1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Warum Gamesload keinen…
  6. Thema

SCHEISS STEAM!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: SCHEISS STEAM!!!

    Autor: Sonic77 30.11.09 - 16:41

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber im Verkauf Steam der Fehler unterläuft und sie einen Key mehrfach
    > verkaufen?
    > Sonst würde Punkbuster ja wohl kaum darauf anschlagen! :(

    Und wenn THQ Valve für diesen Weekend Deal Keys zum Verkauf bereitgestellt hat, die THQ schon anderweitig verkauft hatte? Valve ist hier in diesem Fall einfach nur der "Shop".

    Aber ich bin mir sicher, für diesen Fall findest Du auch noch einen Weg, Valve die Schuld in die Schuhe zu schieben...

  2. Re: SCHEISS STEAM!!!

    Autor: spanther 30.11.09 - 16:43

    Sonic77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn THQ Valve für diesen Weekend Deal Keys zum Verkauf bereitgestellt
    > hat, die THQ schon anderweitig verkauft hatte? Valve ist hier in diesem
    > Fall einfach nur der "Shop".
    >
    > Aber ich bin mir sicher, für diesen Fall findest Du auch noch einen Weg,
    > Valve die Schuld in die Schuhe zu schieben...

    Und du einen Weg, es ständig auf alle anderen zu schieben und Valve als die braven perfekten Supermänner hinzustellen! ;)
    Aber sicher alle anderen sind es schuld, bloß nicht die Vertriebsplattform selbst! :P

