Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Intel hat AMD wieder lieb…

Gut fuer AMD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut fuer AMD

    Autor: bLaNG 13.11.09 - 16:52

    Das Geld wird jetzt gebraucht, um Schulden zu druecken, im naechsten (vermutlich schwachem) Jahr liquide zu bleiben und die Forschung voran zu treiben.
    Gleichzeitig kann man den Klotz am Bein (= Foundries) komplett loswerden, und man hat Zugriff auf die Patente von Intel (vielleicht sogar zu besseren Konditionen als in den letzten Jahren). Auch nicht unwichtig duerfte sein, das Intel seine rueden Praktiken einstellen wird.

    Ja, Intel kommt vergleichsweise guenstig dabei weg, aber ein Rechtsstreit haette sich noch ueber Jahre gezogen und unzaehlige Millionen verschlungen. Gut fuer AMD, nicht diesen Weg zu beschreiten.

    Die Zukunft fuer AMD sieht besser aus den je.

  2. Re: Gut fuer AMD

    Autor: Kaugummi 13.11.09 - 17:28

    Wenn Intel pech hat verklagt Nvidia sie noch ...
    Wenn sie einen passenden Grund finden ...
    :D

  3. Re: Gut fuer AMD

    Autor: hansy 13.11.09 - 17:44

    bLaNG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch nicht unwichtig duerfte sein,
    > das Intel seine rueden Praktiken einstellen wird.


    wer kann das garantieren? wenn ich das alles richtig gelesen und verstanden habe (nicht hier, sondern woanders gelesen auf englisch), dann sagt zwar intel, sie werde in zukunft auf solche praktiken verzichten, aber das sei ja einfach, weil sie das NIE getan hätten!

    was bedeutet das jetzt? sie machen so weiter wie bislang, dementsprechend werden sie weiterhin ihr monopol missbrauchen, oder sie lassen es bleiben?
    selbst wenn sie genau diese praktiken wirklich unterlassen (mit rabatten für anti amd verkäufer etc.), gibt es für intel sicher noch andere wege, amd (il)legal zuschaden.


    ich wünsche amd alles gute, aber gegen so einen riesen der bislang extrem günstig davongekommen ist, werden sie auf lange sicht noch mehr probleme kriegen!

  4. Re: Gut fuer AMD

    Autor: martinalex 13.11.09 - 19:14

    ich denke, allzusehr wird Intel AMD nicht schaden wollen, weil sonst sofort wieder die Wettbewerbshüter auf der Matte stehen. Vermutlich ist das Ziel AMD langfristig auf 10-20% zu halten und dabei die besonders interessanten Angebote auf sich zu vereinen und das absolute Low-End für Desktops AMD zu überlassen...

    Aber aus reinem Selbstschutz, werden die Aktionen AMD zu schaden eher gering bleiben und zumindest nicht direkt sein (vermute ich)...

    mfg
    martin

  5. Re: Gut fuer AMD

    Autor: nie (Golem.de) 13.11.09 - 23:43

    > intel, sie werde in zukunft auf solche praktiken verzichten, aber das sei
    > ja einfach, weil sie das NIE getan hätten!

    Das hat CEO Paul Otellini durchaus gesagt:

    https://www.golem.de/0911/71169.html

    Im öffentlichen Teil der Vereinbarung mit AMD wird das auch angegeben:

    http://yahoo.brand.edgar-online.com/displayfilinginfo.aspx?FilingID=6885944-7461-73950&type=sect&dcn=0000050863-09-000213

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  6. Re: Gut fuer AMD

    Autor: Agata 14.11.09 - 03:43

    > AMD langfristig auf 10-20% zu halten und dabei die besonders interessanten
    > Angebote auf sich zu vereinen und das absolute Low-End für Desktops AMD zu
    > überlassen...

    Wie kommt man auf den Trichter, daß AMD nur für "absolute Low-End" taugen soll ? Nur weil AMD seine Produkte sehr günstig anbieten muß, heißt das noch lange nicht, daß sie lahme Produkte haben. Wahrscheinlich ist es eher so, daß bei Deiner Aussage mal wieder ein altes Vorurteil mitspielt.

  7. Re: Gut fuer AMD

    Autor: jlkljkkljj 14.11.09 - 10:07

    martinalex schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    und dabei die besonders interessanten
    > Angebote auf sich zu vereinen und das absolute Low-End für Desktops AMD zu
    > überlassen...
    >


    Sie wollen AMD einen der gewinnträchtigsten Bereiche überlassen?


    Der Bereich der Intel zum Marktführer für Grafik Chips macht und an die sie massig Celeron CPUs verscherbeln?

    Der Bereich bei dem es primär um die ganze Markenmacht Geschichte geht. Weil AMD selbst zu A64 Zeiten Probleme hatte rein zukommen?

    Ich glaube AMD wird das gerade noch OK finden das sie damit einen Großteil der Typischen Firmenrechner von Großunternehmen bis zum SoHo Bereich beliefern überlassen bekommen.

  8. Re: Gut fuer AMD

    Autor: Clown 16.11.09 - 13:05

    Agata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommt man auf den Trichter, daß AMD nur für "absolute Low-End" taugen
    > soll ? [..]

    Selektive Perzeption? Das hat martinalex doch gar nicht gesagt und - so vermute ich mal - auch gar nicht gemeint.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Scheer GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,89€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  4. 149,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. United Internet: Telefónica greift 1&1 Drillisch bei 5G-Auktion an
    United Internet
    Telefónica greift 1&1 Drillisch bei 5G-Auktion an

    Nach zwei Wochen ruhigen Bietens hat die Telefónica noch einmal versucht, aggressiv zu sein und 1&1 Drillisch attackiert. Ob das etwas bringt, wird von einem Experten bezweifelt.

  2. Programmiersprache: Rust-Community will Sprache konsolidieren
    Programmiersprache
    Rust-Community will Sprache konsolidieren

    Die Entwickler der Programmiersprache Rust haben das Feedback ihrer Nutzer gesammelt und dies zu einem Jahresplan verarbeitet. Das Team will in diesem Jahr demnach vor allem bestehende Baustellen abschließen.

  3. Heimautomatisierung: Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
    Heimautomatisierung
    Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent

    Der robotische Kleiderschrank Laundroid wird wohl ein Prototyp bleiben. Das Unternehmen Seven Dreamers hat es nicht geschafft, ihn als fertiges Produkt auf den Markt zu bringen, und wird das auch in Zukunft nicht tun: Es hat Insolvenz angemeldet.


  1. 14:26

  2. 14:17

  3. 14:03

  4. 13:25

  5. 13:10

  6. 13:00

  7. 12:50

  8. 12:40