1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hosting: United Internet kauft…
  6. Thema

Zahlung in bar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zahlung in bar

    Autor: zZz 15.12.16 - 13:58

    Ohne den obligatorischen Bibelvergleich kann ich mir darunter nichts vorstellen. Wie viele Bibeln könnte man auf diese Menge ¤500-Scheine drucken?

  2. Re: Zahlung in bar

    Autor: Moe479 15.12.16 - 16:15

    was bei nacht und nebel auch kein problem darstellt, es wurde schon schwereres, voluminöseres und weniger wertvolles ohne viel aufsehen 'organisiert'.

  3. Re: Zahlung in bar

    Autor: Moe479 15.12.16 - 16:33

    bilbeln sind quatsch, nur fussballfelder zählen noch was!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.16 16:35 durch Moe479.

  4. Re: Zahlung in bar

    Autor: Sharra 15.12.16 - 16:39

    ooKEKSKILLERoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem Duden: "Bar (..) - in Geldscheinen oder Münzen; nicht im
    > bargeldlosen Geldverkehr"


    Der Duden hat mittlerweile eine Aktualisierungszeit wie sie Uran in etwa bei der Halbwertszeit aufweist. Nur weil der Duden etwas behauptet, kann es schon 10 Jahre komplett anders sein. Traurig, aber wahr.

    Bar bedeutet hier nichts anderes, als dass mit flüssigen Mitteln bezahlt wird, und nicht mit Aktien, Schuldverschreibungen etc..
    Natürlich könnte man dann auch "mit flüssigen Mitteln" schreiben, aber das versteht auch wieder die Hälfte der Leser nicht.

    Davon abgesehen bekommt man bei vielen Handwerkern das sogenannte Barzahlungsskonto längst auch bei einer sofortigen Überweisung. Denn auch die haben wenig Lust 10.000e von ¤ zu lagern. Überweisung spart ihnen den Gang zur Bank.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  2. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  3. GEIGER Automotive GmbH, Murnau am Staffelsee
  4. Stadt Bochum, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. 49,00€
  3. 89,00€
  4. 71,71€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
    Gemeinschaftsunternehmen
    Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

    Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

  2. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  3. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.


  1. 14:06

  2. 13:39

  3. 12:14

  4. 12:07

  5. 11:38

  6. 11:20

  7. 10:58

  8. 10:41