  3. Re: SCHEISS STEAM!!!

    Autor: DefenderDeLuXe 30.11.09 - 20:39

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DefenderDeLuXe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann verrat mir mal WARUM es bei so vielen Leuten es nicht so ist, dass
    > sie
    > > nur in minimaler Geschwindigkeit ihre Games bei Steam saugen können..
    > Muss
    > > ja nicht an deiner Leitung liegen, hab ich auch nicht behauptet. Kann
    > viele
    > > Gründe haben. :P
    >
    > Ist bei mir auch nicht immer. Aber immer häufiger in der letzten Zeit
    > bemerkbar :(
    Lass ich jetzt mal unkommentiert...
    > > Du meinst, damit den Client an sich? Also ich bin mir sicher, dass es
    > ganz
    > > sicher nicht regelmäßig ist, dass der Client 2x täglich ein Update
    > erhält.
    >
    > Natürlich ist das nicht regelmäßig! Habe ich denn behauptet es wäre
    > regelmäßig? ;P
    > Und ja ich meinte den Client ansich! Die Spiele selbst haben das ja wohl
    > kaum nötig aber scheinbar Steam, bei jedem neuen Spiel was hinzugefügt
    > wird...
    > Oder keine Ahnung, was die da machen. Aufjedenfall sind Patches nicht
    > gerade selten...
    >
    Kann nur betonen, dass es eher lobenswert ist, dass Steam gut gewartet wird. Und man zumindest versucht regelmäßig Bugs auszumerzen. Und nein, es werden nicht nur "neu entstandene" ausgemerzt..
    > > Wenn man ein Update erhält über Steam, kann man sich ja den Changelog
    > > anschauen (ob man das manuell wo sehen kann, weiß ich gerade nicht, aber
    > du
    > > wirst feststellen, dass dein Virenscanner öfters ein Update macht*g*)
    >
    > Ja und wenn jetzt irgendwann alles in meinem System öfters ein Update
    > macht? Dann bin ich ja nur noch mit Updaten beschäftigt <.<
    > Auch wenn das Internet Bandbreite liefert, sie sollten mal mehr auf
    > Beständigkeit achten und nicht für jeden Furz wieder ein neues Update
    > usw...
    Ist zum Lachen deine Ansicht. Kann es sein, dass du z.b. nicht Windows Update benutzt? Ist für alle Leute die ein legales Windows haben empfehlenswert.. ;-) Wer regt sich da auf? Du scheinst allgemein kein Fan von Updates zu sein.. Ich benutze FileZilla als FTP Programm und wenn ich mir anschaue, wie oft dort ein Update kommt.. ;-) Mein Miranda update ich auch alle 2 Wochen etwa. Selbst dein Firefox bringt in regelmäßigen Abständen Updates raus! Wie will man denn Fehler beheben können, außer mit Updates!? Und wen stört es denn? Klar, wenn neue Bugs entstehen. Oki. lassen wir mal diesen Fall weg.. Warum stört es dich überhaupt!? Die Updates für Steam sind verhältnismäßig klein, du kriegst es nicht mal groß mit. Außer dass es dich informiert..
    > > Außerdem... andere Leute wären froh, wenn ihr Programm regelmäßig
    > Updates
    > > erhalten würde... ;-) Also versteh nicht, warum man diesen Punkt als
    > > negativ bezeichnet... ist für mich ganz klar positiv, wenn ein Produkt
    > gut
    > > gewartet wird... und man versucht divers bugs die bei manchen rechner
    > > auftreten auszumerzen...
    >
    > Nunja, ich habe Spiele da in der Liste. Muss dann ständig Steam neustarten
    > was auch seine Zeit dauert bis ich wieder auf die Spiele zugreifen kann
    > etc.
    > Es nervt halt einfach nur und ich habe keinen Mehrwert dadurch! Was bringen
    > mir diese Updates? Alle Spiele haben auch vorher so funktioniert...
    > Naja, alle bis auf Frontlines aus dem Weekend Deal -.-"
    > Mein übrigens letztes bei Steam "gemietetes" Spiel...
    >
    Ich denke, dass ich rel sicher mehr Spiele habe in meiner Liste als du... Und es kommt trotzdem nicht oft vor, dass ich gezwungen bin, mein Steam neuzustarten, wegen einem Update. Ich teste es mal aus, wie lange Steam braucht, wenn ich es jetzt schließe und dann wieder starte.. nach start der exe datei etwa ~1,2 sekunden, bis zum anmelde bildschirm. Oki.. jetzt hats zum verbinden länger gebraucht.. 12 sekunden.. und damit komm ich auf stark aufgerundet 15 sekunden.. ist das lang? uh es kam ein update fenster, was mich über neuigkeiten informiert hat.. mirrors edge für ~ 3 €.. hammer preis.. oder das monkey island remake für 2,24 €.. Hammer.. hätte ich nicht beide schon, würde ich die mir beide kaufen xD
    > > Ja diese Kinderkrankheiten kenn ich doch selber.. Ich nutz Steam seit
    > der
    > > Anfangszeit, als es wirklich noch ein scheiß war.. :-)
    >
    > Viel hat sich da aber nicht geändert! *fg*
    > Teilweise hat das Gezicke zwar eine Weile aufgehört und wirkte als vorüber,
    > dann aber gab es wieder Zeiten da fing es wieder woanders an...
    > Vor einigen Wochen erst war schon wieder ein Problem, da stürzte der Steam
    > Client sogar des öfteren einfach so ab...
    >
    Viel hat sich nicht geändert? Dann scheinste am Anfang nicht dabei gewesen zu sein? ;-) Wenn ich die Probleme von den Leuten vergleiche, sind das jetzt Luxus Probleme in Verhältnis zu früher.. Und vor allem treten diese Probleme bei DEUTLICH weniger auf als früher.. kannst sagen was du willst dagegen.. frag leute die die ganze zeit schon steam nutzen seit der anfangszeit und wirst bestätigungen für meine aussage finden.. :-) Wann Steam das letzte Mal abgestürzt ist, weiß ich nicht mehr. Kann mich nicht mehr dran erinnern. Das heißt, es müsste mindestens 12 Monate her sein.. ;-)
    > > Das manuelle Löschen von Daten, damit es überhaupt startet ( nicht nur
    > die
    > > *.blob datei.. ^^) fand ich am Doofsten.. Auch die Geschwindigkeit war
    > > früher mieser.. Und ich nutze es intensiv.. d.h. im Regelfall täglich...
    >
    > Gerade bei Großverkäufen also Weekend Deals kriegst du ab dem Tag meistens
    > das Spiel zumindest sogut wie garnicht geladen. Die Server sind
    > hoffnungslos überlastet :)
    Habe mir schon öfters week end deals geschnappt.. kommt selten vor, dass es nicht geht. bei heroes of might an magic 5 bundle 5 min nach kauf angefangen zu laden mit 180 kb/s.. bei grid sofort. klar es ist nicht immer der fall, aber deine situation ist die ausnahme eher.. solltest mal schauen, was du bei steam als download server hast..
    > > Aber 25 Sekunden... ist schon heftig.. da stimm ich dir zu..Aber wenn
    > ich
    > > steam im autostart drin habe, poppt das anmelde fenster ~3 sek auf,
    > nachdem
    > > mein pc in windows ist.. weniger als 10 sec später ist es angemeldet.
    > Find
    > > es recht unterhaltsam, dass Leute wie du denken, dass die Hardware alles
    > > ausmachen würde, in Sachen Geschwindigkeit.. :-)
    >
    > Also wenn bei mir das Steam Fenster kommt, nach 6 Sekunden ungefähre
    > Wartezeit (Serveranmeldung -.-), dann dauert es noch ein paar weitere bis
    > sich die Liste öffnet mit Spielen. Vielleicht bin ich auch nur über die
    > Zeit immer empfindlicher wegen der Startzeit geworden, also weil es über
    > lange Zeit halt irgendwann beginnt zu nerven :)
    > Es ist halt immer eine Hürde zwischen dir und den Spielen...
    > Das einloggen jedes Mal kann irgendwann so richtig auf den Senkel gehen,
    > besonders wenn du deinen PC Abends immer herunterfährst *g*
    >
    wenn mein steam sich angemeldet hat, und ich auf my games klicke sind die sofort da.. ist eher nicht normal, dass es zur anzeige da ne wartezeit gibt.. wenn du ne retail version aussem laden zockst, musste im regelfall die dvd suchen und einlegen.. das braucht auch zeit.. komisch oder? nicht vergessen, no cd cracks sind illegal ;-) Den letzten Satz mit Herunterfahren verstehe ich nicht und kann deshalb nicht drauf eingehen...
    > > Kann auch hier einige Gründe geben...
    >
    > Bandbreite! ^^
    >
    Hab damit eher gemeint, obs System ein scheiß ist oder nicht. :-) ob der nutzer ahnung hat oder nicht, etc.

