1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hygiene: Amazon-Fahrer müssen…
  6. Thema

Skandal!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Skandal!

    Autor: Trollversteher 07.05.21 - 10:38

    >Ist bei DHL auch nicht anders, schau Dir mal das Outfit von denen genauer an. Zerrissene Jacken und Hosen sind da nichts ungewöhnliches.

    Ist ist scheinbar regional sehr unterschiedlich, bei mir liefern schon seit einiger Zeit zwei attraktive junge Damen in immer perfekt gepflegter DHL Arbeitskleidung aus. Die amazon Boten hier sind zwar immer pünktlich, korrekt und freundlich, und auch nicht wirklich "siffig", aber was das äussere Erscheinungsbild betrifft können die zumindest hier in meiner Gegend nicht mit den DHL Fahrern mithalten.

  2. Re: Skandal!

    Autor: Eheran 07.05.21 - 16:26

    Auch hier nochmal:
    Es gibt einen Unterschied zwischen einem Artikel, der Menge [A bis Z] zum Thema hat und einem darauf aufbauenden Thread, der nur ein Element der Menge [A bis Z] zum Thema hat. In diesem Thread haben andere Element der Menge [A bis Z] eher weniger zu suchen. Und ganz sicher kann man den TO nicht dafür kritisieren, dass er nur ein Element der Menge [A bis Z] statt die ganze Menge [A bis Z] thematisiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.21 16:26 durch Eheran.

  3. Re: Skandal!

    Autor: Hotohori 08.05.21 - 07:14

    +1

  4. Re: Skandal!

    Autor: LH 08.05.21 - 08:31

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das darf meines Wissens auch in den USA nur der Arbeitgeber

    Wie kommst du auf diese Idee? Wenn ich als Unternehmer einem Geschäftspartner vertraglich das Recht einräume, mein Unternehmen jederzeit zu prüfen, dann darf dieser das auch. Natürlich gibt es Grenzen, so kann ein Unternehmer nicht alle Daten der Arbeitnehmer herausgeben, aber allgemeine Kontrollen sind natürlich möglich.
    Wie sonst sollte ein Auftraggeber im Zweifelsfall die Einhaltung aller Absprachen sicherstellen?

    Vorgaben für die Mitarbeiter sind in einem solchen Fall ebenfalls völlig normal. Eine Bekannte arbeitet bei einem Dienstleistungsunternehmen, welches für verschiedene Unternehmen in Bahnhöfen Fastfood-Filialen und Läden betreibt, praktisch der Ausführende für Franchisenehmer. Auch als 3. in einer solchen Kette muss sich das Unternehmen an die Vorgaben für das Personal halten, und wird darauf auch kontrolliert.
    Da die Mitarbeiter Kundenkontakt haben, und dies im Namen eines anderen Unternehmens tun, ist daran aus meiner Sicht auch nichts auszusetzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / -controller Charging & Billing Concepts (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Software Architekt für Cloud-Basierte IOT- und Paymentsysteme (m/w/d)
    FEIG ELECTRONIC GmbH, Weilburg
  3. Hackers wanted - Software Engineers with Machine Learning Background (m/f/d)
    freiheit.com technologies gmbh, Hamburg
  4. Junior SAP IT Inhouse Consultant (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
    Arbeit in der IT
    Depression vorprogrammiert

    ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
    Ein Feature von Andreas Schulte

    1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
    2. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück
    3. Mitarbeiterbewertung in der IT Fair ist schwer

    Fairness am Arbeitsplatz: Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit
    Fairness am Arbeitsplatz
    "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"

    Faire Firmen finden und binden leichter IT-Fachkräfte als unfaire. Was aber ist fair?, haben wir eine Wirtschaftsexpertin gefragt.
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Impostor-Syndrom Hochstapler wider Willen
    2. 1 Milliarde US-Dollar Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    3. Hybride Arbeit Das Schlechteste aus zwei Welten?