Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekordstrafe: Google droht der EU…

iPhones ohne AppStore?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhones ohne AppStore?

    Autor: dietzi96 20.07.18 - 15:21

    Kann mir jemand erklären, ob es möglich ist ein iPhone ohne AppStore zu nutzen und wenn nein, warum wird Apple nicht bestraft?

  2. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Truster 20.07.18 - 15:22

    Weil Apple eigene Geräte baut. Das ist der kleine aber feine Unterschied

  3. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Isodome 20.07.18 - 15:38

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple eigene Geräte baut. Das ist der kleine aber feine Unterschied
    Macht Google auch ;)

    Nun ist Kartellrecht meines Wissens ja eher im Verbraucherschutz angesiedelt. Kaufe ich mir als Verbraucher ein iPhone, kann ich den Browser nicht wechseln, kaufe ich mir ein Android, kann ich den Browser wechseln. Android wird abgestraft, weil sich die Mehrheit der Verbraucher dafür entscheiden. Falls(!) die Auflagen zu einem grösseren Marktanteil von iOS führen, ist das doch eher eine Verschlechterung im Sinne des freien Wettbewerbs.

  4. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Ely 20.07.18 - 15:44

    Google stellt zwar auch Handys her, liefert aber das OS an andere Hersteller. Das macht Apple nicht, was der Unterschied ist.

    Auf einem iOS-Gerät kann man auch andere Browser nutzen, ich verwende z. B. iCabMobile auf dem iPhone.

  5. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: master_slave_configuration 20.07.18 - 15:46

    Es geht nicht direkt um den Verbraucherschutz, die Strafe basiert auf Google B2B verhalten.

  6. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: DeathMD 20.07.18 - 15:54

    Nein bei Kartellstrafen geht es nicht um Verbraucherschutz, sondern darum, einen halbwegs funktionierenden freien Markt sicher zu stellen. Google hat seine Marktmacht dafür genutzt, dass auf allen Android Phones auf denen der Store vorinstalliert ist, auch ihre sämtlichen anderen Apps mitinstalliert werden müssen. Zusätzlich haben sie die Hersteller so unter Druck gesetzt, dass diese sich gar nicht mehr trauten andere Systeme auf ihren Smartphones einzusetzen, weil sie Angst hatten, die Android Nutzungslizenz zu verlieren. Gleichzeitig haben sie dann ihre Dienste auf alternativen Systemen, wie bspw. Windows Phone gestrichen, um diese Systeme noch uninteressanter zu machen.

    Nach außen, haben sie eben immer die Offenheit vorgespielt, man könne doch auf Android alles machen und alles ist Open Source. Die Marktsituation hat aber ganz anders ausgesehen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Lord Gamma 20.07.18 - 15:58

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple eigene Geräte baut. Das ist der kleine aber feine Unterschied

    :-D Alle widersprechen dem Autor. Das Urteil ist ein Hinweis darauf, seine Infrastruktur nicht zu öffnen. So wie der Google-Chef es gesagt hat: "wir befürchten aber, dass die heutige Entscheidung die empfindliche Balance, die wir mit Android gefunden haben, durcheinander bringen und ein Signal für proprietäre Systeme und gegen offene Plattformen senden wird."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.18 16:01 durch Lord Gamma.

  8. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Trollversteher 20.07.18 - 16:00

    Im Gegenteil, Google öffnet hier ja nicht sondern schließt (bzw. droht zu schließen, wenn man nicht nach Ihrer Pfeife tanzt).

  9. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: DeathMD 20.07.18 - 16:08

    Nein, das ist nur eine hübscher formulierte Drohung seitens Google um ihren Willen durchzusetzen. Nochmal, man muss nicht alles akzeptieren, nur weil jemand eine vermeintlich offene Plattform anbietet.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Lord Gamma 20.07.18 - 16:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegenteil, Google öffnet hier ja nicht sondern schließt (bzw. droht zu
    > schließen, wenn man nicht nach Ihrer Pfeife tanzt).

