Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HOTAS: Logitech übernimmt Saitek

Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: JouMxyzptlk 17.09.16 - 10:31

    Die Menge an Joysticks welche Logitech zu DOS Zeigen angeboten hatte war groß!
    Mein Wingman Extreme hat zum Glück einen Gameport-USB Adapter dabei und wird von Windows erkannt.
    Mein Bruder hatte den größeren mit Rumble und allem drum und dran, aber logitech brachte für Windows XP schon keine Treiber mehr raus.

    TL:DR : Logitech hatte das alles schon mal, das Management hat Scheiße gebaut und nun müssen sie das Wissen und die Produkte wieder einkaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.16 10:35 durch JouMxyzptlk.

  2. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: jayrworthington 17.09.16 - 11:07

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TL:DR : Logitech hatte das alles schon mal, das Management hat Scheiße
    > gebaut und nun müssen sie das Wissen und die Produkte wieder einkaufen.

    ... nur um es (wie zB bei den Squeezeboxen) von Heute auf Morgen wieder einzustampfen...

    RIP Saitek...

  3. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: msdong71 17.09.16 - 11:47

    Ich denke mal man ist nur an dem Namen und Lizenzen interessiert. Ist ja nicht so das Joysticks irgend ein Geheimwissen enthalten. Dazu hat Saitek, außer geänderte Gehäuse in letzter Zeit nichts neues gebracht.

  4. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Lynd 17.09.16 - 12:54

    Ich schau auf das Ganze mit großem Misstrauen an.
    Hat diese Firma nicht mal gesagt sie wolle keine Spieleperipherie mehr herstellen?
    Hat man sich eigentlich nicht aus dem Geschäft zurückgezogen?
    Und jetzt übernimmt dieser hersteller die Firma von der ich einen X52 Pro Flight Hotas System gekauft habe das nicht gerade billig war.

    Ich hab da kein gutes Gefühl bei...

  5. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: jepper 17.09.16 - 13:51

    Logitech hat es einfach nie kapiert, dass man heute primär nicht Produkte, sondern Lösungen anbietet.

    Siehe Logitech Revue (Android TV box) - schon nach wenigen Wochen war die gute Hardware schrottreif, weil es keine Updates gab und man mit der schnellen Entwicklung von Android Sticks und Smart Tv nicht mithalten konnte. So verkam die Box zu einem HDMI Webbrowser (der nichts kann ausser HTML) mit separater Youtube und Netflix App. Zudem hat man aktiv jeden Versuch unterbunden, Custom Roms zu entwickeln. Nach keinen 2 Jahren wurde die Revue eingestampft.

    Und ich mag mich erinnern, dass ich von Logitech weitere Geräte (Usb Joystick & Webcam) wegwerfen musste, weil es keine Treiber mehr gab. Die Qualität von den Mäusen und Tastaturen hat auch nachgelassen. Das einzige, was man von dem Laden noch brauchen kann sind Lautsprecher mit 3.5mm Klinke.

    Ist nur mein Senf dazu..

  6. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Local Horst 17.09.16 - 17:54

    Ich habe mir damals nen Thrustmaster T16000M gekauft und bin bis heute zufrieden, scheint also zu gehen, wenn man will.

  7. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: wuwolle 17.09.16 - 22:02

    jepper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was man von dem Laden noch brauchen kann sind Lautsprecher mit 3.5mm
    > Klinke.
    >
    > Ist nur mein Senf dazu..

    Haha...
    seit dem Z3 / Z4 ... Z5500 oder x210 / x230 sind sie auch immer schlechter geworden.

  8. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Hotohori 19.09.16 - 15:18

    Lynd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schau auf das Ganze mit großem Misstrauen an.
    > Hat diese Firma nicht mal gesagt sie wolle keine Spieleperipherie mehr
    > herstellen?
    > Hat man sich eigentlich nicht aus dem Geschäft zurückgezogen?
    > Und jetzt übernimmt dieser hersteller die Firma von der ich einen X52 Pro
    > Flight Hotas System gekauft habe das nicht gerade billig war.
    >
    > Ich hab da kein gutes Gefühl bei...

    Mal abwarten, ich hab seit Jahren auch nichts mehr von Logitech gekauft. Warum? Weil meine G19 Tastatur und G9 Maus auch nach 6 Jahren noch gehen. Eigentlich würde ich ja daher Jederzeit wieder zu Logitech greifen, aber keine Ahnung wie die Produkte heute so sind.

    Sim Lenkräder konnte Logitech ja schon immer sehr gute herstellen, die auch ihren Preis wert sind. Zumindest bei denen aus der G-Reihe. Ich hab auch hier noch ein Logitech DFP Lenkrad rumliegen, das auch immer noch geht.

    Aber auch hier weiß ich nicht wie die Qualität heutiger Produkte aussieht.

    Wenn die Qualität noch einigermaßen in Ordnung wäre, könnte ich mir schon vorstellen, dass Logitech mal ordentliche HOTAS bringt. Erstmal muss man aber abwarten was Logitech überhaupt mit der Marke Saitek ganz genau vor hat.

    Grundsätzlich weiß ich das Ganze noch nicht einzuschätzen, aber es hätte sicherlich auch schlimmer kommen können.

    Mit meinem Saitek X52 Pro bin ich jedenfalls zufrieden, hier und da ein paar Verbesserungen und ich wäre absolut Glücklich damit und das betrifft primär so Dinge wie die veraltete LCD Anzeige und die veralteten Leuchtmittel in den Buttons, die wie der LCD zum flimmern neigen, wenn man die Helligkeit runter setzt.

    Primär als ein Elektronik Upgrade und noch ein paar zusätzliche Tasten in der Schubregler Base, vielleicht noch eine mechanische Umschaltung für den Schubregler Widerstand (musste ich aufschrauben und entfernen) und ich wäre Happy, denn sonst gibt es nicht all so viel am X52 Pro auszusetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. Medion AG, Essen
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 12,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook
    Mark Zuckerberg
    Freiheit ist immer die Freiheit von Facebook

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer Rede als Hüter der Meinungsfreiheit aufgespielt. Darunter versteht er vor allem den eigenen Vorteil.

  2. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  3. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.


  1. 11:20

  2. 14:43

  3. 13:45

  4. 12:49

  5. 11:35

  6. 18:18

  7. 18:00

  8. 17:26