1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hannes Ametsreiter: Vodafone…
  6. Thema

Tarnung von Mobilfunkmasten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: notuf 05.05.19 - 16:11

    Gegen Glauben/Religion kommt man einfach nicht an.

  2. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: notuf 05.05.19 - 16:15

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut niemand. Aber wieso werden die Wirkung von elelektromagnetischen
    > Strahlungen auf biologische Masse, insbesondere DNA , so massiv geleugnet?

    Wird doch gar nicht geleugnet. Mehrfach hatte ich schon erwähnt, dass Sonnenstrahlen Krebs verursachen können. Etwa übersehen?

  3. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Orwell84 05.05.19 - 16:27

    Oh man ... warum muss gerade beim Mobilfunk die absolute Unbedenklichkeit garantiert werden, aber jeder Hinz und Kunz darf Autofahren und mit dem Flugzeug durch die Welt gondeln.

    Kannst du mir garantieren, dass aus deiner Autofahrt kein Nachteil entsteht? Nein? Dann unterlasse das bitte.

  4. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Orwell84 05.05.19 - 16:31

    >> Das ist also eben dummerweise nicht nur reine Physik.
    Ähm, jetzt bin ich neugierig ... was denn dann, wenn nicht Physik?

  5. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: notuf 05.05.19 - 16:32

    Orwell84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man ... warum muss gerade beim Mobilfunk die absolute Unbedenklichkeit
    > garantiert werden, aber jeder Hinz und Kunz darf Autofahren und mit dem
    > Flugzeug durch die Welt gondeln.

    Wenn etwas nicht verstanden wird, dann macht das einigen erstmal Angst. Das Rationale wird dann ausgeschlossen und man denkt sich eben, dass die Blitze und das Donnern von Thor verursacht werden. Und vor Thor hat man dann ebenfalls Angst.
    Dazu kommt der confirmation bias, so dass die Leute nur das Lesen, was ihren Glauben an Thor bestätigt. Die Physik wird als Hexenwerk verunglimpft.
    Und weil man so schön in seiner Filterblase lebt, kann man darüber auch dem eigenen Leben einen Sinn gebem und hat dann auch was zu erzählen.

  6. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 16:42

    fragt sich wer sich da eine Filterblase schafft - v.a. wenn man alles was nicht auf die eigene Denke zutrifft als lächerlich abtut.

    Du kritisiert damit genau das was du selbst macht - was für eine Ironie.

  7. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 16:46

    ich weiß davon leider nicht viel, was ich aber weiß, ist z.B. dass Palls Kollegen aus der E-Technik nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen und kein Wort mehr mit ihm reden (laut ihm ;) )

  8. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Orwell84 05.05.19 - 16:52

    Ich kann die Kollegen aus der E-Technik gut verstehen, bei dem was ich bisher von ihm gelesen habe.

  9. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 16:53

    nämlich?

  10. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Faksimile 05.05.19 - 17:29

    Mieses Beispiel. Die Folgen einer Fehlhandlung beim Autofahren trage ich bzw. meine Haftpflichtversicherung oder ich mit Geldzahlungen für Ordsnugswidrigkeiten oder sogar Freiheitsstrafen laut Strafgesetzbuch.

    Mit welchen Strafen bedingt durch welche Regelungen musst Du rechnen, wenn Du andere durch Mobilfunk schädigst?

  11. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Faksimile 05.05.19 - 17:41

    Richard Wahner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faksimile schrieb:
    >
    > > wieso werden die Wirkung von elelektromagnetischen
    > > Strahlungen auf biologische Masse, insbesondere DNA ,
    > > so massiv geleugnet?
    >
    > Lass es mich so sagen: Ich leugne - und zwar ganz massiv - die Existenz
    > eines allmächtigen, gütigen Schöpfergottes. Ich tue dies, weil die bisher
    > gelieferten Erklärungen, dass ER existieren müsse, nicht nur
    > unbefriedigend, sondern sogar völlig idiotisch (weil unlogisch) sind. Logik
    > schlägt Schöpferglauben. Die Gläubigen behaupten nur irgendetwas ohne jeden
    > Beleg.
    >
    > So ist es mit Deiner Behauptung, die tatsächlich zum Einsatz kommende
    > Leistung bei (bspw.) den Standards 3G, 4G, 5G würde Gehirne verschmoren. Es
    > gibt dafür keinen Ernst zu nehmenden Beleg.
    >
    Wo habe ich das behauptet? Bitte belegen.

    > "Autismus wird durch Kombi-Impfungen verursacht" ist eine Lüge eines
    > "Wissenschaftlers", der sie aus pekuniärem Interesse aufgestellt hat.
    > Bezahlt wurde er von Herstellern von Einzelimpfungen. Für sein Verbrechen
    > wurde er bestraft. Trump und Du behaupten nun, Impfungen seien schädlicher
    > als deren potentieller Nutzen, was nicht einmal der Intention der Betrüger
    > entspricht.
    >
    Was soll ich behauptet haben?