    > > Ich kauf mir im Normfall auch nichts anderes außer preisreduzierte
    > Artikel.
    > > Lohnt sich auch ansonsten nicht, weil Steam in Sachen Preisleistung
    > > außerhalb der Angebote ziemlich mies ist.. (leider) Und diese kann ich
    > im
    > > Regelfall immer direkt danach anfangen zu laden in meiner maximal
    > möglichen
    > > geschwindigkeit.. Und nein, ich krieg nichts für mein positives gelaber,
    > > aber ich mag es einfach nicht, wenn immer auf steam rumgehackt wird und
    > die
    > > leute bei denen steam ohne probleme läuft ihre klappe halten.. Ist das
    > > gleiche mit Umfragen wie "Seid ihr gegen die sache xyz?" Da sieht man,
    > dass
    > > sehr viele dagegen sind.. Und warum? Weil nur sehr wenige Leute, die
    > dafür
    > > sind, bei so einer Umfrage überhaupt mitmachen würden...
    >
    > Wenn man im Weekend Deal versucht hat Frontlines zu laden, bekam man eine
    > Meldung. Der Server sei nicht fähig, die Anfrage zu bearbeiten und man
    > solle es später wieder versuchen! xD
    > Und zu dem Thema Umfragen und positive machen nicht mit. Was ändert das am
    > Eindruck? Desto mehr Leute schlecht darüber urteilen, desto eher kann man
    > von schlechtem ausgehen! :)
    > Desto geringer sich die Kritik hält, desto mehr Leute kann man sich als
    > zufrieden vorstellen! ;)
    > Wenn Steam nicht bejammert würde, wären ja alle damit zufrieden. Also gäbe
    > es keine Probleme und alles wäre Top! :)
    >
    Oki, bei Frontlines hab ich keine Ahnung. Hab das game nicht geladen, deshalb kp, was es da für probleme gab. Da ich nicht einstufen kann, in welche Altersklasse du fallen könntest, empfehle ich dir mal ein Buch zu kaufen, dass sich mit Statistik beschäftigt.. Ist nicht so einfach, wie du denkst. Mehr Benutzer heißt automatisch mehr unzufriedene Kunden. Die Nutzer von Steam sind nun mal nicht nur Menschen die Ahnung von Computer haben und auch ihr System regelmäßig warten. Da gibt es alles. Und mir sind schon verdammt viele Probleme bekannt geworden, wo ich drüber nur lachen konnte, weils einfach LACHHAFT war und genau da taten mir die Valve Supporter leid.. :-)