    Genau, sie "drohen", in Richtung Apple zu gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.18 16:15 durch Lord Gamma.

  11. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Allesschonvergeben 20.07.18 - 16:15

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Truster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Kaufe ich mir als Verbraucher ein iPhone, kann ich den Browser
    > nicht wechseln, kaufe ich mir ein Android, kann ich den Browser wechseln.

    Also ich weis ja nicht welche iPhones du so kennst, aber ich kann meinen Browser auf dem iPhone 7 beliebig wechseln!?
    Benutze da hauptsächlich Chrome.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.18 16:15 durch Allesschonvergeben.

  12. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Lord Gamma 20.07.18 - 16:16

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isodome schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Truster schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Kaufe ich mir als Verbraucher ein iPhone, kann ich den Browser
    > > nicht wechseln, kaufe ich mir ein Android, kann ich den Browser
    > wechseln.
    >
    > Also ich weis ja nicht welche iPhones du so kennst, aber ich kann meinen
    > Browser auf dem iPhone 7 beliebig wechseln!?
    > Benutze da hauptsächlich Chrome.

    Leider nein. Leider gar nicht. Es ist alles Safari mit verschiedenen Skins.

  13. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: DeathMD 20.07.18 - 16:19

    Das ist im Grunde kein Chrome, sondern nur ein anderes UI für die appleeigene Browserengine.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: DeathMD 20.07.18 - 16:21

    Ja und deshalb sollen wir alles akzeptieren, weil ein kleines Kind gerade zu bocken beginnt?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  15. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Trollversteher 20.07.18 - 16:25

    Nein, sie *sind* bereits längst in Richtung Apple gegangen und verkaufen es jetzt so, als sei erst das EU Urteil Schuld an einer solchen möglichen Entwicklung. Das ist eine Verdrehung von Ursache und Wirkung.
    Aber das Google-Management ist nicht dämlich, da wird jetzt nur ein wenig gedroht und gebellt um die Öffentlichkeit gegen die Entscheidung der EU aufzubringen. Die wären schön blöd, Android komplett zu einem geschlossenen proprietären System zu machen, denn die wollen möglichst auf breiter Ebene bei so vielen Menschen wie möglich Daten sammeln und nicht Betriebssysteme verkaufen, das ginge komplett an deren Geschäftsmodell vorbei.

  16. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Trollversteher 20.07.18 - 16:28

    Das stimmt so auch nicht, Webkit ist eine HTML rendering-engine, kein kompletter skinnbarer Browser. Sprich: Die Logik ist immer noch Sache des Entwicklers, nur dass eben für die Darstellung von HTML Content die Webkit API statt einer eigenen rendering engine verwendet werden muss.

  17. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Tuxgamer12 20.07.18 - 16:50

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple eigene Geräte baut. Das ist der kleine aber feine Unterschied

    Ja, ein Unterschied - lustigerweiße schließt der aber genau in die andere Richtung, als du denkst ;).

    Hätte iOS (so wie es jetzt ist) eine marktbeherrschende Stellung, wäre das für den Markt objektiv gesehen noch viel schlimmer: Dann gäbe es nicht nur softwareseitig sogar noch schlimmere Einschränkungen gegen den freien Markt (keine Apps offiziell ohne AppStore, nicht einmal frei einen Browser installieren, der nicht auf Apples Engine aufbaut).

    Nein, weil Apple alle Geräte selber baut, gäbe es nicht einmal hardwareseitig einen richtigen freien Wettbewerb.

    Und das wäre erst Recht ein Grund für das Kartellamt sich das genauer anzuschauen.

    Gut, da aber iOS derzeit so bei 23% liegt, ist es wohl nur logisch, dass das Kartellamt mehr auf Android mit 76% Marktanteil schaut. Noch dazu, weil Apple z.B. auch keine Suchmachine mit 90% Marktanteil betreibt ;).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.18 16:51 durch Tuxgamer12.