    > Verschwörungen gibt es und seit der Snowden-Affäre ist auch klar, dass sie
    > nicht nur von Hollywood erdacht werden, sondern ganz real sind. Alles, was
    > getan werden kann, wird auch getan. Aber, warum zum Teufel, sollten sich
    > die Verschwörer einer allgegenwärtigen Strahlung aussetzen, die ihre
    > eigenen Gehirne - ihre "Seele" - verschmoren würde?
    >
    > Die Frage, "Cui Bono?", führt zwar nicht zu Wahrheit aber zu möglichen
    > Erklärungen. Bei Euch Strahlungssensiblen führt sie nicht einmal dazu.

    Meinst Du mich damit?

  12. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: notuf 05.05.19 - 17:48

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fragt sich wer sich da eine Filterblase schafft - v.a. wenn man alles was
    > nicht auf die eigene Denke zutrifft als lächerlich abtut.
    >
    > Du kritisiert damit genau das was du selbst macht - was für eine Ironie.

    Weil es nur noch lächerlich ist. Wie man hier auf 6 Seiten nachlesen kann.

  13. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 17:56

    Diskussionfähigkeiten: 0

  14. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: whitbread 05.05.19 - 18:15

    Der Glaube ist völlig unerheblich. Wer keinen Masten will, kann sich (noch jedenfalls) dagegen zur Wehr setzen und gut ist. Ist leider nicht so wie bei Rauchen, dass nur der Verursacher bestraft wird. Wer sich heutzutage noch eine Mikrowelle ins Haus stellt oder den Mobilfunkmast im Garten haben will - bitte sehr (solange der Mast nicht mich verstrahlt)...

  15. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Stasa 05.05.19 - 19:36

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doch tut es - er ist eine wertvolle wissenschaftliche Quelle, weil ziemlich
    > viele Leute seine Forschungsergebnisse verwenden.
    > und er hat mehr Ahnung wie wir, weil das echt nicht schwer ist, und
    > wahrscheinlich jeder Professor an einer namenhaften Uni mehr Ahnung hat als
    > wir.

    Da du ja soviel Wert auf Professoren legst Konter ich den Schwachsinn mal mit meinem eigenen Professor:
    http://genome.fieldofscience.com/2015/01/no-wi-fi-exposure-is-not-killing-your.html?m=1

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Steven_Salzberg

    Ansonsten ist die Diskussion hier sehr unterhaltsam.

  16. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 19:48

    Diskussion in den Kommentaren:

    Anonymous: "I don't comment on YouTube videos or website claims, which don't serve as evidence of anything. Any idiot (pardon my bluntness) can go on YouTube and make wacky claims, and many people have. Martin Paul is a retired professor from Washington State who seems to have lots of time on his hands, but who doesn't have any credibility on this issue. There are been hundreds of studies on the effects of wifi and microwaves on human health, the the overwhelming consensus is that they are safe. It makes sense that they are - otherwise we'd all be dropping like flies with all the devices around us."



    AnonymousJanuary 31, 2015 at 4:35 PM
    "Thank you for your reply.

    I've tried to do more personal research using actual medical literature from PubMed (I assume they can be trusted), and while I have read several papers that have said that there are no negative effects from EMFs or that the evidence of such effects are inconclusive, I've also read some that seem to point towards there being some effects such as these: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24401758
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25598203

    Sorry to ask you questions like this, since I know it's unlikely we'll have any 100% conclusive answers for a long time... And that's what worries me, that if that chance that EMFs do cause long-term damage turns out to be real, it'll be too late."


    Eine Antwort kam dann nicht mehr. Kannst deinen Professor ja mal fragen, was er noch dazu zu sagen hat.
    V.a., weil er sich auf insgesamt 134 mal peer Reviewte Paper stützt.

    Ich jedenfalls bin gespannt darauf ob jemand mit tatsächlichen Argumenten seine Forschungsergebnisse bekräftigen oder anzweifeln kann.
    In jedem Fall weiß ich danach mehr.

  17. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Stasa 05.05.19 - 20:16

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Antwort kam dann nicht mehr. Kannst deinen Professor ja mal fragen,
    > was er noch dazu zu sagen hat.
    > V.a., weil er sich auf insgesamt 134 mal peer Reviewte Paper stützt.
    >
    > Ich jedenfalls bin gespannt darauf ob jemand mit tatsächlichen Argumenten
    > seine Forschungsergebnisse bekräftigen oder anzweifeln kann.
    > In jedem Fall weiß ich danach mehr.

    Ahh schön wenn man nur die Hälfte der Kommentare liest. Der Kollege hat da bereits drauf geantwortet und sinngemäß geschrieben, das der Kollege Paul keine Ahnung und scheinbar in der Rente zu viel Zeit hat.....

