1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Huawei: Der denkbar schlechteste…

Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Salzbretzel 15.02.20 - 19:38

    Arbeitshypothese: Die USA haben Beweise dafür das Huawei Petabyteweise Daten Abschröpft. Huawei ist der Teufel höchst selbst und Abends fressen Sie Babys. Sie wollen die Freie Welt zerstören oder eine zweite GEZ Gebühr einführen.
    Also: Huawei = Nachweisbar böse

    Überlegung: Wenn mir als Regierung bewusst wäre, das Huawei meinen und verbündeten Ländern schadet - sollte ich die Beweise offen legen und den Mist offenlegen. Alternativ sollte ich die Schnautze halten und die Beweise für die Gegenspionage nutzen.
    Es wäre für beide Fälle schädlich wenn ich ankündige das Huawei böse ist, aber keine Beweise vorlege. Die fremden Regierungen würden mir nicht glauben - und die eigene Bevölkerung würde die Vorgehensweise nicht nachvollziehen können.

    #######################################

    Arbeitshypothese: Ich will eine Fremde aufsteigende Firma schädigen und eigene Firmen - auf die ich als Regierung Einfluss habe - an die Macht bringen.

    Überlegung: Vertrauen ist bei Daten ein wichtiges Gut. Wenn man über einen langen Zeitraum ein geistiges Feier - Angst - legt kann dies das rationale Denken aussetzen lassen. Behaupten wir also das die fremde Firma uns ausspioniert. Wir haben keine Beweise - also legen wir keine vor. Dann einige Wochen später reden wir mit anderen Regierungen und verweisen auf Schnittstellen. Die Politiker wissen nicht genau worum es geht. Auch in der Presse geben wir das Treffen bekannt.
    Alle fragen sich was passiert, lassen wir Sie reden und geben nach einiger Zeit wieder ein Stückchen nichtssagender Informationen weiter. Aber so schön verpackt das die Leute nicht verstehen worum es geht. Das sollen Sie ja auch nicht - wir sind ja nur an die Verwüstung interessiert.




    Die USA Verhalten sich nicht so, als hätten Sie wirklich etwas Gefunden. Ich kann mich natürlich auch irren - aber dann sollen Beweise kommen. Sonst nehme ich ganz dreist an das hier nur ein Spiel der USA geführt wird.

  2. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Ipa 15.02.20 - 21:11

    Beide Staaten sind Schurkenstaaten. Warum sollte ich zwischen Pest und Cholera wählen? Nur daß China halt ein Tick oder Zwei schlimmer ist.

  3. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Smolo 15.02.20 - 21:36

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide Staaten sind Schurkenstaaten. Warum sollte ich zwischen Pest und
    > Cholera wählen? Nur daß China halt ein Tick oder Zwei schlimmer ist.

    Das muss ich verpasst haben als in den USA ein Gesetz gegen den Bau einer Pipeline nach Deutschland verabschiedet wurde...der Satz ist inhaltlich schon absurd, politisch gesehen total bekloppt. Gib bescheid wenn die Chinesen auch solche Thema bei uns voran bringen;-)

  4. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Poison Nuke 15.02.20 - 22:50

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss ich verpasst haben als in den USA ein Gesetz gegen den Bau einer
    > Pipeline nach Deutschland verabschiedet wurde...der Satz ist inhaltlich
    > schon absurd, politisch gesehen total bekloppt. Gib bescheid wenn die
    > Chinesen auch solche Thema bei uns voran bringen;-)

    Die Chinesen interessiert die Politik wenig, die zerstören uns einfach nur langsam von innen heraus, indem sie uns zwingen sämtliches Wissen über Joint Ventures nach China zu verlagern und wichtige Industriezweige nach und nach komplett übernommen werden (finanziert durch die chinesische Regierung).

    Irgendwann gibt es nichts mehr, das die noch von uns brauchen und dann brauchen sie auch keine Politik mehr weil dann gibt es nur noch China und der Rest ist dritte Welt.

  5. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: dilaracem 15.02.20 - 22:51

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide Staaten sind Schurkenstaaten.

    Solche diffamierenden Übertreibungen sind immer besonders seriös.

  6. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Ipa 16.02.20 - 04:54

    dilaracem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ipa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beide Staaten sind Schurkenstaaten.
    >
    > Solche diffamierenden Übertreibungen sind immer besonders seriös.

