1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM: Crowdsourcing statt…

Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

    Autor: Menschenfreund 23.06.10 - 16:14

    Mitarbeiter sind schließlich nicht blöde: wer sieht, wie mit den Kollegen umgegangen wird, wird sich überlegen, ob er bei seiner Firma bleiben will. Wer gut genug ist, geht zu einer Firma, die ihre Mitarbeiter schätzt. Womit die IBM ihre guten Leute verlieren dürfte! Und deren Know-How.

  2. Re: Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

    Autor: Bullet No. 1 23.06.10 - 16:17

    Mitarbeiter sind schließlich nicht blöde: wer
    > sieht, wie mit den Kollegen umgegangen wird, wird
    > sich überlegen, ob er bei seiner Firma bleiben
    > will. Wer gut genug ist, geht zu einer Firma, die
    > ihre Mitarbeiter schätzt. Womit die IBM ihre guten
    > Leute verlieren dürfte! Und deren Know-How.

    Tja, bis das in die Betonköpfe der Führungsetage geht *rolleye*
    Ich denke, es würde schneller gehen, wenn sich alle Mitarbeiter so konsequent verhalten würden. Tun aber die wenigsten (aus welchen Gründen auch immer).

  3. Re: Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

    Autor: mats 23.06.10 - 16:35

    In meinem Umfeld kommt die "wirkliche" Arbeit eh meistens aus externen Spin-Off Firmen. Der Grossbetrieb kümmert sich nur noch um die Gesamstrategie und die Wartung der Software, die Innovationen kommt von den ehemaligen Mitarbeitern welche sich selbständig gemacht haben und eine goldenen Nase verdienen...

  4. Re: Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

    Autor: G-Punkt 23.06.10 - 18:17

    > In meinem Umfeld kommt die "wirkliche" Arbeit eh meistens aus externen Spin-Off Firmen.

    Diesen Eindruck bekomme ich immer mehr.

    > die Innovationen kommt von den ehemaligen Mitarbeitern welche sich selbständig gemacht > haben und eine goldenen Nase verdienen...

    Das nennt sich ausgleichende Gerechtigkeit.

    G-Punkt

  5. Re: Loyalität mit Füssen treten vernichtet das wichtigste Firmenkapital!

    Autor: Trollfeeder 24.06.10 - 13:28

    Da geb ich dir 100% recht. Wenn man in Deutschland auf Managerebene das mal kapieren würde. Da wird das Personal mit Füßen getreten und gleichzeitig wird darüber lamentiert, dass das Personal nix taugt. Ich kann mich an Zeiten erinnern als das Personal dem Besitzer noch etwas wert war, da lief auch noch alles Rund in der Wirtschaft, die Leute hatten Arbeit und konnten sich von ihrem Einkommen ernähren.

    Heute regieren solche asozialen Subjekte, die nur von Rendite und dividenten faseln und scheinbar glauben die Welt bestehe aus Lego Steinen (inklusive Personal). Unsere größten Industriebetriebe kriegen kaum noch ein Großprojekt gestemmt, aber faseln von solchen Bullshit Bingo Begriffen wie Crowdsourcing/Outsourcing etc...! Da geht mir echt der Hut hoch.

    Schönes Beispiel aus dme Handelsblatt:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/it-projekt-herkules-bundeswehr-droht-ein-milliardenfiasko;2489732

    Aber die Herren Manager haben schonmal ihre Boni kassiert, klar für solch tolle Arbeit. Das Geld wird wohhl nicht reichen, aber wo das herkommt ist ja noch genug. Schaut mal in eurer Tasche nach.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter