Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handymarkt 2009: LG und Samsung…

Das €38 iPone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das €38 iPone

    Autor: Crass Spektakel 02.02.10 - 18:24

    Kein Wunder daß Samsung sich wacker schlägt, selbst ihre billigste Geräteklasse für €38 (SGH-250) ist einem iPone in mehreren Punkten ebenbürtig oder sogar überlegen.

    Websurfen? Machbar.

    E-Mail? Kein Problem.

    Bilder und Videos aufnehmen? Super easy.

    MP3 oder AVI konsumieren? Klar.

    Sich mit dem Computer über das Handy ins Internet einwählen? Sogar mittels Bluetooth.

    Über Bluetooth Adressen, Medien und Anwendungen synchronisieren? Lustig einfach.

    Apps herunterladen? Das nennt sich bei Not-Apple einfach Java, es gibt Millionen Java-Anwendungen, die meisten kostenlos. Einen Store hat Samsung vorinstalliert aber verpflichtend ist der nicht.

    Nebenbei ist das Ding sogar deutlich kleiner als ein iPone.

    Ich sehe jedenfalls keinen Bedarf an "sogenannten Smartphones" wenn die Billigstklasse schon das gleiche kann.

  2. Re: Das €38 iPone

    Autor: Trollversteher 02.02.10 - 21:03

    Ich vermute, du hast nie die Gelegenheit gehabt mal ein richtiges Smartphone intensiv auszuprobieren. Java? Ohgott, geh wech... Internet Surfen? eMail? Ich dachte auch das ginge mit meinem LG (welches deutlich teurer war) auch, bis ich das iPhone in den Händen hielt... Aber egal, jeder hat halt seine Ansprüche, und solange die befriedigt werden ist ja alles gut ;)

  3. Re: Das €38 iPone

    Autor: Und Apple_ 02.02.10 - 21:07

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Wunder daß Samsung sich wacker schlägt, selbst ihre billigste
    > Geräteklasse für €38 (SGH-250) ist einem iPone in mehreren Punkten
    > ebenbürtig oder sogar überlegen.
    >
    > Websurfen? Machbar.
    >
    > E-Mail? Kein Problem.
    >
    > Bilder und Videos aufnehmen? Super easy.
    >
    > MP3 oder AVI konsumieren? Klar.
    >
    > Sich mit dem Computer über das Handy ins Internet einwählen? Sogar mittels
    > Bluetooth.
    >
    > Über Bluetooth Adressen, Medien und Anwendungen synchronisieren? Lustig
    > einfach.
    >
    > Apps herunterladen? Das nennt sich bei Not-Apple einfach Java, es gibt
    > Millionen Java-Anwendungen, die meisten kostenlos. Einen Store hat Samsung
    > vorinstalliert aber verpflichtend ist der nicht.
    >
    > Nebenbei ist das Ding sogar deutlich kleiner als ein iPone.
    >
    > Ich sehe jedenfalls keinen Bedarf an "sogenannten Smartphones" wenn die
    > Billigstklasse schon das gleiche kann.


    Tauschbarer Akku?

  4. Re: Das €38 iPone

    Autor: Trollversteher 02.02.10 - 21:11

    Copy & Paste?

  5. Re: Das €38 iPone

    Autor: Iphone38 02.02.10 - 21:58

    Schau bei Wikipedia.de was TOFU heisst. Dann kannst Du mit der passenden Terminologie drauf hauen.
    Nicht das japanische Lebensmittel.

  6. Re: Das €38 iPone

    Autor: Trollversteher 03.02.10 - 09:08

    >Schau bei Wikipedia.de was TOFU heisst. Dann kannst Du mit der passenden Terminologie >drauf hauen.
    >Nicht das japanische Lebensmittel.

    Ich glaube Du hast mich da missverstanden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  4. AWEK microdata GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54