1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyundai Nexo: Wasserdampf aus dem…

Und wieviel kg Batterie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieviel kg Batterie?

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 16.11.18 - 15:08

    >Ein Brennstoffzellenauto braucht auf 100 Kilometer etwa ein Kilogramm Wasserstoff. Das ist >umgerechnet halb so viel wie der Energieverbrauch eines Verbrenners, aber doppelt so viel, wie >zum Laden einer Batterie gebraucht wird.
    Und wie schwer ist eine Batterie, die eine Reichweite von 100km erlaubt?
    Wenn man noch die benötigte Fahrzeugmasse mit einbezieht dürfte Wasserstoff noch weniger schlecht im Vergleich zum Akku aussehen.

  2. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: M.P. 16.11.18 - 15:12

    bei Gewicht als alleinigem Kriterium vielleicht.
    Bei "Selbstentladung" und vielen anderen Kriterien sieht das aber wieder anders aus ...

  3. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: Azzuro 16.11.18 - 15:38

    > Und wie schwer ist eine Batterie, die eine Reichweite von 100km erlaubt?
    Irrelevant, es zählt das Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Ein Akku (wenn auch ein kleinerer) steckt auch im FCEV, außerdem der Brennstoffzellenstack und die Wasserstofftanks.

    > Wenn man noch die benötigte Fahrzeugmasse mit einbezieht dürfte Wasserstoff
    > noch weniger schlecht im Vergleich zum Akku aussehen.
    Auch hier, es zählt der Verbrauch. Das Gewicht an sich ist doch erstmal kein besonderes Problem.

  4. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: ashahaghdsa 16.11.18 - 16:45

    Ist das Gewicht bei elektrisch betriebenen Wagen überhaupt groß relevant? Beim Bremsen bekomm ich die Energie ja weitgehend wieder, die ich zur Beschleunigung des Gewichts benötigt habe. Daher sind ja auch Elektro-/Hybridfahrzeuge gerade im Stadtverkehr so besonders Effizient.
    Klar man bekommt nicht 100% und der Rollwiederstand wird auch 1% höher, aber beim Benziner ist das Gewicht deutlich relevanter.

  5. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: M.P. 16.11.18 - 17:03

    Für die Abnutzung unserer eh schon maroden Straßen ist das schon relevant ;-)

  6. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: DeathMD 16.11.18 - 17:14

    Daran wird sich bei der Brennstoffzelle auch nichts ändern, weil das ganze Geld dann schon für ein Tankstellennetz drauf gegangen ist. :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: M.P. 20.11.18 - 09:09

    ... und die LKWs, die den Flüssigwasserstoff zu den Tankstellen transportieren auch schädlicher für unsere Straßen sind, als der Transport des Ladestroms zu den Tankstellen...

    Wobei es ggfs. eine Idee wäre, in stationären Reformern den Wassserstoff aus Erdgas aus dem Leitungsnetz zu gewinnen, dort wo es sich anbietet ... Wobei bei solchen "kleinen" Lösungen ggfs. der abgespaltene Kohlenstoff als CO2 abgegeben werden müsste ...

  8. Re: Und wieviel kg Batterie?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.11.18 - 13:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und die LKWs, die den Flüssigwasserstoff zu den Tankstellen
    > transportieren auch schädlicher für unsere Straßen sind, als der Transport
    > des Ladestroms zu den Tankstellen...
    >
    > Wobei es ggfs. eine Idee wäre, in stationären Reformern den Wassserstoff
    > aus Erdgas aus dem Leitungsnetz zu gewinnen, dort wo es sich anbietet ...
    > Wobei bei solchen "kleinen" Lösungen ggfs. der abgespaltene Kohlenstoff als
    > CO2 abgegeben werden müsste ...

    Blödsinn. Dann kannst du gleich Erdgasautos nutzen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen
  2. ARRI Media GmbH, München
  3. Concardis GmbH, Eschborn
  4. Taconic Biosciences GmbH, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia