1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice: Apple-Mitarbeiter…
  6. T…

2-3Tage HO = ideal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:35

    Wie gesagt, ich sehe in der täglichen Bewegung keine Zeitverschwendung und wenn man schon bei der Natur ist, das war für den Menschen auch nie vorgesehen. Daher kommen auch so viele Erkrankungen. Wir sind nicht für das faul zuhause sitzen konstruiert. Mit ein Grund, warum wir uns in der Evolution zu einem aufrecht gehenden Geschöpf entwickelt haben.

    Mir geht Gesundheit vor Umweltschutz. Für wen sollte der sonst gut sein? Dann müssen wir leider andere Wege für den Umweltschutz finden.

  2. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: kellemann 07.06.21 - 12:36

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesunde Ernährung schmeckt leider meistens auch nicht so gut, wie eine
    > Packung Gummibärchen oder Chips und dennoch macht dies sie nicht
    > ungesünder.

    Wenn man sich mal den extrem hohen Zuckerkonsum abgewöhnt hat, kannst du nicht mal mehr an einer Gummibärchen Tüte riechen, ohne das dir schlecht wird.
    Also, nein Gummibärchen und Chips schmecken nicht besser, du hast deinen Geschmack einfach in die Richtung Gewöhnt. Ich würde heutzutage - nachdem ich 1 Jahr auf alles mit mehr als 5gr Zucker/100gr verzichtet habe - jede Gurke, Paprika, Karotte ner Packung Gummibärchen vorziehen.

  3. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: BlindSeer 07.06.21 - 12:37

    Ja, Gartenarbeit wäre was feines. Weil Sport ist ansonsten ein Hamsterrade oder sutpides repetetives Abspulen von Bewegungsabläufen, ganz wie am Fließband. Geistig nicht fordernd.

    Natürliche Bewegung und Anstrengung sind was Feines, aber Sport ist wie ich im Nebenarm mit Niaxa geschrieben habe oft strunzdumm, langweilig und Fließbandarbeit. Da hat auch die Kinect nicht geholfen, dass ich irgendwann nur noch auf den Countdown zum Übungsende geschielt habe bei der ganzen Wiederholung.
    Mit einer App habe ich es auch mal versucht, da war ich aber so schnell demotiviert das glaubst du nicht. "Will fit werden" und dann erstmal Videos von Übungen die in einer Geschwindigkeit abgespult werden, dass man selber nicht klarkommt. Dazu auch wieder diese elendigen Fließbandwiederholungen.

  4. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: sigii 07.06.21 - 12:37

    Ich mach kleine sportübuy wenn ich auf Builds und co warte.

    Hab dafür neben mir ein pullup Teil an der Wand + Ringe um auch andere Übungen machen zu können.

    Ich bin deutlich fitter Dank ho.

    Und ich gehe sicher nicht in die Arbeit nur damit andere mir beim Arbeiten zusehen können.

  5. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:38

    Siehe Angaben zu Schrittzählern (auch hier im Thread). Das trifft es eigentlich am besten als Erklärung. Ein Besuch im Pub, macht durch die Einnahme gewisser Substanzen eh den Effekt der Bewegung wieder zunichte. Den Positiven Effekt holt sich der Körper wann anders.

  6. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:40

    Schon klar. Wie es gemeint war, hast du hoffentlich dennoch verstanden. Gesund zu sein und zu bleiben, hat einen enormen Wert, auch wenn es manchmal unangenehm für manche ist, diesen Zustand herzustellen.

  7. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: kellemann 07.06.21 - 12:40

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürliche Bewegung und Anstrengung sind was Feines, aber Sport ist wie
    > ich im Nebenarm mit Niaxa geschrieben habe oft strunzdumm, langweilig und
    > Fließbandarbeit. Da hat auch die Kinect nicht geholfen, dass ich irgendwann
    > nur noch auf den Countdown zum Übungsende geschielt habe bei der ganzen
    > Wiederholung.
    > Mit einer App habe ich es auch mal versucht, da war ich aber so schnell
    > demotiviert das glaubst du nicht. "Will fit werden" und dann erstmal Videos
    > von Übungen die in einer Geschwindigkeit abgespult werden, dass man selber
    > nicht klarkommt. Dazu auch wieder diese elendigen Fließbandwiederholungen.

