Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegale Waffen: Migrantenschreck…

Illegale Waffen: Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Die Seite migrantenschreck.ru ist dicht. Nun bieten Betrüger die verbotenen Waffen im Netz an. Sie haben dafür sogar das Video-Ident-Verfahren einer Bank ausgetrickst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "Sie nutzen die Angst der Käufer" (Seiten: 1 2 3 4 ) 65

    jsm | 04.08.17 14:39 09.08.17 23:11

  2. wozu ... 5

    serra.avatar | 08.08.17 15:38 09.08.17 09:59

  3. Dinge gibts, von denen ich wünschte ich hätte den Bericht nicht gelesen 5

    derdiedas | 04.08.17 21:39 09.08.17 09:32

  4. Zigaretten? 7

    ichbinsmalwieder | 04.08.17 17:22 09.08.17 08:40

  5. Schade... 3

    bieroleman | 07.08.17 17:45 09.08.17 06:59

  6. Keine Gaunerehre mehr :( 8

    buuii | 04.08.17 14:33 08.08.17 11:19

  7. Honeypot für gewaltbereite Extremisten? 1

    mrmoralhazard | 08.08.17 10:08 08.08.17 10:08

  8. "Angst der Käufer" vor Strafverfolgung 2

    Sascha Klandestin | 07.08.17 13:40 07.08.17 13:58

  9. Welche Angst 13

    Mopsmelder500 | 04.08.17 16:24 07.08.17 13:56

  10. wie dumm muss man sein um IBAN zu verwenden??? 4

    User_x | 05.08.17 13:42 07.08.17 12:55

  11. Das Video-Ident ja nicht wirklich ausgetrickst worden 9

    StaTiC2206 | 04.08.17 14:45 07.08.17 10:26

  12. Find ich gut 3

    thrust26 | 05.08.17 12:54 07.08.17 09:00

  13. Re: "Sie nutzen die Angst der Käufer"

    Muhaha | 04.08.17 16:58 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36