Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hedgefonds klagt: Apple soll seine…
  6. Thema

140 Mrd. sind zu viel ...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 140 Mrd. sind kein Barvermögen!

    Autor: DeathMD 08.02.13 - 19:27

    Tuxianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > proxydlx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > du hast nicht wirklich ahnung.. ganz offensichtlich...
    >
    > Warum müssen eigentlich manche 'Autoren' in diesem Forum dauernd den Mangel
    > an ihrem eigenen sprachlichen wie menschlichen Niveau unter Beweis stellen?
    > Wer andere beleidigt, zeigt nur, dass er keine Argumente mehr hat.
    >
    > > den Aktionaeren gehoert der Laden Apple AG... und wenn Apple es nicht
    > > schafft ihr Vermoegen besser anzulegen als ihre Inhaber, sind sie
    > > verpflichtet das Kapital auszuschuetten!
    >
    > Nein, das ist ganz einfach nicht wahr. Apple ist durch keinerlei Gesetz
    > gezwungen, Geld auszuschütten. Sollte dies nicht zutreffen, bitte verweisen
    > Sie auf den entsprechenden Gesetzesartikel, oder, noch besser: kopieren Sie
    > ihn hier hinein; bei Gesetzestexten ist das legal, wenn man die Quelle
    > angibt.
    ......

    Ohh ist mir einer zuvor gekommen, naja dann bedanke ich mich für den sinnvollen Beitrag.
    Zum Thema zu Finance gibt es auch ein deutsches Wort... Finance hört sich doch viel wichtiger und komplizierter an als das deutsche Pendant. ;D

    Der lange Beitrag davor hat mir sehr gut gefallen. Eine schöne Zusammenfassung des täglichen Wahnsinns und keiner denkt bewusst darüber nach.

    Wünsche ein schönes Wochenende.

  2. Re: 140 Mrd. sind zu viel ...

    Autor: caso 08.02.13 - 23:01

    Also du glaubst jetzt, dass du besser mit Geld umgehen kannst als die Verantwortlichen bei Apple?
    Das ist doch mal wieder ein linker Gedanke.

  3. Re: 140 Mrd. sind zu viel ...

    Autor: DeathMD 09.02.13 - 10:32

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also du glaubst jetzt, dass du besser mit Geld umgehen kannst als die
    > Verantwortlichen bei Apple?
    > Das ist doch mal wieder ein linker Gedanke.

    Ich hoffe mal du hast das sarkastisch gemeint, wenn nicht ein Genie braucht man wohl keines zu sein um zu erkennen, dass es unsinnig ist 140 Mrd. einfach so herumliegen zu lassen, aber wie soll das schon jemand verstehen, der eine politische Gesinnung mit Verstand verwechselt. Zur Info ich habe gar keine politische Gesinnung, weil ich mich auf so ein niveauloses Kindergartentheater nicht einlasse, das nur von tatsächlichen Problemen ablenkt. Brot und Spiele braucht man eben auch noch in der Postmoderne für diejenigen, deren Verstand gerade mal einen cm über die Schädeldecke hinausreicht, ein dummes Volk lässt sich eben leicht regieren.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Resident Evil 7 Biohazard im Test: Einfach der Horror!
    Resident Evil 7 Biohazard im Test
    Einfach der Horror!

    Keine Gegnervielfalt, kaum Waffen, keine Superfähigkeiten. Aber trotzdem verdammt spannend. Mit Resident Evil 7 legt Capcom einen überzeugenden Serienneustart hin, der sogar vollwertig mit Playstation VR spielbar ist. Nur ganz selten wird das Horrorhaus zur Schießbude - wir erklären das im Test.

  2. Trump-Personalie: Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen
    Trump-Personalie
    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

    Der langjährige Widersacher von Tom Wheeler in der FCC rückt nun selbst an die Spitze der US-Regulierungsbehörde. Ajit Pai könnte wichtige Entscheidungen der vergangenen Jahre zum offenen Internet wieder rückgängig machen.

  3. Norton Download Manager: Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs
    Norton Download Manager
    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

    Ausgerechnet das Installationsprogramm für eine Antivirussoftware hat ein Sicherheitsproblem. Angreifer könnten Symantec-Nutzern darüber manipulierte DLL-Dateien unterschieben.


  1. 14:02

  2. 12:49

  3. 12:28

  4. 12:05

  5. 11:58

  6. 11:51

  7. 11:39

  8. 11:26