  18. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: Trollversteher 20.07.18 - 16:55

    Die Situation, dass Apple langfristig sowohl auf dem Smartphone- als auch auf dem mobile OS Markt eine marktbeherrschende Stellung erreicht ist ziemlich utopisch. Das mag ganz am Anfang, als das iPhone noch als ziemlich einzigartiges Gerät hervor stach vielleicht mal für eine Weile möglich gewesen sein. Aber nicht langfristig.
    Gäbe es Android nicht, dann würden zumindest die großen Smartphone-Hersteller wieder auf Eigenentwicklung setzen, statt allesamt ihre Läden dicht zu machen und Apple den gesamten Markt zu überlassen ;-)

  19. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: HoffiKnoffu 20.07.18 - 17:20

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Truster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Apple eigene Geräte baut. Das ist der kleine aber feine Unterschied
    > Macht Google auch ;)
    >
    > Nun ist Kartellrecht meines Wissens ja eher im Verbraucherschutz
    > angesiedelt. Kaufe ich mir als Verbraucher ein iPhone, kann ich den Browser
    > nicht wechseln, kaufe ich mir ein Android, kann ich den Browser wechseln.
    > Android wird abgestraft, weil sich die Mehrheit der Verbraucher dafür
    > entscheiden. Falls(!) die Auflagen zu einem grösseren Marktanteil von iOS
    > führen, ist das doch eher eine Verschlechterung im Sinne des freien
    > Wettbewerbs.

    Im Kmmentar steht doch, dass es der EU Kommisin nicht um den Endanwender geht, sind Bädern darum, dass Ggoogle Hersteller von Mobiltelefonen, die mit Android ausgeliefert werden sollen, den Zuggang zum Google Play Store unmöglich macht, wenn diese Hersteller nicht bestimmte Googleapps vorinstallierten bzw. so vorinstallierten, dass sie vom Anwender wieder deinstalliert werden.

    Heißt, wenn Samsung auf seinen Mobiltelefonen nicht Google Maps, Earth, Chrome, Suche unlöschbar ausliefert, kommt kein Samsung Telefon in den AppStore. Und DIES ist Mißbrauch von Marktmacht.

    Apple hat das Problem nicht, da iOS Geräte nicht von Dritten hergestellt und vertrieben werden.

    Gruß
    Ralph

  20. Re: iPhones ohne AppStore?

    Autor: DeathMD 20.07.18 - 17:54

    Android würden sie auch gar nicht proprietär machen, aber mit Fuchsia haben sie sowieso schon den Grundstein für den Nachfolger gelegt und ich nehme an, erst den würden sie dann proprietär machen. Schnell noch forken... ;)

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. Ubuntu: KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps
    Ubuntu
    KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps

    Mit Hilfe von Ubuntu-Sponsor Canonical hat KDE-Entwickler Harald Sitter die Snap-Unterstützung für KDE-Software deutlich vereinfacht und verbessert. Sogar der Plasma-Desktop ist nun als Snap-Paket nutzbar.

  2. Meeresverschmutzung: The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
    Meeresverschmutzung
    The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik

    Viele haben das Projekt ohnehin belächelt oder als Unsinn abgetan. Die Kritiker von The Ocean Cleanup scheinen Recht zu behalten: Das System, das Plastikmüll im Pazifik sammeln soll, funktioniert nicht wie geplant. Initiator Boyan Slat hält das Problem für lösbar.

  3. PC-Spieleshop: Discord will Provision auf 10 Prozent senken
    PC-Spieleshop
    Discord will Provision auf 10 Prozent senken

    Der Epic Games Store will weniger Provision haben als Steam, nun will Discord noch weniger Anteil: Bei den Downloadhops für PC-Spiele deutet sich ein Preiskampf an - Verlierer dürfte vor allem Valve sein.


  1. 13:02

  2. 12:48

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 11:55

  6. 11:41

  7. 11:10

  8. 10:55