    Ich stimme dir zu, dass Sport teilweise sehr monoton ist. Daran ist dann aber nicht HO schuld, sondern die geschlossenen Vereine und Co. Das ist zB etwas was ich vermisse, zusammen mit Kumpels zum Squash (bzw. setze jede andere Sport hier ein) spielen gehen. Das hält auch Fit und macht super viel Spaß.

    Aber klar, ich bin auch dankbar dafür, dass ich einen Garten habe. Corona hat gezeigt, dass meine Entscheidung aus der kleinen 2-Zimmerwohnung in der Stadt aufs Land zu ziehen mit mehr Platz als ich alleine je brauchen werde genau richtig war :)

  8. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:42

    Jup und Ausnahmen bestätigen die Regel. Und ich wette die wenigsten machen das so wie du. Zumindest bekommt man so was immer nur als Ausnahme mit.

    Aber schön, wenn du mit gutem Beispiel voran gehst ;-).

  9. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: kellemann 07.06.21 - 12:44

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar. Wie es gemeint war, hast du hoffentlich dennoch verstanden.
    > Gesund zu sein und zu bleiben, hat einen enormen Wert, auch wenn es
    > manchmal unangenehm für manche ist, diesen Zustand herzustellen.

    Ja da bin ich bei dir, Gesundheit ist das wichtigste Gut, welches wir haben.

    Ich wollte nur darauf hinaus, dass viele immer "Gesund schmeckt nicht" ihrer mangelnden Disziplin vorschieben. Dabei ist es in 95% der Fälle einfach nur unser über die Jahre verhunzter Geschmackssinn, der dazu führt, dass wir uns ungesund ernähren.

    Und kein Sorge ich esse auch gerne mal Schokolade, Kuchen und Eis. Aber ich habe mir die klassische "Nasch-Schublade" zu Hause abgewöhnt ;) Das bewirkt schon wahre Wunder.

  10. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: BlindSeer 07.06.21 - 12:45

    klar liegt es am Sport an sich. Nur wenn man derzeit halt nicht in die Stadt geht, belebte Plätze meided, keine Treffen mit Freunden hat an einem anderem Ort, dann bewegt man sich ja auch allgemein weniger. Dann haut eben dieses stupide Gefühl beim Sport halt voll rein und Joggen ist für mich total sinnlos. Wüsste allerdings auch nicht mit wem ich ne Runde Badminton spielen sollte, weil Freunde eben weiter weg wohnen, Familie und entsprechend wenig Zeit haben und eben auch eher an Magic als an Badminton interessiert sind. ;)
    Wandern ist was Feines, aber da hat man auch irgendwann alle Strecken in der Umgebung gesehen. Körpoerliche Anstrengung ist auch nicht was ich scheue. Nach dem Helfen beim Umzug bei Freunden abends entspannt und zufrieden eingeschlafen. Nur Sport der mir Spaß macht... Den suche ich noch. Bin allerdings auch kein Vereinsmensch.

    Haus wird gerade gesucht, aber der Markt ist kaputt. Da kann man sich auf natürliche Art bewegen. Was bauen, Garten machen, usw...

  11. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:45

    Gartenpflege ist alles andere als natürlich und sehr strapazierend. Aber ja, ich liebe sie auch, egal wie weh einem danach der Rücken tut :-).

  12. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:46

    Ich hätte gerne deine Disziplin... dann müsste ich weniger für den Körper tun xD.

  13. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: BlindSeer 07.06.21 - 12:47

    Mit "natürlich" meine ich "natürlich im Alltag integriert". In Langform "Natürlich in den Alltag integriert mit direktem Nutzen und nicht nur das sinnlose und stupide Abspulen von Bewegungen". ;)

  14. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: kellemann 07.06.21 - 12:48

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup und Ausnahmen bestätigen die Regel. Und ich wette die wenigsten machen
    > das so wie du. Zumindest bekommt man so was immer nur als Ausnahme mit.
    >
    > Aber schön, wenn du mit gutem Beispiel voran gehst ;-).

    Viele machen es sich auch zu einfach. Ersetzen das Büro 1:1 durch HO.

    Man muss sich halt auch Gedanken machen, was man im HO anders machen kann/sollte um sich gut zu fühlen. Ich war Anfangs zB total überfordert mit dem Mittagessen (im Büro gabs die Kantine). Mittlerweile bin ich riesen Fan der Veggi Love Gemüsepfannen von Iglo geworden. Geht Ratzfatz und ist nur Gemüse mit Quinoa/Buchweizen/andere vegane Beilage. Keine dicke Soße oder so, schmeckt perfekt und macht Satt.

    Genauso mit der Bewegung, ich mache nach dem Mittagessen noch einen 10-15 Minuten Spaziergang durch die Umgebung. Um die mangelnde Bewegung auszugleichen. Zeit? Habe ich eh genug, da ich täglich ne Stunde Autofahrt spare.

  15. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:48

    Ich baue bald. Also wenn die Bodenplatte mal kommt... Willst du helfen? Bitte!! Hehe jede helfende hand ist willkommen. Ich helfe dann auch zurück :-).

  16. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: kellemann 07.06.21 - 12:50

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte gerne deine Disziplin... dann müsste ich weniger für den Körper
    > tun xD.

    So Diszipliniert bin ich auch nicht immer, am einfachsten ist es, wenn man gar nicht erst die Sachen kauft :D

    Und wie gesagt, begonnen habe ich damit, mich mal mit den Produkten auseinanderzusetzen. Wieviel Zucker steckt drin, was ist da außer Zucker noch ungesundes drin? Und dann tatsächlich mal auf alles verzichten, was zu viel Zucker hat. (man ist teilweise erschrocken, was dann alles wegfällt ^^).

  17. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: BlindSeer 07.06.21 - 12:50

    Ich glaube die Wahrscheinlichkeit, dass die Anfahrt lang ist, ist sehr hoch. Bei nem Kumpel Helfen eine Wand mit dickem Hammer für ein Fenster aufzustemmen hat Spaß gemacht :D

  18. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:50

    Ich mag stupide ja zugegebener Weise auch nicht. Ich geh zwar joggen, aber muss mich immer wieder mal zwingen... Aber ich hab Kinder. Dadurch bewegt man sich automatisch mehr, wie man will hehe.

  19. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: BlindSeer 07.06.21 - 12:52

    Da war sie wieder die "natürlich in den Alltag integrierte Bewegung": ;) Wenn ich Junior habe ist der leider inzwischen in einem later wo ich IHN dazu bringen muss sich mal zu bewegen (und mich dabei natürlich mit). Allerdings kommt da dann auch schnell "zu warm" und "keine Lust mehr" und ich fange gerade erst an. ;)

  20. Re: 2-3Tage HO = ideal

    Autor: Niaxa 07.06.21 - 12:52

    Haha... Nein bitte nix aufstämmen, nur Trockenbau. Position Umgebung Heidenheim an der Brenz ^^.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enterprise Applications Specialist (m/f/d)
    EMBL Heidelberg, Heidelberg
  2. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld
  3. Abteilungsleitung (m/w/d) IT-Strategie, Qualitätsmanagement und Entwicklungssteuerung
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X für 1.400€)
  2. 239,90€ (Bestpreis)
  3. 299,49€ (Bestpreis)
  4. 66,66€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de