1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice-Gesetz: Heil will…

Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

    Autor: Gole-mAndI 13.09.20 - 21:51

    Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren schon heute gute Fachkräfte. Ich und viele andere suchen unseren Arbeitgeber auch nach der Möglichkeit zum Homeoffice aus. Über das Internet funktioniert das schon heute sehr einfach. Zu einem regionalen Unternehmen ohne Homeoffice würde ich nie wieder zurück gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.20 21:52 durch Gole-mAndI.

  2. Re: Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

    Autor: aLpenbog 14.09.20 - 08:59

    Den großen Fachkräftemangel haben wir aber in vielen Regionen nicht. Sicherlich fehlen uns Experten in Cutting Edge Technologien wie autonomen Fahren und künstliche Intelligenz. Ich glaube aber nicht, dass alle die sich bei Unternehmen bewerben, die kein Homeoffice bieten, Flachpfeifen sind. Und ich glaube auch nicht, dass die Unternehmen dann keine Leute finden.

    Unsere Konditionen sind bei weitem nicht gut aber wenn wir mal Leute suchen, dann haben wir i.d.R. deutlich mehr Bewerber als man überhaupt einladen könnte und da sind durchaus gute Leute dabei, die in Kombination mit wenig Urlaub, kein Homeoffice und quasi 24/7 Erreichbarkeit für nen Appel und nen Ei anfangen würden.

  3. Re: Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

    Autor: Gole-mAndI 14.09.20 - 09:06

    Ich sehe mich als sehr qualifiziert an. Sowohl auf dem Papier als auch praktisch. Bei meiner letzten Jobsuche habe ich 5 Bewerbungen an die größten regionalen Unternehmen geschickt. Bei allen(!) hatte ich am Ende einen unterschriftsfähigen Arbeitsvertrag mit durchaus akzeptablem Gehalt. Dann kam der Punkt Homeoffice. Naja was soll ich sagen,ich arbeite für keines dieser Unternehmen. Aktuell nicht mal mehr für ein regional ansässiges und das Gehalt ist sogar besser als bei allen regionalen Unternehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.20 09:09 durch Gole-mAndI.

  4. Re: Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

    Autor: Captain 14.09.20 - 12:07

    Schön für dich, aber du darfst nicht verallgemeinern...

  5. Re: Arbeitgeber ohne Homeoffice verlieren gute Fachkräfte

    Autor: Trockenobst 15.09.20 - 17:38

    Gole-mAndI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meiner letzten Jobsuche habe ich 5 Bewerbungen an die
    > größten regionalen Unternehmen geschickt. Bei allen(!) hatte ich am Ende
    > einen unterschriftsfähigen Arbeitsvertrag mit durchaus akzeptablem Gehalt.
    > Dann kam der Punkt Homeoffice.

    Das war aber vor Krise. Mein Vermittler erklärt mir, das die Kosten für die regelmäßige Virus-Reinigung für Büros so explodiert sind, dass sie hoffen das Extra Büro für Mitarbeiter nicht anmieten zu müssen. Da das mit dem Fliegen auch für eine längere Zeit nicht mehr gehen wird, ist Home Office, Satelliten Offices etc. das neue Normal. Wer da nicht mitzieht, wird sehr schnell keine qualifizierten Mitarbeiter finden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Regierung von Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de