Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HOTAS: Logitech übernimmt Saitek

Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: JouMxyzptlk 17.09.16 - 10:31

    Die Menge an Joysticks welche Logitech zu DOS Zeigen angeboten hatte war groß!
    Mein Wingman Extreme hat zum Glück einen Gameport-USB Adapter dabei und wird von Windows erkannt.
    Mein Bruder hatte den größeren mit Rumble und allem drum und dran, aber logitech brachte für Windows XP schon keine Treiber mehr raus.

    TL:DR : Logitech hatte das alles schon mal, das Management hat Scheiße gebaut und nun müssen sie das Wissen und die Produkte wieder einkaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.16 10:35 durch JouMxyzptlk.

  2. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: jayrworthington 17.09.16 - 11:07

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TL:DR : Logitech hatte das alles schon mal, das Management hat Scheiße
    > gebaut und nun müssen sie das Wissen und die Produkte wieder einkaufen.

    ... nur um es (wie zB bei den Squeezeboxen) von Heute auf Morgen wieder einzustampfen...

    RIP Saitek...

  3. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: msdong71 17.09.16 - 11:47

    Ich denke mal man ist nur an dem Namen und Lizenzen interessiert. Ist ja nicht so das Joysticks irgend ein Geheimwissen enthalten. Dazu hat Saitek, außer geänderte Gehäuse in letzter Zeit nichts neues gebracht.

  4. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Lynd 17.09.16 - 12:54

    Ich schau auf das Ganze mit großem Misstrauen an.
    Hat diese Firma nicht mal gesagt sie wolle keine Spieleperipherie mehr herstellen?
    Hat man sich eigentlich nicht aus dem Geschäft zurückgezogen?
    Und jetzt übernimmt dieser hersteller die Firma von der ich einen X52 Pro Flight Hotas System gekauft habe das nicht gerade billig war.

    Ich hab da kein gutes Gefühl bei...

  5. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: jepper 17.09.16 - 13:51

    Logitech hat es einfach nie kapiert, dass man heute primär nicht Produkte, sondern Lösungen anbietet.

    Siehe Logitech Revue (Android TV box) - schon nach wenigen Wochen war die gute Hardware schrottreif, weil es keine Updates gab und man mit der schnellen Entwicklung von Android Sticks und Smart Tv nicht mithalten konnte. So verkam die Box zu einem HDMI Webbrowser (der nichts kann ausser HTML) mit separater Youtube und Netflix App. Zudem hat man aktiv jeden Versuch unterbunden, Custom Roms zu entwickeln. Nach keinen 2 Jahren wurde die Revue eingestampft.

    Und ich mag mich erinnern, dass ich von Logitech weitere Geräte (Usb Joystick & Webcam) wegwerfen musste, weil es keine Treiber mehr gab. Die Qualität von den Mäusen und Tastaturen hat auch nachgelassen. Das einzige, was man von dem Laden noch brauchen kann sind Lautsprecher mit 3.5mm Klinke.

    Ist nur mein Senf dazu..

  6. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Local Horst 17.09.16 - 17:54

    Ich habe mir damals nen Thrustmaster T16000M gekauft und bin bis heute zufrieden, scheint also zu gehen, wenn man will.

  7. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: wuwolle 17.09.16 - 22:02

    jepper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was man von dem Laden noch brauchen kann sind Lautsprecher mit 3.5mm
    > Klinke.
    >
    > Ist nur mein Senf dazu..

    Haha...
    seit dem Z3 / Z4 ... Z5500 oder x210 / x230 sind sie auch immer schlechter geworden.

  8. Re: Logitech hatte schon viele Joysticks, und dann haben sie gepennt...

    Autor: Hotohori 19.09.16 - 15:18

    Lynd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schau auf das Ganze mit großem Misstrauen an.
    > Hat diese Firma nicht mal gesagt sie wolle keine Spieleperipherie mehr
    > herstellen?
    > Hat man sich eigentlich nicht aus dem Geschäft zurückgezogen?
    > Und jetzt übernimmt dieser hersteller die Firma von der ich einen X52 Pro
    > Flight Hotas System gekauft habe das nicht gerade billig war.
    >
    > Ich hab da kein gutes Gefühl bei...

    Mal abwarten, ich hab seit Jahren auch nichts mehr von Logitech gekauft. Warum? Weil meine G19 Tastatur und G9 Maus auch nach 6 Jahren noch gehen. Eigentlich würde ich ja daher Jederzeit wieder zu Logitech greifen, aber keine Ahnung wie die Produkte heute so sind.

    Sim Lenkräder konnte Logitech ja schon immer sehr gute herstellen, die auch ihren Preis wert sind. Zumindest bei denen aus der G-Reihe. Ich hab auch hier noch ein Logitech DFP Lenkrad rumliegen, das auch immer noch geht.

    Aber auch hier weiß ich nicht wie die Qualität heutiger Produkte aussieht.

    Wenn die Qualität noch einigermaßen in Ordnung wäre, könnte ich mir schon vorstellen, dass Logitech mal ordentliche HOTAS bringt. Erstmal muss man aber abwarten was Logitech überhaupt mit der Marke Saitek ganz genau vor hat.

    Grundsätzlich weiß ich das Ganze noch nicht einzuschätzen, aber es hätte sicherlich auch schlimmer kommen können.

    Mit meinem Saitek X52 Pro bin ich jedenfalls zufrieden, hier und da ein paar Verbesserungen und ich wäre absolut Glücklich damit und das betrifft primär so Dinge wie die veraltete LCD Anzeige und die veralteten Leuchtmittel in den Buttons, die wie der LCD zum flimmern neigen, wenn man die Helligkeit runter setzt.

    Primär als ein Elektronik Upgrade und noch ein paar zusätzliche Tasten in der Schubregler Base, vielleicht noch eine mechanische Umschaltung für den Schubregler Widerstand (musste ich aufschrauben und entfernen) und ich wäre Happy, denn sonst gibt es nicht all so viel am X52 Pro auszusetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

  3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
    Linux
    Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

    Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


  1. 15:24

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15