Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware: Amazon paktiert mit Apple…

Bei den ganzen Plagiaten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: KarstenS2 10.11.18 - 21:22

    ... die von den Händlern da verkauft werden, immerhin um die 90%, ist Apples Interesse durchaus nachvollziehbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.18 21:22 durch KarstenS2.

  2. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: razer 10.11.18 - 22:39

    vor allem bei den kabeln. ein originales apple lightning kabel zu bestellen war reinste lotterie.

  3. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: slead 10.11.18 - 22:48

    Die AliExpress lightning Kabel, die etwa 30 cent pro kilo einschließlich internationaler Versand kosten...sind um längen besser als dieser Unsinn den apple beim iPhone rein packt.

    Kann jedoch _nur_ von meiner Erfahrung sprechen.

  4. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: Seismoid 10.11.18 - 23:14

    KarstenS2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die von den Händlern da verkauft werden, immerhin um die 90%, ist
    > Apples Interesse durchaus nachvollziehbar.
    Es werden ja nicht nur Plagiate von Apple-Produkten dort verkauft; und dann muss Amazon vielleicht mal erklären, warum man Apple diese Möglichkeit gibt Marketplace-Verkäufer etc. komplett aussperren zu lassen, anderen Anbieter (z.B. Birkenstock) aber nicht.

  5. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: Vollpfosten-Detektor 11.11.18 - 00:37

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dann
    > muss Amazon vielleicht mal erklären, warum man Apple diese Möglichkeit gibt
    > Marketplace-Verkäufer etc. komplett aussperren zu lassen, anderen Anbieter
    > (z.B. Birkenstock) aber nicht.
    Hmm, mal scharf überlegen...was könnte wohl der Grund dafür sein?
    Vielleicht sind Timmie und Jeff Golf-Partner?
    Oder, vielleicht ein bischen weit her geholt, doch nur der schnöde Mammon.........?

  6. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: nightmar17 11.11.18 - 01:06

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KarstenS2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... die von den Händlern da verkauft werden, immerhin um die 90%, ist
    > > Apples Interesse durchaus nachvollziehbar.
    > Es werden ja nicht nur Plagiate von Apple-Produkten dort verkauft; und dann
    > muss Amazon vielleicht mal erklären, warum man Apple diese Möglichkeit gibt
    > Marketplace-Verkäufer etc. komplett aussperren zu lassen, anderen Anbieter
    > (z.B. Birkenstock) aber nicht.

    Dann zahlt Birkenstock eben zu schlechte Provisionen, gewährt zu wenig Marge.

  7. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: iSkelzor 11.11.18 - 07:56

    Ja ich finde das auch absolut nachvollziehbar - aber doch deutlich über das Ziel hinausgeschossen. Amazon sollte einfach ein Siegel einführen wie "Original" o.ä. - so bleibt die Plattform geöffnet für Drittanbieter. Insbesondere der Verlust des Gebrauchtmarktes ist schmerzhaft. Ich finde diese Apple-eigene Lösung unelegant und denke, da wurde mit der heißen Nadel gestrickt. Mit einem Gütesiegel könnte man wohl auch Anbieter wie Birkenstock zurückholen.

    Und wenn ich das richtig verstehe ist das größte Problem ja immer noch nicht gelöst: Der lästige Kabelkauf.

  8. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: Potrimpo 11.11.18 - 09:45

    Plagiat-Händler könnte man auch so schassen. Es geht aber insbesondere um den Handel mit gebrauchten Apple-Produkten.

  9. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: quasides 11.11.18 - 14:26

    Plagiate lol,.. schon lustig weil gerade Apple gerade versucht ein repariertes gerät als plagiat zu definieren.
    laut apple würde schon ein festplattentausch einen mac zu einem pc machen

  10. Re: Bei den ganzen Plagiaten...

    Autor: Yian 12.11.18 - 07:56

    "mein iPhone stürzt immer ab" … "da drin klappert etwas" … "hat mir jemand Akku eingebaut"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
      Bundesarbeitsgericht
      Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

      Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung seines Besitzes muss Amazon hinnehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

    2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
      MBBF
      LTE wird der Basislayer von 5G

      Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

    3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
      Fallout 76
      Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

      Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


    1. 19:49

    2. 19:01

    3. 18:44

    4. 17:09

    5. 16:20

    6. 16:15

    7. 16:04

    8. 15:49