Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendo senkt…

Seltsam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsam

    Autor: mnementh 31.01.19 - 16:24

    Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3 war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3. Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber eben auch sehr unerwartet.

    Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war klar.

    17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch werden.

  2. Re: Seltsam

    Autor: nightmar17 31.01.19 - 16:29

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3
    > war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als
    > in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist
    > seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3.
    > Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber
    > eben auch sehr unerwartet.
    >
    > Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr
    > optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser
    > laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war
    > klar.
    >
    > 17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch
    > werden.

    Im Quartal nach Weihnachten läuft halt nicht mehr so viel.
    Ich will mir eigentlich auch noch eine Switch zulegen, allerdings warte ich bis der Preis sinkt.
    Bei 250¤ inklusive Spiel werde ich wohl zuschlagen.

  3. Re: Seltsam

    Autor: jake 31.01.19 - 16:37

    gab's ja vor weihnachten schon bei saturn. ansonsten ist nintendo ja stur: die lassen die preise einfach unverändert bis zur nächsten konsolengeneration - und das kann ja noch dauern. gleiches gilt auch für die spiele. da gehen die preise momentan eher wieder rauf richtung evk, was sich auch auf die gebrauchtpreise niederschlägt.

  4. Re: Seltsam

    Autor: Pecker 31.01.19 - 16:53

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gab's ja vor weihnachten schon bei saturn. ansonsten ist nintendo ja stur:
    > die lassen die preise einfach unverändert bis zur nächsten
    > konsolengeneration - und das kann ja noch dauern. gleiches gilt auch für
    > die spiele. da gehen die preise momentan eher wieder rauf richtung evk, was
    > sich auch auf die gebrauchtpreise niederschlägt.

    Also 250¤ mit Spiel gabs niemals was. klar gibts immer wieder so Tricks mit irgendwelchen Rabattgutscheinen etc. aber das billigste was ich mal gesehen habe, war 299¤ mit Spiel. Dann gabs mal eine Aktion mit 10% Gutschein bei eBay, da konnte man die konsole dann für 270¤ mit Spiel erwerben.

  5. Re: Seltsam

    Autor: jake 31.01.19 - 17:05

    > Also 250¤ mit Spiel gabs niemals was.

    wie du meinst. spielt ja eh keine rolle mehr. ;)

  6. Re: Seltsam

    Autor: Z101 31.01.19 - 19:33

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle fragten wieso Nintendo ihre Prognose nicht nach Q3 senkte. Jetzt in Q3
    > war die Switch dagegen sehr erfolgreich, hatte eine bessere Steigerung als
    > in den ersten beiden Quartalen. Und nun wird die Prognose gesenkt. Das ist
    > seltsam. Was war die Erwartung? Die Switch verkaufte 9,4 Millionen in Q3.
    > Was haben sie erwartet? 13M? Das wäre absolut spektakulär gewesen, aber
    > eben auch sehr unerwartet.
    >
    > Nah, das Quartal war gut, die Prognose von 20M war nur von Anfang an sehr
    > optimistisch gewesen. Dazu hätte es in den ersten beiden Quartalen besser
    > laufen müssen. Dass man es allein mit Weihnachten nciht rausreißt war
    > klar.
    >
    > 17M ist übrigens jetzt wiederum sehr niedrig, Mehr wird es dann wohl doch
    > werden.

    Nintendo ist fast immer mit den Prognosen zu hoch, dann wird zu stark nach unten korrigiert. Keine Ahnung warum die das immer machen.

    Zumal die Switch sich wirklich sehr gut verkauft, wenn die ersten 21 Monate jeder Konsole zählt, dann liegt die Switch nur hinter der PS2 und schlägt die Wii und die PS4.

    Man kann davon ausgehen, dass die Switch sich in dem Finanzjahr (das im März zu Ende ist) deutlich besser als die 17 Mio mal verkaufen wird. Ernstzunehmende Analysten gehen von 18-19 Mio. aus.

  7. Re: Seltsam

    Autor: OxKing 01.02.19 - 04:49

    Ich denke da hat sich wohl ein Spiel verschoben.
    Nicht Metroid. Aber ich denke Fire Emblem hätte ursprünglich noch vor März rauskommen sollen. Wird wohl nichts mehr.
    Sonst hätte es längst eine Direct gegeben.
    Yoshi wird wohl nicht so der System seller sein.
    Vielleicht hat man Labo auch überschätzt bei Nintendo.
    20 Mio. neue Konsolen in 2018 war aber so oder so ziemlich utopisch.
    Ich denke hätten sie 16 gesagt wäre es immer noch genug gewesen und sie hätten jetzt ne positive Meldung gehabt statt diese Dämpfung.

    Gruß,
    OxKing
    -------

  8. Re: Seltsam

    Autor: mnementh 01.02.19 - 10:22

    OxKing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke da hat sich wohl ein Spiel verschoben.
    > Nicht Metroid. Aber ich denke Fire Emblem hätte ursprünglich noch vor März
    > rauskommen sollen. Wird wohl nichts mehr.
    Ah, das wäre eine Erklärung. Allerdings halte ich Fire Emblem nicht für den Grund. Der meistverkaufte Titel hat 2 Millionen. Selbst wenn einige die Switch für FE kaufen würden, wären da in dem Zeitraum höchtens 500K drin, nicht 3 Millionen. Aber vielleicht war Animal Crossing ursprünglich für früh im Jahr geplant. Das kann man durchaus als validen System-Seller sehen. Wenn das für einen März-Release geplant war ist das bestimmt eine Million. Dazu vielleicht noch schwächere als erwartete Zahlen in den ersten drei Quartalen und vielleicht noch das eine oder andere Spiel (FE könnte dabei sein) was sich verschiebt, und ich kann sehen wieso die Nintendo-Chefs die Vorhersage senken.

    > Sonst hätte es längst eine Direct gegeben.
    > Yoshi wird wohl nicht so der System seller sein.
    > Vielleicht hat man Labo auch überschätzt bei Nintendo.
    Man hat Labo wahrscheinlich überschätzt. Aber nicht in dem Maße denke ich. Wenn Labo allein der Grund wäre, dann hätte man die Prognose nach Q1 gesenkt, da war absehbar wie Labo läuft.

    > 20 Mio. neue Konsolen in 2018 war aber so oder so ziemlich utopisch.
    > Ich denke hätten sie 16 gesagt wäre es immer noch genug gewesen und sie
    > hätten jetzt ne positive Meldung gehabt statt diese Dämpfung.
    Yep, da haben sie klar übertrieben, um ihre Investoren in gute Stimmung zu versetzen. Immer kurzsichtig so etwas, weil irgendwann muss man ja korrigieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)
  3. 16,99€
  4. (-64%) 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25