Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendo senkt…

Seltsam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsam

    Autor: mnementh 31.01.19 - 16:24

    Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3 war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3. Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber eben auch sehr unerwartet.

    Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war klar.

    17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch werden.

  2. Re: Seltsam

    Autor: nightmar17 31.01.19 - 16:29

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3
    > war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als
    > in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist
    > seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3.
    > Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber
    > eben auch sehr unerwartet.
    >
    > Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr
    > optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser
    > laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war
    > klar.
    >
    > 17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch
    > werden.

    Im Quartal nach Weihnachten läuft halt nicht mehr so viel.
    Ich will mir eigentlich auch noch eine Switch zulegen, allerdings warte ich bis der Preis sinkt.
    Bei 250¤ inklusive Spiel werde ich wohl zuschlagen.

  3. Re: Seltsam

    Autor: jake 31.01.19 - 16:37

    gab's ja vor weihnachten schon bei saturn. ansonsten ist nintendo ja stur: die lassen die preise einfach unverändert bis zur nächsten konsolengeneration - und das kann ja noch dauern. gleiches gilt auch für die spiele. da gehen die preise momentan eher wieder rauf richtung evk, was sich auch auf die gebrauchtpreise niederschlägt.

  4. Re: Seltsam

    Autor: Pecker 31.01.19 - 16:53

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gab's ja vor weihnachten schon bei saturn. ansonsten ist nintendo ja stur:
    > die lassen die preise einfach unverändert bis zur nächsten
    > konsolengeneration - und das kann ja noch dauern. gleiches gilt auch für
    > die spiele. da gehen die preise momentan eher wieder rauf richtung evk, was
    > sich auch auf die gebrauchtpreise niederschlägt.

    Also 250¤ mit Spiel gabs niemals was. klar gibts immer wieder so Tricks mit irgendwelchen Rabattgutscheinen etc. aber das billigste was ich mal gesehen habe, war 299¤ mit Spiel. Dann gabs mal eine Aktion mit 10% Gutschein bei eBay, da konnte man die konsole dann für 270¤ mit Spiel erwerben.

  5. Re: Seltsam

    Autor: jake 31.01.19 - 17:05

    > Also 250¤ mit Spiel gabs niemals was.

    wie du meinst. spielt ja eh keine rolle mehr. ;)

  6. Re: Seltsam

    Autor: Z101 31.01.19 - 19:33

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3
    > war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als
    > in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist
    > seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3.
    > Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber
    > eben auch sehr unerwartet.
    >
    > Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr
    > optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser
    > laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war
    > klar.
    >
    > 17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch
    > werden.

    Nintendo ist fast immer mit den Prognosen zu hoch, dann wird zu stark nach unten korrigiert. Keine Ahnung warum die das immer machen.

    Zumal die Switch sich wirklich sehr gut verkauft, wenn die ersten 21 Monate jeder Konsole zählt, dann liegt die Switch nur hinter der PS2 und schlägt die Wii und die PS4.

    Man kann davon ausgehen, dass die Switch sich in dem Finanzjahr (das im März zu Ende ist) deutlich besser als die 17 Mio mal verkaufen wird. Ernstzunehmende Analysten gehen von 18-19 Mio. aus.

  7. Re: Seltsam

    Autor: OxKing 01.02.19 - 04:49

    Ich denke da hat sich wohl ein Spiel verschoben.
    Nicht Metroid. Aber ich denke Fire Emblem hätte ursprünglich noch vor März rauskommen sollen. Wird wohl nichts mehr.
    Sonst hätte es längst eine Direct gegeben.
    Yoshi wird wohl nicht so der System seller sein.
    Vielleicht hat man Labo auch überschätzt bei Nintendo.
    20 Mio. neue Konsolen in 2018 war aber so oder so ziemlich utopisch.
    Ich denke hätten sie 16 gesagt wäre es immer noch genug gewesen und sie hätten jetzt ne positive Meldung gehabt statt diese Dämpfung.

    Gruß,
    OxKing
    -------

  8. Re: Seltsam

    Autor: mnementh 01.02.19 - 10:22

    OxKing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke da hat sich wohl ein Spiel verschoben.
    > Nicht Metroid. Aber ich denke Fire Emblem hätte ursprünglich noch vor März
    > rauskommen sollen. Wird wohl nichts mehr.
    Ah, das wäre eine Erklärung. Allerdings halte ich Fire Emblem nicht für den Grund. Der meistverkaufte Titel hat 2 Millionen. Selbst wenn einige die Switch für FE kaufen würden, wären da in dem Zeitraum höchtens 500K drin, nicht 3 Millionen. Aber vielleicht war Animal Crossing ursprünglich für früh im Jahr geplant. Das kann man durchaus als validen System-Seller sehen. Wenn das für einen März-Release geplant war ist das bestimmt eine Million. Dazu vielleicht noch schwächere als erwartete Zahlen in den ersten drei Quartalen und vielleicht noch das eine oder andere Spiel (FE könnte dabei sein) was sich verschiebt, und ich kann sehen wieso die Nintendo-Chefs die Vorhersage senken.

    > Sonst hätte es längst eine Direct gegeben.
    > Yoshi wird wohl nicht so der System seller sein.
    > Vielleicht hat man Labo auch überschätzt bei Nintendo.
    Man hat Labo wahrscheinlich überschätzt. Aber nicht in dem Maße denke ich. Wenn Labo allein der Grund wäre, dann hätte man die Prognose nach Q1 gesenkt, da war absehbar wie Labo läuft.

    > 20 Mio. neue Konsolen in 2018 war aber so oder so ziemlich utopisch.
    > Ich denke hätten sie 16 gesagt wäre es immer noch genug gewesen und sie
    > hätten jetzt ne positive Meldung gehabt statt diese Dämpfung.
    Yep, da haben sie klar übertrieben, um ihre Investoren in gute Stimmung zu versetzen. Immer kurzsichtig so etwas, weil irgendwann muss man ja korrigieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Goodwheel GmbH, Soest
  2. Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH, Pirna
  3. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  4. Standard Life, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03