    > > Also ich hatte gestern eine Stunde lang auch Probleme gehabt, beim
    > > Installieren/Downloaden älterer Spiele. Bei free weekend deals ists
    > normal,
    > > dass es überlastet ist. Aber normal ists bei mir, dass alles ohne
    > Probleme
    > > geht.. Jetzt lädt bei mir Grid mit 180 KB/s etwa (mehr geht bei meiner
    > > Leitung leider nicht) bei den 50 % deals konnte ich bisher gut laden.. ;)
    >
    > 180 KB/s *prust* :>
    > ÖHM! xD
    > Kein Wunder, dass du diese "Einbrüche" nicht kennst, wenn bei dir 180KB/s
    > konstant schon das Maximale ist! lol xD
    > Klar geht es bei dir dann immer voll, weil diese kleine Datenrate auch ein
    > sehr gefüllter Server noch gut schafft! :)
    > Eher wohl, als 1,4MByte/s ;)
    >
    Nope, bitte nicht denken, dass ich Steam niemals auf einem Rechner benutzt habe, der über eine höhere Bandbreite verfügt hatte.. Weitsichtiger denken.. :-)
    > > Je mehr Nutzer ein Programm benutzen, desto höher die Zahl, die Probleme
    > > damit haben. Ist verständlich oder? Dass die Leute die keine Probleme
    > mit
    > > Steam haben, es NICHT kund tun ist auch verständlich. Wär dies anders,
    > > würde man sehen, dass die Leutz mit Problemen bei Steam in der
    > Minderheit
    > > wären.. Ist leider so... Alles eine Frage der Perspektive.. :) Oki der
    > > einzige Punkt, bei dem ich dir voll und ganz zustimme, ist der
    > > Kundensupport. Hab ihn zwar noch nie gebraucht, aber ich weiß es von
    > > einigen, dass ihre Probleme diversen Valve Supporter ziemlich am Arsch
    > > vorbei gehen...
    >
    > Also genau das Gegenteil von deiner Annahme sieht man oft auf Amazon etc.
    > Kunden die zufrieden mit etwas sind, schreiben genauso eine Rezension und
    > die allgemeine Bewertung geht somit hoch! :P
    > Steam schart doch immer eine Community um sich und da gibt es genauso Pro
    > wie Kontra Diskussionen! ;)
    > Brauchst also garnicht versuchen, es als so einseitig kritisiert und "Die
    > armen bei Steam" hinstellen zu wollen! :D
    >
    Amazon ist ein dummes Beispiel... Wenn du die Rezensionen da drin liest, wird dir schlecht. Wie verdammt wenig die meisten bringen.. So viele Spiele sind da schlecht eingestuft, weil das Spiel auf rechner xyz nicht läuft oder weil ein Kopierschutz vorhanden ist.. Lachhaft.. Fakt ist, wenn man mit etwas zufrieden bist, dann behalten es die meisten für sich.. Wenn man mit etwas unzufrieden ist, muss man es kund tun. Siehe du mit Frontlines.. :-) Kann mich noch vage zurück erinnern, über GK Neigungskurs... Jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass er mir doch einiges gebracht hat.. :-)
    > > !!ABER!!
    > > Es müsste klar sein, dass es UNMÖGLICH ist, ein Programm zu erstellen,
    > dass
    > > bei 100 % der Nutzer fehlerfrei ist. Das ist unmöglich. Und da Steam
    > sehr
    > > groß und eigentlich auch komplex ist (allein aus dem Grund, weil
    > sämtliche
    > > Probleme mit allen angebotenen Spiele inbegriffen sind), wird es niemals
    > > möglich sein, dass niemand Probleme damit haben wird... Und das muss man
    > > einfach auch sehen.. Und genau diese Art von Nutzer (wie du einer bist)
    > > sollte froh darüber sein, wenn so viele Updates veröffentlicht werden...
    > > Aber genau hier, passt die Formel nicht mehr. Man hat Probleme mit Steam
    > > (vermutlich nicht selbst verschuldet) und kotzt sich dann an, dass immer
    > > mehr Updates (die sind ja meist gegen irgend eine Art von Problem)
    > > veröffentlicht werden... Wäre ich Steam Mitarbeiter, würde ich mich da
    > bei
    > > manchen Nutzer auch so ziemlich angekotzt fühlen.. :-) Und wie der
    > > eigentliche Artikel auch versucht hat zu zeigen, gibt es Steam ähnliche
    > > Anbieter, die in nahezu allen Bezügen deutlich schlechter sind. Sowas
    > > ignoriert man auch gerne.. :)
    >
    > Hat auch niemand behauptet...
    > Aber desto mehr sich die Beschwerden häufen, desto mehr Kunden also
    > Probleme bzw. die gleichen Probleme haben, desto eher kann man von einem
    > allgemeinen Problem ausgehen...
    > Desto mehr sich beschweren, desto mehr sind unglücklich! :)
    > Die anderen sind logischerweise dann glücklich! lol
    > Wäre ja nicht so, als wenn man nur darauf schaut und dann die Posts als
    > einziges sieht und nicht gegen die Gesamtnutzer in Steam aufwiegt! ;)
    Hat niemand behauptet? Du willst folgendes:
    Keine bugs für Programm xyz, aber zeitgleich keine updates damit bug xy ausgemerzt wird. Benutz am besten nur noch ur alt programme mit möglichst einfachen algorithmen.. da wirste mehr erfolg haben.. :-) Deine logik ist ja toll.. :) Du stellst doch die behauptung auf: "Steam ist scheiße! weil ich weniger als 5€ für ein Spiel investiert habe, das Probleme hat zu funktionieren!!" Was machst du denn, wenn du ein Spiel im Laden erwirbst und es nicht geht? Solche Spiele soll es auch geben.. Die sind dann automatisch auch scheiße.. oder? Außerdem noch einmal.. wieviele Menschen machen sich die Mühe und gehen auf solche Posts ein, wie ich das gerade mache.. Sehr wenige.. ich glaub kaum, dass ich der Einzige bin, der keine Probleme mit Steam habe.. Gibt doch bestimmt irgendwo Statistiken, wieviele Nutzer Steam etwa hat.. Und dann schau mal, wieviele Beschwerden es über Steam gibt.. Dann wirste sehen, dass dieser ausgerechnete Prozentwert ziemlich klein ist.. Und wenn du jetzt sagst, dass es noch ne große unbekannte gibt, wieviele steam hasser wirklich da sind, muss ich dich leider enttäuschen. Leute die große Probleme mit Steam haben, sind zu einer hohen Wahrscheinlichkeit nicht aktive Steam Nutzer.. Werd jetzt auf keinen Post mehr eingehen.. Hab schon zuviel Zeit mit dem Gelaber hier verbracht.. xD

  4. Re: SCHEISS STEAM!!!

    Autor: DefenderDeLuXe 30.11.09 - 20:41

    *hust*
    Sorry, für die massiven Fehler in der Rechtschreibung.. ;-)

  5. Re: SCHEISS STEAM!!!

    Autor: spanther 30.11.09 - 23:43

    1. Auch andere Hersteller warten gut, aber da kommt trotzdem nicht so oft hintereinander ein Update rausgehauen, dass man den Steam Clienten so oft nur wegen Updates wieder neustarten muss...
    Das ist nicht mal annähernd so extrem bei Firefox, Windows etc. und von daher ein Vergleich damit nur lächerlich! Wäre schön, wenns bei Steam auch mal nur alle zwei Wochen was gäbe oder noch seltener...
    Wenn nachhaltiger hinzugefügt und gewartet wird, damit man seltener Patches brauch und alles immer ordnungsgemäß läuft! Mehr Tests vor der Distribution wäre vielleicht sinnvoll!

    2. Man kriegt es sehr wohl mit und es informiert auch nicht nur. Man muss den gesamten Clienten schließen und dann wieder neu starten!

    3. Preisangebote für Spieltitel als auch die Größe deiner Spieleliste spielen keine Rolle und haben mit dem Thema nichts zu tun!

    4. Ich war seit Anfang bei Steam und es war zeitweilig etwas beruhigt und sauberer am laufen. Trotzdem kamen auch zwischenzeitlich wieder Phasen wo man den Clienten hätte treten können und wo er minderschwere Schwierigkeiten machte! Man muss also damit rechnen, das bei jeder Clientänderung wieder etwas anderes irgendwo hapern könnte...

    5. Ich habe den offiziellen normalen deutschen Downloadserver als Standardeinstellung wie es sich gehört im Clienten! Ebenso ist es KEIN Einzelfall, dass gewisse Dinge eine ganze Weile manchmal nicht ladbar sind! Sondern aufgetretene Probleme, die bei mehreren stattfanden!

    6. Für Multiplayerpartien braucht man auch bei Retail Spielen üblicherweise keine Spiel-CD!

    7. Ob No-CD Cracks illegal sind oder nicht kann mir sonstwo vorbeigehen! Wenn ich ein Spiel erwerbe also Geld auf den Tisch dafür gelegt habe, sehe ich es als mein Eigentum an! Genauso wie bei jedem Tisch, Kühlschrank, Fernseher, Sofa Musik-CD oder anderem Gegenstand auch!

    8. Ich beschäftige mich mit der PC Materie seit ich 12 war und bin mitlerweile fast 24! Kann also ein großes Grundwissen vorweisen und weis auch wann etwas aufgerüstet sein muss. Altersschwach ist mein Rechner also wirklich nicht und mehr als ausreichend für das was es momentan gibt.

    9. Mir fällt durch meine Vorkenntnisse selbst auf, ob jemand der sich wegen Problemen beschwert unwissend schreibt, oder je nach Erklärungsart besser in der Materie drin ist. Wobei Steam und der Markt im Downloadsegment sowieso wohl kaum alte Leute als Zielgruppe führt! :)

    10. Weitsichtig denken ist eine Sache. Aber irgendetwas hineinzuinterpretieren liegt mir einfach nicht und deswegen werde ich sowas auch in Zukunft unterlassen! Wenn du den Clienten woanders getestet hast und es nicht erzählt hast, dann weis ich davon nichts. Ich werde kaum einfach etwas annehmen und dir andichten!

    11. Amazon Bewertungen sind durchaus nicht großflächig lachhaft! Wenn Konsumenten etwas anprangern, dann ist das eben KEIN Kopierschutz, sondern ein Abspielschutz! Verwechsel diese beiden Dinge bitte nicht miteinander! DRM und Kopierschutz ist zweierlei Paar Schuhe! Behalten kann man DRM Spiele schlecht, da ihre Lebenszeit künstlich begrenzt wurde was wohl der Grund für Unzufriedenheit darstellen dürfte, wenn du mal darüber nachdenkst...
    Wenn ein Spiel nicht auf einem PC läuft, ist das ganz klar AUCH ein negativ Kriterium was zu berücksichtigen ist! Das ist nicht lachhaft, sondern ein Mangel! Ebenso kriegen "GUTE" Spiele auch viel positive Mundpropaganda! Es ist mitnichten so, dass nur Mängel bemängelt werden, während gute zufriedene Kunden sich enthalten! Ebenso meldet sich auch nicht jeder, der unglücklich mit einem Produkt ist, im Internet!
    Sowas kann man nicht einfach behaupten und damit verallgemeinern!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuer Collaboration Plattform (all genders)
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Spezialist*in Public Key Infrastructure (PKI) (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung Öffentliche Verwaltungen
    GovConnect GmbH, Hannover
  4. Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 14,99€ (UVP 24€)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de