1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infektionsschutzgesetz: Das müssen…

Pflicht für AG?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pflicht für AG?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 08:18

    Habe ich irgendwie die Pflicht zu Home-Office für Arbeitgeber verpasst? Waren das bisher nicht mehr als Empfehlungen?

    Heißt das, der Arbeitnehmer ist jetzt dazu verpflichtet im Home-Office arbeiten zu müssen, wenn der Arbeitgeber dazu Lust hat? Was ist das für ein Murks?

    Ich glaube es sind weniger die freiwillig in Büro gehen obwohl sie im HO arbeiten dürften, als Arbeitnehmer die im Home-Office arbeiten würden und könnten wenn sie denn dürften.

  2. Re: Pflicht für AG?

    Autor: hyperlord 22.04.21 - 08:29

    Bisher war es so, dass der Arbeitgeber grundsätzlich Homeoffice anbieten müsste, sofern es die Tätigkeit zulässt.
    Der Arbeitnehmer hatte aber ein Wahlrecht und konnte frei entscheiden, ob er sie Homeoffice-Option in Anspruch nimmt oder nicht.
    Da es unsere Regierung nicht so mit Freiheit, Eigenverantwortung und mündigen Bürgern hat, wurde im Infektionsschutzgesetz festgelegt, dass Arbeitnehmer ebenfalls verpflichtet sind, Homeoffice zu machen, wenn es die Möglichkeit gibt.

    Ich glaube, da gab es bisher einige Fälle, denn es gibt - anders als im Privatbereich - keine Kontaktbegrenzung im Büro (aber Abstands- und Maskenpflicht). Trotzdem: für viele sind das derzeit fast die einzigen Sozialkontakte...
    Umgekehrt kenne ich Leute, die zwar Zuhause arbeiten, aber dabei im Wohnzimmer sitzen und drei kleine Kinder im Hintergrund toben, weil die Kitas dicht sind. Ich denke, für solche Fälle sind dann die Ausnahmeregelungen.

  3. Re: Pflicht für AG?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 08:33

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher war es so, dass der Arbeitgeber grundsätzlich Homeoffice anbieten
    > müsste, sofern es die Tätigkeit zulässt.

    Ist das jetzt eine Pflicht (wie für den AN) oder eine, wie ich es genannt habe eine "Empfehlung"?

  4. Re: Pflicht für AG?

    Autor: bredy89 22.04.21 - 08:44

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich irgendwie die Pflicht zu Home-Office für Arbeitgeber verpasst?
    > Waren das bisher nicht mehr als Empfehlungen?
    >
    > Heißt das, der Arbeitnehmer ist jetzt dazu verpflichtet im Home-Office
    > arbeiten zu müssen, wenn der Arbeitgeber dazu Lust hat? Was ist das für ein
    > Murks?
    >
    > Ich glaube es sind weniger die freiwillig in Büro gehen obwohl sie im HO
    > arbeiten dürften, als Arbeitnehmer die im Home-Office arbeiten würden und
    > könnten wenn sie denn dürften.


    Laut Umfragen gab es halt viele Arbeitnehmer, denen das Home-Office vom Arbeitgeber angeboten wurden, aber lieber trotzdem ins Büro gingen um Kontakt zu ihren Kollegen zu haben.

  5. Re: Pflicht für AG?

    Autor: bynemesis 22.04.21 - 08:49

    kann ich nicht verstehen, dass man unbedingt den persönlichen Kontakt zu den Kollegen so dringend braucht.

    Ich bin froh, wenn ich im Homeoffice bin. Ungestört und kein Generve wie:
    - " Und wie war dein Wochenende???"
    - " Was machste am Wochenende/Freitag???"
    - "Heute Abend Lust auf XYZ???"

    Solche Fragen nerven einfach nur und sind privat.


    Ich arbeite zuhause viel schneller und effektiver. Ohne Stress.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.21 08:50 durch bynemesis.

  6. Re: Pflicht für AG?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 08:53

    bredy89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Umfragen gab es halt viele Arbeitnehmer, denen das Home-Office vom
    > Arbeitgeber angeboten wurden, aber lieber trotzdem ins Büro gingen um
    > Kontakt zu ihren Kollegen zu haben.

    Das bezweifle ich gar nicht. Meine Vermutung ist nur die, dass noch viel mehr Mitarbeiter gerne ins Home-Office gehen würden, aber nicht dürfen.

  7. Re: Pflicht für AG?

    Autor: hyperlord 22.04.21 - 08:54

    Ja, war es vorher auch schon:
    "Zwingende betriebsbedingte Gründe, kein Homeoffice anzubieten, liegen nur dann vor, wenn in den Betrieben nötige Arbeitsmittel dafür fehlen oder die vorhandene IT-Infrastruktur dafür nicht ausreicht. Sonstige organisatorische Erschwernisse reichen nicht aus. Eine Mindestbetriebsgröße, die Kleinbetriebe von der Verpflichtung, Homeoffice anzubieten, ausnimmt, enthält die Regelung im Infektionsschutzgesetz nicht."

    Und klar: die Tätigkeit muss Zuhause machbar sein, d.h. Fließbandarbeiter werden kein Homeoffice machen können.
    Natürlich kann ein AG argumentieren, dass die eigene Infrastruktur zu schlecht ist - ob das viele tun, kann ich nicht sagen.
    Aus dem persönlichen Umfeld habe ich eher den Fall, dass Leute ins Büro wollen trotz Homeoffice-Angebot, um überhaupt ein paar Sozialkontakte zu haben. Für die wird es jetzt hart, sofern das Gesetz Bestand hat.

  8. Re: Pflicht für AG?

    Autor: bredy89 22.04.21 - 08:57

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann ich nicht verstehen, dass man unbedingt den persönlichen Kontakt zu
    > den Kollegen so dringend braucht.
    >
    > Ich bin froh, wenn ich im Homeoffice bin. Ungestört und kein Generve wie:
    > - " Und wie war dein Wochenende???"
    > - " Was machste am Wochenende/Freitag???"
    > - "Heute Abend Lust auf XYZ???"
    >
    > Solche Fragen nerven einfach nur und sind privat.
    >
    > Ich arbeite zuhause viel schneller und effektiver. Ohne Stress.

    Ähm, dann sag den Fragenden dass du an sowas kein Interesse hast und dann werden sie nicht mehr fragen. Wenn es dich nervt ist es ein Problem vom mangelnder Kommunikation deinerseits. ;)

  9. Re: Pflicht für AG?

    Autor: hyperlord 22.04.21 - 09:00

    Das ist ja auch OK, wenn man kein Teamplayer ist und lieber im heimischen Elfenbeinturm vor sich hin arbeitet.
    Die meisten Menschen sind aber soziale Wesen, was ja auch die Umfragen widerspiegeln.

  10. Re: Pflicht für AG?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 09:03

    Ich frage mich warum für manche "soziales Verhalten" oder "Teamarbeit" zwingend mit einem physischen Kontakt gekoppelt ist. Des geht doch auch alles indirekt vom Home-Office aus. In meinen Augen in einigen Bereichen gerade dort.

  11. Re: Pflicht für AG?

    Autor: smonkey 22.04.21 - 09:07

    Da frage ich mich doch, warum es dann kürzlich erst so einen Wirbel um die Berliner "Homeoffice Pflicht"* gab .

    * https://www.golem.de/news/bueroarbeitsplaetze-berlin-fuehrt-homeoffice-pflicht-ein-2103-155319.html

  12. Re: Pflicht für AG?

    Autor: tom.stein 22.04.21 - 09:09

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher war es so, dass der Arbeitgeber grundsätzlich Homeoffice anbieten
    > müsste, sofern es die Tätigkeit zulässt.

    Wobei der Arbeitgeber hier ein sehr großzügiges Recht zur Auslegung hatte. Ich kenne z.B. Steuerbüros, die komplett im HomeOffice sind - und ich kenne mind. eines, da erklärte der Eigentümer, dass HomeOffice wegen der Daten der Mandanten gar nicht erlaubt wäre. (von VPN, Remote Desktop, verschlüsselten Endgeräten und sonstigen Maßnahmen hatte er wohl nichts gehört).

    Auch in anderen Branchen ist es höchst unterschiedlich - bei VW in Wolfsburg haben einige Mitarbeiter in den letzten 13 Monaten das Werk höchstens besucht, um einen defekten Monitor zu ersetzen, bei anderen ähnlich großen Firmen sind noch 50% der Mitarbeiter wechselweise anwesend, obwohl offensichtlich alle von zu Hause arbeiten könnten (und das eben wechselweise auch zeigen). Wobei ich sagen muss.

    > Da es unsere Regierung nicht so mit Freiheit, Eigenverantwortung und
    > mündigen Bürgern hat

    Wenn Bürger (nicht nur einzelne, sondern fast alle) Verantwortung zeigen würden, wären die Infektionszahlen nicht so hoch. Wenn Bürger mündig wären, würden sie einige Politiker nicht wählen. Ich glaube an die Intelligenz des Einzelnen - und den Gruppenzwang zur Dummheit in der Masse. Wenn Bürger mündig wären, würden sie nicht gegen Covid-Maßnahmen ohne Maske demonstrieren (auch wenn man die Maßnahmen blöd findet, tötet einen die Maske nicht).

    > Ich glaube, da gab es bisher einige Fälle, denn es gibt - anders als im
    > Privatbereich - keine Kontaktbegrenzung im Büro (aber Abstands- und
    > Maskenpflicht). Trotzdem: für viele sind das derzeit fast die einzigen
    > Sozialkontakte...

    Ja, leider - aber vor allem deshalb, weil offensichtlich einige andere zu viele Sozialkontakte haben. Ohne Kontakte gäbe es binnen Wochen gar kein Covid außer einigen Resten nach notwendigen Kontakten (Familie, Arzt, Einkauf). Die explodierenden Zahlen zeigen, dass offenbar sehr viele Leute ohne Maske sehr viele Kontakte haben.

    > Umgekehrt kenne ich Leute, die zwar Zuhause arbeiten, aber dabei im
    > Wohnzimmer sitzen und drei kleine Kinder im Hintergrund toben, weil die
    > Kitas dicht sind. Ich denke, für solche Fälle sind dann die
    > Ausnahmeregelungen.

    Nun ja - die wollen nicht wirklich in die Firma und die Kinder alleine lassen? Sowohl bei Alleinerziehenden als auch abhängig vom Beruf des Partners (Krankenpflegend im HomeOffice??) ist die Ausnahme durchaus unsinnig - aber schön, dass es sie für die anderen gibt.

  13. Re: Pflicht für AG?

    Autor: neocron 22.04.21 - 09:14

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann ich nicht verstehen, dass man unbedingt den persönlichen Kontakt zu
    > den Kollegen so dringend braucht.
    >
    > Ich bin froh, wenn ich im Homeoffice bin. Ungestört und kein Generve wie:
    > - " Und wie war dein Wochenende???"
    > - " Was machste am Wochenende/Freitag???"
    > - "Heute Abend Lust auf XYZ???"
    >
    > Solche Fragen nerven einfach nur und sind privat.
    da versuchst du dich hier als so dermassen rational darzustellen, bist dann aber nicht in der Lage deinen Kollegen zu sagen "bitte lasst private fragen"!???

  14. Re: Pflicht für AG?

    Autor: BlindSeer 22.04.21 - 09:26

    Klappt prima, kann ich hier aus meinem Home Office heraus sagen. Kurzer Teams Call, oder Anfrage im Chat (je nach Dringlichkeit) und man arbeitet gemeinsam an Lösungen...

  15. Re: Pflicht für AG?

    Autor: dummzeuch 22.04.21 - 10:21

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es unsere Regierung nicht so mit Freiheit, Eigenverantwortung und
    > mündigen Bürgern hat, wurde im Infektionsschutzgesetz festgelegt

    Der Zweck des Infektionsschutzgesetzes ist es ja gerade, festzulegen, welche Einschränkungen dem Bürger zur Bekämpfung einer sich rasant verbreitenden Infektion temporär auferlegt werden dürfen. Natürlich hat das nichts mehr mit Eigenverantwortung zu tun. Wenn die ausreichen würde, hätten wir keine Pandemie und ein solches Gesetz wäre nicht notwendig.

    Womit ich nicht widersprechen will, dass es unsere Regierung mit den Freiheitsrechten der Büger nicht so wirklich hat. Das zeigt sich aber in anderen Dingen wie der ständig ausgeweiteten Überwachung aller.

  16. Re: Pflicht für AG?

    Autor: Kleba 22.04.21 - 10:36

    tom.stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Da es unsere Regierung nicht so mit Freiheit, Eigenverantwortung und
    > > mündigen Bürgern hat
    >
    > Wenn Bürger (nicht nur einzelne, sondern fast alle) Verantwortung zeigen
    > würden, wären die Infektionszahlen nicht so hoch. Wenn Bürger mündig wären,
    > würden sie einige Politiker nicht wählen. Ich glaube an die Intelligenz des
    > Einzelnen - und den Gruppenzwang zur Dummheit in der Masse. Wenn Bürger
    > mündig wären, würden sie nicht gegen Covid-Maßnahmen ohne Maske
    > demonstrieren (auch wenn man die Maßnahmen blöd findet, tötet einen die
    > Maske nicht).

    +1

  17. Re: Pflicht für AG?

    Autor: SirLutteR 22.04.21 - 10:59

    tom.stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Bürger (nicht nur einzelne, sondern fast alle) Verantwortung zeigen
    > würden, wären die Infektionszahlen nicht so hoch. Wenn Bürger mündig wären,
    > würden sie einige Politiker nicht wählen. Ich glaube an die Intelligenz des
    > Einzelnen - und den Gruppenzwang zur Dummheit in der Masse. Wenn Bürger
    > mündig wären, würden sie nicht gegen Covid-Maßnahmen ohne Maske
    > demonstrieren (auch wenn man die Maßnahmen blöd findet, tötet einen die
    > Maske nicht).

    *insert THANK YOU - GIF here*

  18. Re: Pflicht für AG?

    Autor: mke2fs 22.04.21 - 11:02

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja auch OK, wenn man kein Teamplayer ist und lieber im heimischen
    > Elfenbeinturm vor sich hin arbeitet.
    > Die meisten Menschen sind aber soziale Wesen, was ja auch die Umfragen
    > widerspiegeln.

    Was wiederspiegeln deiner Meinung nach welche Umfragen?
    Die Umfragen die ich kenne sagen 50:50 unter nicht Pandemie-Bedingungen.

  19. Re: Pflicht für AG?

    Autor: ratzeputz113 22.04.21 - 11:35

    :-D

  20. Re: Pflicht für AG?

    Autor: Niaxa 22.04.21 - 11:48

    Meine besten Freunde sind die, die ich nicht nur über Facebook kenne. Kannst jetzt weiter stricken. Aber ja ich hoffe die Frage ist damit beantwortet und die Umfragen (gab's ja schon zig mal) bestätigen das. Sozialer physischer Kontakt ist auch wichtig für die Gesundheit. Auweia da hat er jetzt aber was gesagt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  2. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 759€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme