1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache…

preisvergleich => pleite?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. preisvergleich => pleite?

    Autor: Marc2 27.07.15 - 17:14

    nur so, ich hab erst vor ein paar monaten den dritten pc bei hardwareversand (atelco tochter) zusammengestellt, und zu dieser zeit dann mit geizhals-einstiegen bei jeder komponente den preis gedrückt, weil ich das für schlau hielt. und nun liest man, dass der laden pleite ist. mir hat vieles von denen gefallen, übersicht, zahlungsweise, lieferzeiten. hätt ich es besser gewusst, hätte der geiz nicht gesiegt.

  2. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: BLi8819 27.07.15 - 19:05

    Hardwareversand ist also pleite gegangen, weil du Preise verglichen hast?

    Aja.

  3. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: Marc2 27.07.15 - 19:12

    die selbstreflexion im post ist nicht teil der argumentation
    (die geht so: ranking der stores ist schlechte, *viele user drücken die preise)

    falls es hilft...

  4. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: Kleine Schildkröte 27.07.15 - 19:14

    > nur so, ich hab erst vor ein paar monaten den dritten pc bei
    > hardwareversand (atelco tochter) zusammengestellt, und zu dieser zeit dann
    > mit geizhals-einstiegen bei jeder komponente den preis gedrückt, weil ich
    > das für schlau hielt. und nun liest man, dass der laden pleite ist. mir hat
    > vieles von denen gefallen, übersicht, zahlungsweise, lieferzeiten. hätt ich
    > es besser gewusst, hätte der geiz nicht gesiegt.

    Es ist deine Pflicht als Marktteilnehmer den Evolutionsdruck auf die Teilnehmer im Markt nach zu treiben. Wenn du das nicht tust, bist du kein guter Konsument und hast deine Mehrkosten durch eigene Dummheit selbst verdient :-). Denn wisse! Dummen Menschen gehört das Geld aus der Tasche gezogen!

    Soviel zum Thema Markt. Wir haben in Deutschland schon genug Planwirtschaft und Protektionismus. Da ist es wunderbar zu sehen, dass es kleine Bereiche gibt, in denen die Marktkräfte noch funktionieren.

  5. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: Marc2 27.07.15 - 19:21

    der evolutionsdruck der technisch versierten shopbediener lässt dann einzig die schlechten guis mit den billigen preisen am leben.

    hm, so soll es sein. rennt eh jeder zu amazon.

  6. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: Kleine Schildkröte 27.07.15 - 19:33

    Nee. Amazon ist nicht so prall bei Technik. Ich schau nur was populär ist und hoch bewertet, lese dann nur die negativen Werte und schau dann im Internet nach den Preisen. Ende vom Lied, Amazon ist immer um 5% bis 15% teurer als die Konkurrenz. Einzig deren Umtauschrecht und Garantien sind sehr gut. Der Rest ist in etwa suboptimal.

  7. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: LinuxMcBook 28.07.15 - 04:57

    Tatsächlich sind die Preise bei Amazon für Technik nur so gering teurer, gegenüber dem billigsten Anbieter, dass es sich in Anbetracht der nicht vorhanden Versandkosten und dem sehr guten Service (Kulanz, Garantie) nahezu immer lohnt dort zu kaufen.

  8. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: nobs 28.07.15 - 07:18

    So lange ich aber als Kunde nicht die Garantie habe, dass "Händler sein" und "Angebot machen" auch einen gewisses Mindestmass an "Standard" bedeutet, was so geboten wird in Sachen Information, Bestellabwicklung bis hin zu Reklamationen und auch der Ehrlichkeit bei Lieferbarkeit, so lange funktioniert das mit dem freien Markt nicht.

    Denn der Markt ist so schnelllebig, dass wegen der Fehler des einen "Bösen" auch einige "Gute" den Bach runter gehen, bevor der Markt mal wieder gesiegt hat und der "Böse" pleite gegangen ist.

    Selbst der dümmste Kapitalismus-Gläubige sollte inzwischen mitbekommen haben, dass der Freie Markt in Reinkultur eine Illusion ist.

    https://twitter.com/PiratNobs

  9. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: elidor 28.07.15 - 07:26

    Kleine Schildkröte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist deine Pflicht als Marktteilnehmer den Evolutionsdruck auf die
    > Teilnehmer im Markt nach zu treiben. Wenn du das nicht tust, bist du kein
    > guter Konsument und hast deine Mehrkosten durch eigene Dummheit selbst
    > verdient :-). Denn wisse! Dummen Menschen gehört das Geld aus der Tasche
    > gezogen!
    >
    > Soviel zum Thema Markt. Wir haben in Deutschland schon genug Planwirtschaft
    > und Protektionismus. Da ist es wunderbar zu sehen, dass es kleine Bereiche
    > gibt, in denen die Marktkräfte noch funktionieren.


    Allerdings muss Service irgendwie auch bezahlt werden. Wenn Shop A deutlich benutzerfreundlicher und kulanter ist, als Shop B, dafür aber etwas teurer, ist es nicht verkehrt Shop A zu unterstützen, da hier die Mehrleistung bezahlt wird. Es geht nicht immer nur um billiger.
    Ich kaufe auch meine Lautspercher nicht im Versandhandel, weil ich die gerne vor dem Kauf hören und vllt mal ausleihen möchte. Den Service bietet mir ein lokaler Händler an. Dafür zahle ich etwas mehr und ich unterstütze damit nicht die Planwirtschaft und zähle mich deswegen nicht direkt zu dummen Menschen, denen das Geld aus der Tasche gezogen gehört. Aber bitte, klär mich auf

  10. Re: preisvergleich => pleite?

    Autor: Dwalinn 28.07.15 - 07:31

    Die sind nicht pleite gegangen weil sie zu billig waren. Oftmals waren sie nur wenige Cent günstiger dafür bei anderen Sachen 5-6¤ teurer... wer sich einen PC also dort zusammenbauen lässt hat durchaus nicht die günstigsten Komponenten bekommen... dafür ist aber auch nur 1 mal Versand angefallen.

    Ich habe nur ein mal bei Hardwareversand bestellt und war enttäuscht vom Support und der Versandzeit (5 Wochen da ihr Zulieferer wohl Schwierigkeiten hatte... allerdings nur bei einem der drei Produkte die ich bestellt habe)

    Damit hatten sie mich als Kunden verloren und wenn das bei anderen genau so bescheuert zu ging ist es kein Wunder das die Mutter Gesellschaft insolvent ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  2. Test-Engineer (m/w/d) in der Medizintechnik
    Medtron AG, Saarbrücken
  3. Linux Systemadministrator (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. SAP S / 4HANA Inhouse Berater/in SD (m/w/d)
    Friedrich Lange GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de