    Die beiden Länder diffamieren sich selbst schon ziemlich gut. China ist die Zensurhölle ohne Meinungsfreiheit. Und die USA hat Trump.

  7. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: idiotikum 16.02.20 - 07:22

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dilaracem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ipa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Beide Staaten sind Schurkenstaaten.
    > >
    > > Solche diffamierenden Übertreibungen sind immer besonders seriös.
    >
    > Die beiden Länder diffamieren sich selbst schon ziemlich gut. China ist die
    > Zensurhölle ohne Meinungsfreiheit. Und die USA hat Trump.
    Nein, die USA war bereits vor Trump krank. Ihr politisches System und teile der Gesellschaft sind krank. Belügen, betrügen und bomben sich ihr Freunde zurecht. Nehmen was sie denken was ihnen zusteht. God bless the USA oder so. Zieht euch die letzten 100 Jahren der USA rein...

  8. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Niaxa 16.02.20 - 08:13

    Und China überrollt ihr eigenes Volk mit Panzern wenn es nicht spurt. Jemand der selbst bei dem eigenen Volk keine Moral in keiner Weise kennt, der kennt diese auch nirgendwo anders.

    Aber eines ist richtig. Alle Regierungen mit nur geringfügiger Macht haben schlicht ein Problem mit Korruption, Machtgier, Menschenfeindlichkeit und co.

  9. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Niaxa 16.02.20 - 08:14

    Und keinem Prozess dieser Welt, werden Beweise offengelegt bevor er begonnen hat. Setzen 6!

  10. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: jimbokork 16.02.20 - 08:36

    Sry, das mit dem unbedingtem Zwang stimmt so nicht, keine Person/Unternehmen _MUSS_ nach China gehen ... man kann als deutscher Staatsbürger auch Harz4 beantragen und ist raus aus solchen wirtschaftlichen Zwangslagen, man muss nur aussteigen wollen!

  11. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: jimbokork 16.02.20 - 08:48

    Bedenke: auch China ist ein Vielvölkerstaat, d.h. das *eigene* *Volk* ist für den von oben designierten Befehlshaber der Truppe vor ort ggf. nich seins ... und die dortige Regierung nutzt das ggf. auch um auf biegen und brechen an der macht zu bleiben ... und Soldaten die nicht richtig spuren werden standrechtlich erschossen ... es ist nun doch nicht so lange her, dass es hierzulande nicht anders zuging, oder irre ich?

    Woher kommt deine Überheblichkeit, wenn es hart auf hart kommt wäre das doch hier nicht anders, oder!?!

  12. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: jimbokork 16.02.20 - 09:04

    Sry, egal wer was behauptet sollte es auch beweisen, ansonsten wer einmal lügt dem glaubt man einfach nicht mehr ... hatte der Irak nun chemische Waffen, so wie Colin Luther Powell unter der Bush-Regierung das behauptet hat?

    Ich denke, das Thema ist geklärt, die USA sind ganz einfach auch pathetische Lügner wenn es um ihre Interessen geht, damit auch kein ehrlicher Partner ... qed.

  13. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Salzbretzel 16.02.20 - 09:12

    Äh - nein
    Bevor es zur Anklage kommt, müssen in den meisten Fällen Beweise vorgelegt werden. Ausnahmen wären Slap Prozesse in den USA.
    Aber in der Regel kommt es erst zur Anklage - wenn der Kläger genug Beweise vorlegen kann.

    DAVON gibt es aber wieder Sonderfälle. Zum Beispiel bei Gefahr in Verzug. Dann werden erst die Gefährdung öffentlich gemacht um weitere Gefährdung von Leib und Leben einzustellen. Gesehen bei Nahrung, Medizinisches Zubehör und sehr oft in der Technikwelt. Siehe dazu RSA wo die NSA eine Hintertür verbaut hatte.

    Oft kommt es noch nicht einmal zur Anklage - hier geht es darum Schaden einzudämmen.
    Nur hier haben wir den umgekehrten Fall - die USA legen keine Beweise vor.

  14. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Pflechtfild 16.02.20 - 09:41

    Es ist an der Zeit wieder ein altes Kürzel rauszuholen.

    FUD - Fear, uncertainty, and doubt Furcht, Ungewissheit und Zweifel

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fear,_Uncertainty_and_Doubt

    btw., in dem Artikel finden sich einige alte Bekannte...

  15. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Pflechtfild 16.02.20 - 09:44

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und keinem Prozess dieser Welt, werden Beweise offengelegt bevor er
    > begonnen hat. Setzen 6!

    Leben Sie in Deutschland? Wirklich.
    In der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft stehen alle Ermittlungsergebnisse (u.a. die Beweise.)

    Setzen... s.o.

  16. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: Pflechtfild 16.02.20 - 10:10

    Passt scho
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Prinzipien_der_Kriegspropaganda

  17. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: haichen 16.02.20 - 10:51

    Wir haben eine Firma über Strohmänner gekauft um anderen Staaten manipulierte Hardware teuer zu verkaufen und sie damit auszuspionieren. Jahrelang. Sind wir jetzt auch ein Schurkenstaat? Wenn ja, wer bleibt über und ist einfach nur gut? Vielleicht Tuvaluu, aber die gehen bald unter.

  18. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: schnedan 16.02.20 - 11:56

    "Nur daß China halt ein Tick oder Zwei schlimmer ist"
    Das halte ich ohne Beweise für ein Gerücht. Glaube eher das die USA mehr schnüffeln, mehr manipulieren und zerstören

  19. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: quasides 16.02.20 - 12:53

    AD1: Die Hypothese ist kompletter unsinn. Die Chancen stehen sehr gut das man Beweise nicht veröffentlichen kann in solchen Fällen. Da die meist über Geheimdienstliche Quellen Beschafft werden könnten die dann die Quelle gefährden. Das allein sagt also einmal nichts aus.

    Ad2: DIe USA so schlecht sie auch sind werden da gerne mal Mistverstanden. Denen ist es herzlich egal wer 5g liefert solang es nicht China macht.


    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nur daß China halt ein Tick oder Zwei schlimmer ist"
    > Das halte ich ohne Beweise für ein Gerücht. Glaube eher das die USA mehr
    > schnüffeln, mehr manipulieren und zerstören


    Das kommunistische Regime gehört zu den schlimmsten auf dieser Welt. Nur weil ein paar leute dort kapitalistisch leben dürfen ist das noch lange nicht frei.
    Jeder lebt dort in Angst oder ist sehr sehr mutig. Und das wird bereits exportiert.

    Prominentes Beispiel was dieser Esport spieler der von Blizzard - das nun zunehmends von China kontrolliert wird - wegen einer Politischen Aussage (eines Satzes) defakto ruiniert wurde.

    Doch Meinungsfreiheit ist nur das kleinste der Probleme. zehntausende Midnerheiten inhaftiert, tausende ohne Anklage inhaftiert und die nun als Organbanken dienen. Die Organe werden verkauft, die BEsitzer überleben den Prozess freilich nicht.
    Das wurde recht Medienunwirksam auch von einer UN Kommision bestätigt

    Vom zunehmenden Orwellschen Dystopia brauchen wir ja wohl gar nicht erst anfagen.
    Das man so nebnbei auch noch Nordkorea und dessen Regime aktiv gutheisst ist dann fast nur noch einen Randnotiz


    GLaubt nun wirklich irgendjemand es ist eine schlaue idee die komplette kerninfrastruktur defakto unter Chin. kontrolle zu stellen? Und bitte nicht das Gerücht Huawei wäre unabhängig verbreiten. Niemand in Mainland China ist unabhängig, absolut niemand

  20. Re: Wer Beweise hätte, würde Sie vorlegen

    Autor: jimbokork 16.02.20 - 13:41

    sry, das ist völlig übertrieben dargestellt, blizzard wurde afaik noch nicht einmal von chinesischen behörden dazu aufgefordert, das war blizzard selbst um diesen elefant in der porzelankiste nicht rumtrampeln zu lassen, würde mir als verantwortlicher auch missfallen wenn über meinen von anlegern geforderten umsatz/rücken politische indoktrination stattfindet ...

    politische positionen wie pro unabhängiges hongkong gehören genausowenig wie ein all umfassendes china auf gaming conventions und turniere, denn damit wird die unterhaltung und der sport politisch missbraucht!

    und hier ist auch niemand *unabhängig*, dein auto tankst du an der tankstelle die deren pächter betreibt, der benzin, diesel und gas von anderen bekommt, nahrung bekommst du von drei handelsketten die sich fast nur noch vom namen im angebot unterscheiden, wasser und strom aus der wand kommt von nah und fern ... d.h. du bist auch hier nicht frei/kein selbstversorger in jeglicher hinsicht mehr, arestoles begriff von freiheit verlangt aber deutlich mehr ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.20 13:52 durch jimbokork.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  3. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de