Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai Nexo: Wasserdampf aus dem…

"Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: barxxo 17.11.18 - 09:01

    kwt

  2. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: franzropen 17.11.18 - 09:39

    barxxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt


    Oder durch Windkraft oder Solarenergie.

  3. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: _j_b_ 17.11.18 - 10:59

    Aber heutzutage eher durch Gasreduktion...

  4. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: azeu 17.11.18 - 13:55

    So wie der Akku?

    ... OVER ...

  5. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: robinx999 17.11.18 - 14:14

    Ich warte ja immer noch darauf, dass irgendeiner es schafft einen Verbrenner zu bauen der die Abgase komplett auffängt (bzw. durch irgendeinen Chemischen Prozess bindet) so dass man dann keine Abgase mehr hat die schädlich sind und man muss dann Regelmäßig die Gebundenen Abgase entsorgen, aber in der Stadt hätte man dann keine Abgase mehr

  6. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: Sicaine 17.11.18 - 14:55

    Was ist den nun falsch an der Aussage?

    Die Feinstaubbelastung ist in Städten ein echtes Problem.

    Es ist auch deutlich einfacher bei großen Kraftwerken Abgase zu Filter.

  7. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: azeu 17.11.18 - 15:00

    Ganz einfach.

    Häng einen Wohnwagen hinters Auto und verlege einen Schlauch vom Auspuff in den Wohnwagen hinein. ;)

    ... OVER ...

  8. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: robinx999 17.11.18 - 15:46

    falsche Thread position



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.18 15:47 durch robinx999.

  9. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: robinx999 17.11.18 - 15:47

    Ich glaube so lange es Gasförmig ist wird das Volumen schnell zu groß, interessant wäre die Frage ob man die Abgase (also bis auf die Normale Luft, die kann man ja wieder ausstoßen) in irgendetwas Lösen könnte oder sonst irgendwie binden könnte
    es gibt ja schon solche Projekte https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelttechnik-schweizer-anlage-filtert-co-aus-der-atmosphaere-1.3538486
    nur ist dies halt nichts um die Abgase eines Autos aufzufangen, wobei ich die Wirtschaftlichkeit hier auch bezweifeln würde, aber ich frage mich schon ob man einen Lokal Emmissionsfreien Verbrenner bauen könnte ;)

  10. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: plutoniumsulfat 17.11.18 - 23:29

    Natürlich nicht, wie soll das funktionieren?

  11. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: ML82 18.11.18 - 07:25

    wasserdampf ist auch ein treibhausgas wie co2

  12. Re: "Das Auto fährt ohne schädliche Abgase" und der Wasserstoff elektrolysiert sich selbst? kwt

    Autor: melaw 23.11.18 - 12:30

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich warte ja immer noch darauf, dass irgendeiner es schafft einen
    > Verbrenner zu bauen der die Abgase komplett auffängt (bzw. durch
    > irgendeinen Chemischen Prozess bindet) so dass man dann keine Abgase mehr
    > hat die schädlich sind und man muss dann Regelmäßig die Gebundenen Abgase
    > entsorgen, aber in der Stadt hätte man dann keine Abgase mehr


    Nehmen wir einen Liter Sprit, erzeugt rund 15.000 Liter Abgase.
    Bei einem Verbrauch von 5l/h sind das 1250 Liter Abgas pro Minute.

    Viel zu viel für alle denkbaren Technologien. Aber rein zum Spaß:
    Zum Vergleich, in einer Taucherflasche sind so circa 2500 Liter drin.
    Ein 10PS Atemluftkompressor verwurstet 250l/min, man bräuchte also
    fünf Stück, die dann lustigerweise genausoviel ausstoßen wie das Auto selbst.

    Witzig, das bedeutet dass ein Atemluftkompressor ziemliche exakt seine eigenen
    Abgase in Flaschen füllen könnte. Sinnlos, aber witzig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht
  2. AssetMetrix GmbH, München
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. Tomra Systems GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Onlinehandel: Amazon will klimafreundlicher werden
    Onlinehandel
    Amazon will klimafreundlicher werden

    Der Ausstoß von CO2 soll insgesamt verringert werden. Dieses Ziel hat Amazon bekanntgegeben. Bis 2030 soll die Hälfte aller Warensendungen klimaneutral verschickt werden.

  2. Raspberry Pi: Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt
    Raspberry Pi
    Rätselhafter Mikroprozessor im Netzwerkschrank enttarnt

    Eine Geschichte darüber, wie wir im Netzwerkschrank ein schädliches Gerät gefunden, es mit Hilfe von Reddit analysiert und schließlich den Besitzer ertappt haben.

  3. Spionageworwürfe: Huawei-Deutschlandchef betont Unabhängigkeit
    Spionageworwürfe
    Huawei-Deutschlandchef betont Unabhängigkeit

    Huawei-Deutschlandchef Zuo hat Spionage-Anschuldigungen aus den USA zurückgewiesen. Dies sei der Stil der USA.


  1. 12:20

  2. 12:00

  3. 11:51

  4. 11:45

  5. 11:40

  6. 11:30

  7. 11:20

  8. 11:10