1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendo Switch…

Unverdient

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverdient

    Autor: JensBröcher 01.02.21 - 14:37

    Die Nintendo Lemminge oder sollte man Pikas sagen kaufen einfach alles wo Nintendo drauf steht, sowie diverse Mütter die altmodisch im Laden nach dem „Spiele Ding für ihren Sohn/ihre Tochter“ fragen.
    Nintendo muss sich gar nicht mehr anstrengen. Total überteuerte Uralt Hardware mit Fehlern die jahrelang nicht gefixt werden (Joycon Drift), zig mal aufgewärmte Games von Mario und Co. sowie eine Software-Library die zu 80% aus WiiU remasters besteht. Dazu ein extrem primitiver Online Service der auch noch Geld kostet.

  2. Re: Unverdient

    Autor: garthako 01.02.21 - 14:49

    Die Switch punktet beim Couchgaming mit lustigen Spielkonzepten und originellen Indie Games. Dafür ist sie perfekt, und es gibt dazu auch keine Alternative - Mal die Playstation zu Freunden mitgenommen?

    Wer online spielen will (was denn bitte? Stardew Valley oder was?) macht das sowieso auf einer potenten Plattform, die im Zweifelsfall auch nicht über das wackelige WLAN am Netz angebunden ist.

  3. Re: Unverdient

    Autor: Bluto 01.02.21 - 15:10

    Ich habe eine Playstation 4 (seit der ersten Stunde) und eine Switch. Aufgrund des Spielspaßes mit Mario, Zelda und Co. ist eigentlich nur die Switch im Einsatz.

    Die PS4 ist sogar seit knapp 2 Jahren aus :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.21 15:10 durch Bluto.

  4. Re: Unverdient

    Autor: tomster 01.02.21 - 15:22

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu ein extrem primitiver Online Service, der auch noch Geld kostet,

    ...und in dem zig NES- und Super NES Klassiker-Spiele mit enthalten sind. Der Deal ist klasse. Ignoranz hingegen nicht.

  5. Re: Unverdient

    Autor: Dino13 01.02.21 - 15:31

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nintendo Lemminge oder sollte man Pikas sagen kaufen einfach alles wo
    > Nintendo drauf steht, sowie diverse Mütter die altmodisch im Laden nach dem
    > „Spiele Ding für ihren Sohn/ihre Tochter“ fragen.
    > Nintendo muss sich gar nicht mehr anstrengen. Total überteuerte Uralt
    > Hardware mit Fehlern die jahrelang nicht gefixt werden (Joycon Drift), zig
    > mal aufgewärmte Games von Mario und Co. sowie eine Software-Library die zu
    > 80% aus WiiU remasters besteht. Dazu ein extrem primitiver Online Service
    > der auch noch Geld kostet.

    Und dennoch steht bei den meisten Menschen der Spielspaß im Vordergrund, dafür kauft man sich die Konsole.

  6. Re: Unverdient

    Autor: forenuser 01.02.21 - 15:32

    Bist eben eine andere Zielgruppe, ja und?

    Und was das aufwärmen betrifft... Ab davon, dass dies plattformübergreifend alle Hersteller machen. Wer keine Vorgängerkonsole hatte freut sich.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: Unverdient

    Autor: error126 01.02.21 - 15:37

    Was ich wirklich traurig finde, ist Nintendos quasi nicht vorhandener Kundenservice... Anfang letzten Jahres war "auf einmal" das Guthaben auf dem Nintendo Konto meines Sohnes (aufgeladen per Rewe Guthabenkarte) weg, dafür waren zwei zusätzliche Spiele auf dem Account.
    Mein Sohn (10 Jahre alt und technisch sehr affin) schwört Stein und Bein, dass er die nicht gekauft hat.
    Ich wusste nicht so recht, was ich davon halten sollte und habe den Support angeschrieben, dass ich die zwei Spiele wieder vom Account entfernt haben will und das Guthaben wieder sehen will, da kein beabsichtigter Kauf stattgefunden hat.
    Antwort Nintendo Support:
    Nein, kann nicht erstattet werden
    Ich: Sie sehen doch, dass da keine Spielzeit auf den Spielen ist
    Nintendo: geht nicht, gekauft ist gekauft
    Ich: das war KEINE Absicht eines Zehnjährigen, ich als Elternteil verbiete den Kauf und es ist gesetzlich geregelt, dass Sie den Kauf rückgängig machen müssen, wenn die Eltern nicht einverstanden sind
    Nintendo: Sie haben ja keine Zahlungsmittel hinterlegt.
    Ich: richtig, war ein Guthabenkauf... Schreiben Sie doch bitte die 20¤ wieder gut
    Nintendo: nein, Guthaben können wir nicht gutschreiben
    Ich: ich habe einen gesetzlichen Anspruch
    Nintendo: machen wir nicht.

