die USA können Dollar in beliebiger Menge produzieren - das geht sogar so weit, dass sie die Menge des im Umlauf befindlichen Bargelds nur bedingt kontrollieren können, weil das in vielen Ländern als Sekundär Währung verwendet wird.

    Das ist in stark inflationären Ländern wie Argentinien oder Venezuela, aber auch Türkei o.ä. ganz anders. Wenn die Inflationsrate einen gewissen Punkt übersteigt, ist das wirtschaftliche Risiko kaum tragbar, längerfristige Kredite zu vergeben. Da werden langfristige Kredite vor allem in Fremdwährung vergeben, und da natürlich in erster Linie Dollar. Wenn da die eigene Währung gegenüber dem Dollar um 50% abwertet, hat man im gleichen Zug 50% höhere Schulden, die man auch entsprechend höher bedienen muss, wenn man sein Einkommen in Landeswährung bezieht.

    Dass die USA ihre eigenen Dollar Schulden nicht bedienen können, ist von daher eher ausgeschlossen. Es gibt natürlich Wechselwirkungen, die verhindern, dass die USA "einfach mal so" die "Notenpresse" anwerfen. Aber die USA sind auch generell "too big to fail" was das Weltwährungssystem angeht.

  13. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: Wary 11.11.19 - 17:02

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen gibts beim "Singles Day" auch Rekorde, die höher sind als was so
    > vom Black-Friday/CyberMonday aus der ach so konsumstarken USA bekannt
    > ist...

    Beim Singles Day bestelle aber auch ich und andere hunderte Millionen Nicht-Chinesen,d ank den billigen Versandkosten.
    Beim Black Friday habe ich ein einziges Mal was in den USA bestellt, weil das Festplatten waren die trotz über $50 Versand und Zoll noch immer deutlich billiger als hier waren.

  14. Re: Binnenmarkt USA vs China

    Autor: Ipa 12.11.19 - 07:03

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pflechtfild schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > USA mit ca. 300 Mio Menschen
    > > China ca. 1,4 Mia.
    > >
    > > Wo ist also das höhere Potential?
    >
    > Deswegen gibts beim "Singles Day" auch Rekorde, die höher sind als was so
    > vom Black-Friday/CyberMonday aus der ach so konsumstarken USA bekannt
    > ist...

    Dafür stürzen die Verkäufe schon Monate zuvor auf ein Rekordtief weil die Leute auf die Rabatte warten. So viel Gewinn ist dort auch nicht mehr zu holen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
  4. Business Intelligence Developer (m/w/d)
    Christian Funk Holding GmbH & Co. KG, Offenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de