    Der Vollständigkeit halber:

    AnonymousJanuary 31, 2015 at 12:31 PM
    I was wondering if you could comment on these videos where Prof. Martin Pall talks about EMFs causing biological effects via activation of VGCCs.

    https://www.youtube.com/watch?v=CFBYRfmqS8Q
    https://www.youtube.com/watch?v=Pjt0iJThPU0 (a longer, more in-depth video)

    I try to keep an open mind, but having grown up in an era where mobile phones, wifi and other wireless devices have become extremely prevalent and inescapable, I can't help but be scared whenever I read about all these studies that apparently confirm the dangers. It's impossible to know who to trust with talk of certain scientists and agencies having secret agendas on both sides. As much as I'd like to believe that everything you're saying is true to put my mind at rest, I can't help but worry otherwise.

    Reply
    Replies

    Steven SalzbergJanuary 31, 2015 at 1:10 PM
    Anonymous: I don't comment on YouTube videos or website claims, which don't serve as evidence of anything. Any idiot (pardon my bluntness) can go on YouTube and make wacky claims, and many people have. Martin Paul is a retired professor from Washington State who seems to have lots of time on his hands, but who doesn't have any credibility on this issue. There are been hundreds of studies on the effects of wifi and microwaves on human health, the the overwhelming consensus is that they are safe. It makes sense that they are - otherwise we'd all be dropping like flies with all the devices around us.

  18. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 20:19

    wenn du meinen Kommentar gelesen hättest, hättest du gewusst, dass ich genau das in meinem Kommentar zitiert habe.
    Du hast jedoch den Folgekommentar ausgelassen, auf welchen keine Antwort mehr kam.

  19. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: 0110101111010001 05.05.19 - 20:40

    seine Begründungen sind natürlich auch aller erste Sahne:
    - Martin Paul is a retired professor from Washington State who seems to have lots of time on his hands, but who doesn't have any credibility on this issue.
    Der heißt übrigens Pall. Und das ist einfach nur Whataboutism

    -There are been hundreds of studies on the effects of wifi and microwaves on human health, the the overwhelming consensus is that they are safe.
    Der einzige Konsens ist, dass wir nicht genug wissen und weiterhin denkt ein großer Teil, dass es nicht schädlich ist.
    Wo aber sicher kein Konsens herrscht ist bei der Aussage, dass Mikrowellen völlig unbedenklich sind. LoL

    -It makes sense that they are - otherwise we'd all be dropping like flies with all the devices around us.
    genauso wie man bei Röntgenstrahlung instantan umfällt…

    Das ist sseeehr weit weg von seriöser Argumentation.

  20. Re: Tarnung von Mobilfunkmasten

    Autor: Tecardo 05.05.19 - 21:04

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sseeehr weit weg von seriöser Argumentation.


    Du meinst deine Arugmentation? Ja die ist weit weg von Seriösität.
    Röntgenstrahlung ist nach kurzer Zeit tötlich.

    Was ist der Unterschied zwischen Röntgen und Mobilfunk? Richtig, die eine ist ionisierende Strahlung, die andere nicht ionisierend.
    Was bedeutet das? Röntgenstrahlung hat genug Energie die Gene zu verändern, durch herausschlagen von Elektronen zb. Mobilfunkstrahlung schafft das nicht! Die beiden zu vergleichen und gefühlt gleich schädlich zu machen ist fahrlässig. Mobilfunkstrahlung dringt ungefähr 3cm (nicht festnageln darauf, ist aber nicht viel +-) in den Körper ein, kann also nur auf den obersten Schichten was erreichen, und da sind zb keine Neuronen, oder nur sehr wenige.

    Dr. Martin Pall ist jetzt eine einzige Quelle die dir zustimmt und deswegen sind alle anderen falsch? Es gibt eben keine signifikante Häufung an Krebs seit Mobilfunk, das isolieren und rausfinden ist praktisch unmöglich. MaiLab und Dinge Erklärt haben dazu zwei Videos gemacht mit guten quellenangaben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Fachbereich "Modellierung und Simulation"
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Mitarbeiter:in zur Unterstützung der Produktionssteuerung
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg, Homeoffice
  3. Mitarbeiter (m/w/d) - Anwendungsbetreuung mit Schwerpunkt Veranstaltungs- und Wissensmanagement
    Universität Passau, Passau
  4. Testingenieur anforderungsbasierte Software-Absicherung (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentation Gute Nacht, Oppy: Kleiner Rover, große Gefühle
Dokumentation Gute Nacht, Oppy
Kleiner Rover, große Gefühle

Eine Dokumentation mit grandiosen Effekten erzählt die erstaunlich vermenschlichte Geschichte zweier Rover, die den Mars erkunden.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Raumfahrt Nasa und Esa ändern Plan zur Bergung von Marsproben
  2. Marskolonie Das Leben auf dem Mars wird laut Musk entbehrungsreich sein

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches

Wasserfall: Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht
Wasserfall
Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht

Als agil getarnte Wasserfallprojekte sind eine Farce und nerven gewaltig. Das muss aber nicht sein: Richtig gemacht, kommt man agil den Wasserfall wendiger hinab.
Von Marvin Engel

  1. Gegen Agile Unlust Macht es wie Bruce Lee
  2. Agilität Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  3. Agiles Arbeiten Wenn nicht mal der Papierflieger abhebt