    Daraufhin habe ich den Estore gesperrt bzw es gibt halt nur noch Cartridge Spiele, das war mir zu doof.

    Zwei Wochen später gab es übrigens auf mehreren IT Portalen (u.a. glaube ich auch hier) Artikel, dass "Hacker" sich Zugriff über irgendeine ungesicherte Webschnittstelle verschafft haben und im großen Stil auf vielen Accounts Geld ausgegeben haben und SW gekauft haben... Nintendo hat sich nicht gemeldet.

    Dass es auch anders geht, zeigte Steam dieses Jahr:
    mein Sohn hat von seinem Patenonkel eine 50¤ Steamguthabenkarte zu Weihnachten bekommen. Mein Sohn rubbelt über eifrig den Aktivierungscode mit weg. Großes Trara und Tränen, am 24.12. abends deutsches Supportticket aufgemacht, am 25.12. vom Support den Aktivierungscode zugeschickt bekommen. Keine Diskussion, trotz des denkbar ungünstigen Zeitfensters und Feiertag (sowie garantiert erhöhtem Supportaufkommen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.21 15:38 durch error126.

  8. Re: Unverdient

    Autor: Garius 01.02.21 - 15:38

    tomster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JensBröcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu ein extrem primitiver Online Service, der auch noch Geld kostet,
    >
    > ...und in dem zig NES- und Super NES Klassiker-Spiele mit enthalten sind.
    > Der Deal ist klasse. Ignoranz hingegen nicht.
    Ich als langjähriger Nintendo Spieler finde den Deal ganz und gar nicht klasse. Diese Spiele habe ich bereits für diverse andere Plattformen. Und da handelt es sich bereits um 20 Jahre alte Spiele. Begehrte Spiele wie zum Beispiel vom Game Cube oder dem N64 fehlen weiterhin, dabei hatte Nintendo sein Virtual Console Angebot auf der Wii U so schön aufgebaut.
    Online Spiele aus dem eigenen Hause laufen, als hätte man bei Nintendo gerade erst das Internet entdeckt.

    Der Joy Con Drift ist der Hammer bei einem Hardware-Hersteller wie Nintendo. Vor allem das man erst Mal klagen muss um eine kostenlose Austauschaktion in Gange zu setzen.
    Und zu allem Überfluss begibt man sich jetzt auch noch auf Disneys Spuren und limitiert grundlos sowohl Retail als auch digitale Spiele um die Marge zu erhöhen.

    Die Switch ist so eine tolle Konsole aber die Art und Weise wie Nintendo seine Kunden in den letzten Jahren behandelt, ist der Hammer. Fanservice hin, Fanservice her. Und ehrlich gesagt, bin auch ich nicht mehr bereit, für aufgewärmte Ideen, wie Remasters den Vollpreis zu bezahlen.

  9. Re: Unverdient

    Autor: Astorek 01.02.21 - 15:44

    Über das meiste sag ich mal nichts, da im Prinzip alles eine Auslegungssache von dir ist (ich bin mal nett und spreche nicht direkt von Trolling). Aber in einem Punkt muss ich entschieden widersprechen:

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zig mal aufgewärmte Games von Mario und Co.

    Nein. Bis auf die "New 2D"-Ableger von Mario (so ziemlich die einzige Ausnahme im Nintendo-Kosmos) spielt sich jedes 3D-Mario, jedes Zelda, jedes Metroid, jedes Punch-Out, jedes XY-Spiel von Nintendo komplett anders. Nintendo nutzt "nur" deren Marken sehr viel häufiger als andere Publisher.

    Aber wer z.B. sagt "wer ein Zelda kennt, hat alle Zeldas gespielt", der- oder diejenige outet sich als jemand, der von der Materie, auf gut Deutsch, keinen blassen Schimmer hat.

  10. Re: Unverdient

    Autor: toastedLinux 01.02.21 - 15:46

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Dazu ein extrem primitiver Online Service
    > der auch noch Geld kostet.

    Ja total krasse 1¤ pro Monat

  11. Re: Unverdient

    Autor: Bluto 01.02.21 - 16:24

    Zudem kommt, dass Nintendo die Spieleklassiker lauffähig auf der Switch bereitstellt. Soll das etwa umsonst sein? Ich finde die Preise angemessen.

  12. Re: Unverdient

    Autor: Jonnny 01.02.21 - 16:35

    Mich nervt auch der Joycon Drift - meine switch liegt seit Monaten in der Ecke, weil es so keinen Spaß mehr macht zu spielen. Und ich traue mich nicht für 60-70 neue Joycon zu kaufen, weil ich für den Preis nicht erwarten kann, dass der Drift nicht wieder auftaucht...

    Dazu kommen die schlechten Spieleumsetzungen vor allem von Multiplayer Spielen: Bei FIFA und NBA2K bekommt man jedes Jahr nur wieder das gleiche extrem simplifizierte "Mobile Game", was nicht mit den Konsolen+PC Varianten zu tun hat.
    Und von Nintendo kommen so absolute Fehltritte wie Mario Party - selten hatte ich mich so auf ein Spiel gefreut, noch nie wurde ich so enttäuscht. Viel zu einfacher Schwierigkeitsgrad, viel zu einfache Minispiele, man wird vollgepumpt mit Münzen und wer gewinnt wird nur dadurch entschieden, vor welcher Spielfigur der nächste Stern spawnt. Unfassbar traurig...

  13. Re: Unverdient

    Autor: denkmal 01.02.21 - 16:48

    Hatte mir die konsole nur für Zelda und Metroid geholt. Irgendwann schnallte ich das Metroid für diese konsole nicht mehr kommen wird.
    Seither läuft customware oder android oder meine cnc oder eben etwas ganz anderes drauf weil...

    Nintendo es nicht schafft das Gerät auch nur im geringsten auszureizen

    für die Retrofans.... ihr habt genug bekommen in letzter Zeit nes classic,atari classic neogeo classic und hundert andere die alle die selben spiele haben aber das machts nicht besser weils nix neues ist.

  14. Re: Unverdient

    Autor: LoudHoward 01.02.21 - 16:53

    Eure Meinungen spiegeln nicht die Anzahl der Verkäufe wider...

  15. Re: Unverdient

    Autor: Ein Spieler 01.02.21 - 16:56

    Meistverkauftes Spiele der letzten Jahre
    2020 - Fifa
    2019 - Fifa
    2018 - Fifa
    2017 - Fifa
    ...
    Kein weiterer Kommentar

  16. Re: Unverdient

    Autor: toastedLinux 01.02.21 - 17:09

    Ein Spieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meistverkauftes Spiele der letzten Jahre
    > 2020 - Fifa
    > 2019 - Fifa
    > 2018 - Fifa
    > 2017 - Fifa
    > ...
    > Kein weiterer Kommentar

    in Deutschland vielleicht, international eher nicht.
    2020 - Call of Duty: Black Ops: Cold War
    2019 - Call of Duty: Modern Warfare 2019
    2018 - Spider-Man (PS4)
    2017 - Call of Duty: WWII

    Übrigens die Liste der meistverkauften Games aller Zeiten findet man hier [en.wikipedia.org]

  17. Drifts haben leider alle Controller mal

    Autor: schipplock 01.02.21 - 17:44

    Hi Jens,
    das Problem driftender "Sticks" ist aber doch kein Problem, welches ausschließlich Nintendo betrifft. Meine Joy Cons driften zum Beispiel nicht, mein PS4 Pro Controller driftet ab und zu kurz (nicht bei allen Spielen). Bei der Xbox hatte ich auch schon einen driftenden Controller. Ist halt Pech.

    Und spiel mal die Nintendo Spiele. Die machen ultra Laune :).

    Gruß,
    Andreas

  18. Re: Unverdient

    Autor: FunnyGuy 01.02.21 - 17:54

    Ich nutze die Wii U noch deutlich häufiger als die PS4 Pro. Wenn die Switch-Pro kommt werde ich beide in Rente schicken.

  19. Re: Drifts haben leider alle Controller mal

    Autor: JensBröcher 01.02.21 - 17:59

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi Jens,
    > das Problem driftender "Sticks" ist aber doch kein Problem, welches
    > ausschließlich Nintendo betrifft. Meine Joy Cons driften zum Beispiel
    > nicht, mein PS4 Pro Controller driftet ab und zu kurz (nicht bei allen
    > Spielen). Bei der Xbox hatte ich auch schon einen driftenden Controller.
    > Ist halt Pech.
    >
    > Und spiel mal die Nintendo Spiele. Die machen ultra Laune :).
    >
    > Gruß,
    > Andreas

    Ich habe so gut wie jedes Nintendo Game das es gibt gespielt. Trotzdem gibt es viel zu kritisieren meiner Meinung nach. Der Erfolg hat Nintendo faul gemacht.

  20. Re: Drifts haben leider alle Controller mal

    Autor: schipplock 01.02.21 - 18:02

    Kannst du ein Spiel zur Entspannung empfehlen? Bei Mario Kart bin ich danach immer voll auf 180 :P.

    Gruß,
    Andreas

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bank of Scotland, Berlin Mitte
  2. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme