1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeoffice wegen Corona: Von der IT…

Aufmacher: Kids & Homeoffice

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: buttermilk 30.03.20 - 13:28

    Bei dem Aufmacher Bild musste ich schmunzeln. Paps entwickelt am Rechner und der Sohnemann malt friedlich vor sich hin. In was für einer Welt lebt ihr? ;)

    Ich arbeite regelmäßig im Homeoffice mit 2Kids und kann sagen so läuft es garantiert nicht. Im Gegenteil ich muss mich im Bürozimmer einschliessen und für die Zeit die ich produktiv arbeiten möchte muss meine Frau die Kids davon fernhalten. Im Corona Zustand mit permanent HO und Kiga geschlossen ist das keine einfache Aufgabe.

    Warum mich diese Darstellung so triggered: Weil sie von u.a. von zahlreichen Firmen als Feigenblatt genutzt wird um zu zeigen wie leicht sich Kinder mit Berufstätigkeit verbinden lassen und wie toll die Firmen das doch machen. Dabei sind die notwendigen Ansätze doch andere:
    - Die Betreuungssituation muss gut sein
    - Die Arbeitszeiten müssen passen/flexibel sein
    - Elternzeit muss nicht nur formal möglich sein sondern auch akzeptiert sein so dass im Anschluss auch weiterhin Karriere möglich ist.
    Ich lebe in einer glücklichen Situation bei denen die o.g. Akzeptiert sind, dass war aber nicht immer so und ist auch nicht für alles AN möglich. Mit so einer weltfremden Situation wie im Bild ist es leider nicht gelöst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.20 13:30 durch buttermilk.

  2. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: jkow 30.03.20 - 13:50

    buttermilk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Aufmacher Bild musste ich schmunzeln. Paps entwickelt am Rechner
    > und der Sohnemann malt friedlich vor sich hin. In was für einer Welt lebt
    > ihr? ;)

    Läuft bei mir derzeit genau so.

  3. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: ChristianSauer 30.03.20 - 14:10

    Ja, absolut - HomeOffice und Kinder sind vermutlich erst dann vereinbar, wenn die Kids fast 18 sind.
    Derzeit arbeitet meine Frau vollzeit (medizinischer Bereich) und ich betreue meinen 2.5 jahre alten Sohn. Arbeite dann wenn er schläft.
    Sagen wir einfach, dass das meine Reserven auffrisst wie eine Schwarm Heuschrecken. Langsam hätte ich lieber Corona als den sich abzeichnenden Burnout.

  4. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: FrankM 30.03.20 - 14:16

    Ich stimme dir voll und ganz zu. Solche Artikel nerven mich auch gewaltig, da sie mit der Realität nichts am Hut haben.

  5. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: Loehm 30.03.20 - 14:16

    Ja, wer meint im Homeoffice könne man gleichzeitig die Kinder betreuen hat weder "Homeoffice" noch "Kinderbetreuung" verstanden.

  6. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: Stepinsky 31.03.20 - 09:04

    Loehm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wer meint im Homeoffice könne man gleichzeitig die Kinder betreuen hat
    > weder "Homeoffice" noch "Kinderbetreuung" verstanden.

    Würde mal sagen, das liegt daran, dass solche Erfindungen von Männern kommen, die alles im häuslichen Bereich an ihre Frau delegieren. Und dazu ohnehin mehr im Büro, als daheim sind. ;)
    Und die sich dazu noch riesige Wohnungen leisten können, in denen Kinder weit weg vom Home Arbeitsplatz gehalten werden können.

  7. Re: Aufmacher: Kids & Homeoffice

    Autor: Enter the Nexus 06.04.20 - 08:43

    buttermilk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Aufmacher Bild musste ich schmunzeln. Paps entwickelt am Rechner
    > und der Sohnemann malt friedlich vor sich hin. In was für einer Welt lebt
    > ihr? ;)
    >
    > Ich arbeite regelmäßig im Homeoffice mit 2Kids und kann sagen so läuft es
    > garantiert nicht. Im Gegenteil ich muss mich im Bürozimmer einschliessen
    > und für die Zeit die ich produktiv arbeiten möchte muss meine Frau die Kids
    > davon fernhalten. Im Corona Zustand mit permanent HO und Kiga geschlossen
    > ist das keine einfache Aufgabe.

    Volle Zustimmung! Ist bei mir genauso. Das, was man auf dem Bild sieht, ist sicher kein Home Office.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. DAW SE, Gerstungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten